Zu Gast: Friedel Drautzburg, Restaurantbesitzer

Als die Regierung umzog, nahm Bonns bekanntester Umzugsgegner, der Restaurantbesitzer Friedel Drautzburg, kein Blatt vor den Mund. Doch dann kam die persönliche Wende und Drautzburg zog mit, übernahm ein marodes Restaurant am Schiffbauersdamm und verwandelte es in die „Ständige Vertretung“ des Rheinlandes in Berlin. Sie ist Wohnzimmer, Plaudertresen, Museum und Anlaufstelle für alle, vor allem für die vom Heimweh geplagten Rheinländer. Journalisten, Politiker, Künstler und natürlich auch neugierige Touristen zieht die „Ständige Vertretung“ magisch an, nicht nur, weil es dort „Kölsch“ zu trinken gibt.

Share

Tags:

Kommentar hinzufügen