Debatte um Wehrpflicht – Bundeswehr und Gesellschaft müssen aufeinander zugehen

Bundeswehr-Soldaten stehen in einer Reihe, im Hintergrund ist die Reichstagskuppel in Berlin zu erkennen. (Picture Alliance / dpa / ZUMA Wire / Omer Messinger)Eine Wehrpflicht hilft nicht gegen Rechtsextreme, sagt der Militärhistoriker Sönke Neitzel. Das Problem gebe es seit Bestehen der Truppe. Wichtiger sei es deshalb, die Loyalität der Soldaten mit der Gesellschaft zu stärken.

Sönke Neitzel im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen