Dr. Motte | DJ

150 Technofans tanzten 1989 unter dem Motto „Friede, Freude, Eierkuchen“ auf dem Kurfürstendamm. Der Start der „Berliner Loveparade. Dr. Motte bürgerlich Matthias Roeingh gründete das Techno-Festival vor gut 30 Jahren. Später wurde der Rave von einem anderen Veranstalter übernommen. Seit dem Unglück mit 21 Toten vor zehn Jahren in Duisburg gibt es die Loveparade nicht mehr. Für den Erhalt der Technokultur macht sich der DJ Matthias Roeingh stark. Er und seine Mitstreiter möchten elektronische Tanzmusik bei der Unesco als immaterielles Weltkulturerbe schützen lassen. Und er fragt: „Braucht es angesichts des Clubsterbens eine neue Loveparade?“

Share

Kommentar hinzufügen