"Krise darf nicht Legitimation für die Entparlamentarisierung Europas sein" – …

Die Entscheidungen über Leistungen einzelner Mitgliedsstaaten müssen weiterhin von den nationalen Parlamenten getroffen werden, sagt Martin Schulz, Chef der Sozialistischen Fraktion im Europaparlament. Bei einer zunehmenden Kompetenzverlagerung nach Brüssel sei eine Stärkung des EU-Parlaments aber unabdingbar.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen