"Es wird eng für die deutsche Europa- und Europolitik" – Wirtschaftsjournalist …

Deutschland wird im Machtkampf um die Nachfolge des scheidenden Eurogruppenchefs Juncker das Nachsehen haben, sagt "Wirtschaftswoche"-Chefredakteur Roland Tichy. Auch in dieser Frage drohe in der EU eine unversöhnliche Frontstellung zwischen Gebern und Nehmern.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen