Beyoncés neues Album – Zwischen Kommerz und Protest

Beyoncé ist auf einem Screenshot während der BET Awards 2020 zu sehen. Die 20. jährliche Verleihung der BET Awards, die am 28. Juni 2020 stattfand, wurde aufgrund von Beschränkungen gegen die Verbreitung von COVID-19 digital abgehalten. (Getty Images / BET Awards 2020)„Black Is King“: Beyoncés neues visuelles Album scheint perfekt zur aufgeladenen Stimmung in den USA zu passen. Der Titel klingt wie ein Kommentar zur Bewegung „Black Lives Matter“ und zeigt, wie politisch die Pop-Queen ist.

Daniel C. Schmidt im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen