Vom Applaus zum Beginn der Corona-Pandemie „ist sehr, sehr wenig übriggeblieben!“

Zum Welttag der Patientensicherheit fordert die Vorsitzende des Aktionsbündnisses Patientensicherheit, Ruth Hecker, das Gesundheits- und Pflegepersonal stärker wertzuschätzen. Im SWR Tagesgespräch sagte Hecker, vom Applaus zu Beginn der Corona-Pandemie sei „sehr, sehr wenig übriggeblieben“. Damit sich mehr Menschen für Pflegeberufe interessierten, brauche es „mehr Wertschätzung, auch in den Teams und von den Ärzten“. Es müsse kalkulierbare Arbeitszeiten, mehr Einarbeitung und Schulungen geben. Im SWR sagte Hecker, das Problem sei, dass die Pflege „keine Lobby“ habe. Auch von Seiten der Politik müsse mehr passieren. Die Vorgaben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zu klar definierten Personaluntergrenzen in der Pflege sei nur ein erster Schritt.

Share

Kommentar hinzufügen