Am Tisch mit Monika Hauser, "Nobel-Alternative"

Die Kölner Gynäkologin hilft mit der von ihr gegründeten Menschenrechtsorganisation „medica mondiale“ den von Vergewaltigung betroffenen Frauen in Kriegen und Krisenzeiten, sie kämpft auch politisch für die Ächtung von Vergewaltigungen, für die Achtung von Opfern und für die Bestrafung der Täter. Für ihr Engagement wurde sie 2008 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet.
Gastgeberin: Rosemarie Tuchelt

Share

Kommentar hinzufügen