Philipp Vandenberg, Schriftsteller – 30.01.2012

Philipp Vandenberg wurde schon als „Urvater des Kirchen-Thrillers“ bezeichnet, er hat über 30 Bestseller geschrieben und weltweit 25 Millionen Bücher verkauft. Zum Beispiel „Sixtinische Verschwörung“, „Das fünfte Evangelium“ oder „Nofretete“. Sein aktueller Roman heißt „Die Frau des Seiltänzers“. Seine Werke – Thriller und Sachbücher, die meist einen historischen Hintergrund haben – wurden in 34 Sprachen übersetzt, besonders die Russen lieben Vandenberg-Romane. Seine Weltkarriere begann 1973 mit dem Buch „Der Fluch der Pharaonen“. Vorher verdiente er sein Geld als Journalist. Im Gespräch mit Thorsten Otto verrät der Bestseller-Autor, warum er nicht gerne mit Dan Brown verglichen wird und wieso er einen Brief vom Papst bekommen hat.

Share

Kommentar hinzufügen