Doku-Film über Landgrabbing – Äcker und Wiesen vor dem Ausverkauf

Dunkle Wolken ziehen über das Boitzenburger Land in Brandenburg. (picture alliance / dpa / Oliver Mehlis)„Landstück“ heißt ein Dokumentarfilm von Volker Koepp, der jetzt in die Kinos kommt und zeigt, wie Agrar-Riesen in der Uckermark die Böden aufkaufen und ausbeuten. Auch der Biologe Michael Succow fürchtet um seine Heimat. Er warnt: „Landschaft ist nicht vermehrbar.“

Michael Succow im Gespräch mit Katja Schlesinger und Frank Meyer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 07.09.2016 13:49
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen