Martin Aufmuth – Erfinder der EinDollarBrille

Rund 150 Millionen Menschen weltweit brauchen eine Brille, können sie sich aber nicht leisten. Das will Martin Aufmuth ändern. Der ehemalige Mathe- und Physiklehrer aus Erlangen hat die EinDollarBrille erfunden, die auch für die ärmsten Menschen in Entwicklungsländern erschwinglich ist. Mariela Milkowa hat mit Martin Aufmuth über sein Projekt gesprochen und über seinen Wunsch, mit der EinDollarBrille die Welt ein Stück weit besser zu machen.

Share

Kommentar hinzufügen