Schulfach Alltagswissen? – "Man sollte nicht alles auf die Schulen abladen"

Ein junges Mädchen, das gerade von der Schule nach Haus gekommen ist, wärmt sich in der Mikrowelle etwas zu Essen auf, aufgenommen am 23.11.2004 in Espoo in Finnland. (picture-alliance/ dpa)Jugendliche können weder kochen noch Fallen in Handyverträgen erkennen? Mit einem Schulfach „Alltagswissen“ ließen sich derartige Probleme lösen, meint die Bildungsministerin. Udo Beckmann vom Bildungsverband VBE hält davon gar nichts.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen