Europäisches Kulturerbejahr – "Glocken verbinden Europa"

Auf dem Markusplatz in Venedig sind auf dem Uhrenturm (Torre dell Orologio) die beiden Mohren von Venedig zu sehen, aufgenommen am 09.09.2014. Die Bronzemänner zeigen mit Hammerschlägen auf die große Glocke die Stunden an. Der Turm wurde 1499 eingeweiht.  (dpa/Waltraud Grubitzsch)Denkmäler als Rettungsanker der EU? Während die Gemeinschaft über Flüchtlinge und Finanzen streitet, wurde 2018 zum Europäischen Kulturerbejahr erklärt. Programmgestalter Matthias Wemhoff erklärt, warum gerade die Glocke in Europa ein einendes Moment hat.

Matthias Wemhoff im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 12.07.2018 09:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen