Zur Lage der Flüchtlinge auf Lesbos – Panische Angst, Hitze und kein Wasser

Eine Frau sitzt vor ihrem Zelt an der Straße und hat den Kopf auf die rechte Hand aufgestüzt. Sie sieht nachdenklich aus. (Getty Images / NurPhoto / Grigoris Siamidis)12.000 Menschen irgendwo auf der Straße: Nach dem Moria-Brand ist die Lage für die Flüchtlinge auf Lesbos katastrophal, berichtet die Journalistin Franziska Grillmeier. Nach ihrem Eindruck wollen die Geflüchteten nicht in ein neues Zeltlager ziehen.

Franziska Grillmeier im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen