FM4 Interview mit dem Suchtexperten Roland Mader über Computerspiel-Sucht

Die sogenannte Gaming-Disorder, also Computerspiel-Sucht wurde von der Weltgesundheitsorganisation WHO kürzlich in den aktualisierten Katalog der Krankheiten aufgenommen. Wie wird diese neu definierte Krankheit diagnostiziert und was unterscheidet einen Vielspieler von einem Suchtkranken? Darüber hat Gerlinde Lang in FM4 Connected mit Dr. Roland Mader vom Anton-Proksch-Institut gesprochen, er ist dort unter anderem für psychosoziale Krisen und Lebensneugestaltung zuständig.

Share

Kommentar hinzufügen