Khola Maryam Hübsch – Journalistin, Muslima und Tochter eines Alt-68ers

Wenn der Vater ein deutscher Schriftsteller ist, keine unbedeutende Figur der 68er Bewegung in Frankfurt – dann ist es schon ein wenig überraschend, dass die Tochter das weibliche Gesicht des Islams in den deutschen Talkshows wird. Khola Maryam Hübsch ist Ahmadiyya Muslimin und Publizistin. Sie sieht sich als muslimische Feministin und kämpft für ein positiveres Islambild. Bald erscheint ihr neues Buch: „Rebellion der Sehnsucht: Warum ich mir den Glauben nicht nehmen lasse“ – Isabel Reifenrath hat Khola Maryam Hübsch zum Interview getroffen.

Share

Kommentar hinzufügen