FM4 Interview mit Regisseur Arash T. Riahi

Arash T. Riahi hat mit „Exile Family Movie“ innig und großartig gezeigt, was politisches Exil bedeutet. In seinem ersten Spielfilm „Ein Augenblick Freiheit“ hat er 2008 vom Ringen ums Überleben auf der Flucht erzählt. Jetzt kommt sein neuer und zweiter Spielfilm zum Thema Flucht in die Kinos: „Ein bisschen bleiben wir noch“ heißt der Film, der mit seiner Machart sehr überrascht. Maria Motter hat mit Arash T. Riahi über magische Kinomomente, moralische Deutungshoheiten und den Wunsch, gut zu sein, gesprochen.

Share

Kommentar hinzufügen