Gerhard Bär | Künstler und Designer

Er macht aus Plastik Plastiken. Der Künstler Gerhard Bär will damit den Blick auf unseren Abfall verändern und damit den Blick auf die Welt. Denn das sei der Anfang jeder Veränderung. Gerhard Bär sammelte Plastiktüten aus aller Welt, über die Jahre ist ein Repertoire von mehreren hunderttausend Stück entstanden. Die Tüten sind sein Rohstoff, bei ihm entstehen daraus Collagen, Skulpturen oder Möbel. Auf der internationalen Möbelmesse in Mailand lief es so gut, dass große Designsammlungen seine Objekte aus Müll kauften. Vom Vitra Museum in Weil am Rhein bis zum Londoner Victoria & Albert Museum. Und Gerhard Bär baut an vielen Orten kleine Werkstätten auf, in denen Menschen aus Plastikmüll etwas Neues entstehen lassen. Der Designer und Künstler Gerhard „Woody“ Bär ist zu Gast in SWR1 Leute.

Share

Kommentar hinzufügen