Roland Hipp, Kampagnen-Direktor bei Greenpeace

Droht in Japan der Supergau, welche Folgen hat die Reaktorkatastrophe für die Region und für die ganze Welt? Ist das Zeitalter der Atomkraft zu Ende, schaltet Deutschland die ersten Reaktoren ab? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Roland Hipp seit Jahren. Der Albstädter arbeitet seit fast 30 Jahren bei Greenpeace, ist inzwischen der zweite Mann in der Geschäftsführung und verantwortlich für alle Umweltkampagnen.

Share

Kommentar hinzufügen