Fleischindustrie in Deutschland – „Wir sind der Schlachthof der ganzen Welt“

Schweine hängen in einem Schlachthof. (Getty Images / Glowimages)Illegale Leiharbeit, Tierleid und nun die Afrikanische Schweinepest: Deutschlands Fleischindustrie sorgt weiter für Negativschlagzeilen. Der frühere Metzger Franz Voll sieht vor allem zwei Übel: endloses Wachstumsstreben und fehlende Gesetze.

Franz Voll im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen