Flüchtlingsandrang bei den Tafeln – "Es wird eine Lebensmittel-Obergrenze geben"

Ein ehrenamtlicher Mitarbeiter gibt am 30.12.2015 in Flensburg (Schleswig-Holstein) im Verteilraum der Flenburger Tafel Lebensmittel unter anderem an syrische Asylbewerber aus. Foto: Markus Scholz/dpa (zu dpa: " Unter meiner Leitung gibt es keinen Aufnahmestopp" vom 15.01.2016) (picture alliance / dpa / Markus Scholz)250.000 Flüchtlinge sind Kunden der Tafeln in Deutschland – mancher Stammkunde sieht darin eine unliebsame Konkurrenz um knappe Lebensmittel. Man werde dennoch niemanden aufgrund seiner Herkunft oder Religion ausschließen, sagt der Vorsitzende des Tafelverbandes.

Jochen Brühl im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 14.08.2016 07:50
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen