Nell Zink – Schriftstellerin

Der Wahlkampf in den USA geht in die heiße Phase. Vor vier Jahren glaubte kaum jemand, dass ein Mann wie Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt werden könnte. Heute bezweifeln viele, dass seine Wiederwahl überhaupt zu verhindern ist. Einen scharfen Blick auf die USA – das Land, in dem sie aufgewachsen ist – hat die Schriftstellerin Nell Zink. Sie lebt seit 20 Jahren in Deutschland, doch Ihre Romane spielen vor allem in den USA. Das Hohe Lied – so heißt ihr neuer Roman, der am 18. August bei Rowohlt erscheint, und in dem die Wahl von Donald Trump nicht die einzige Katastrophe ist…

Share

Kommentar hinzufügen