„Die Verzweiflung ist der Ursprung von fast allem“ | Schriftsteller Michael Kumpf hat sich mit Virginia Woolf befasst

Mit den letzten Lebenstagen der englischen Schriftstellerin Virginia Woolf hat sich Michael Kumpfmüller in seinem jüngsten Roman, „Ach, Virginia“ befasst, und ist seiner schwierigen Figur dabei sehr nahegekommen. Entstanden ist auch das Porträt einer Schriftsteller-Ehe, die symbiotisch und erdrückend zugleich gewesen sein muss

Share

Kommentar hinzufügen