Archiv für Oktober 10th, 2020

Oktober 10th, 2020

Immer kampfbereit – Imke Duplitzer

Die erfolgreiche Degenfechterin Imke Duplitzer gilt als unbequeme Sportlerin, die Missstände öffentlich kritisiert und für ihr Engagement gegen Homophobie und Sexismus im Sport bekannt ist. Moderation: Julia Schöning

Share
Oktober 10th, 2020

Mit Feinsinn politisch — Bodo Wartke

Er gilt als Gentleman unter den Kabarettisten, als feinsinniger Poet und charmanter Pianist. In seinen Liedern bereitet Bodo Wartke der Liebe und dem Alltag der Menschen eine Bühne – und immer häufiger auch politischen Themen. Moderation: Achim Schmitz-Forte

Share
Oktober 10th, 2020

FDP-Obmann Toncar zu Wirecard:„KeinTribunal, sondern Suche nach politischer Verantwortung“

Der FDP-Obmann im Untersuchungsausschuss, Florian Toncar, hat im SWR2 Tagesgespräch erklärt, Finanzminister Olaf Scholz (SPD), habe seine persönliche Verantwortung im Wirecard-Skandal bislang weder eingeräumt noch aufgearbeitet. Das werde jetzt der Untersuchungsausschuss leisten. Allerdings sei das Gremium kein Tribunal. Vielmehr gehe es darum, herauszufinden, ob Wirecard als digitales Vorzeigeunternehmen geschützt und geschont worden sei.

Share
Oktober 10th, 2020

Dieter Burgard (SPD),Antisemitismusbeauftragter: Die Verunsicherung der jüdischen Gemeinde bleibt

Der rheinland-pfälzische Antisemitismusbeauftragte Burgard hat den Anschlag auf die Synagoge im SWR Tagesgespräch als deutlichen Einschnitt für das jüdische Leben in Deutschland bezeichnet. Zwar hätten die jüdischen Gemeinden auch in Reinland-Pfalz seither viel Solidarität erfahren – ein Gefühl der Verunsicherung sei aber geblieben. Die Initiative von Bundesregierung, Zentralrat der Juden und der Initiative Kulturelle Integration, den 9. Oktober zum Aktionstag für jüdisches Leben zu machen, unterstützt der rheinland-pfälzische Antisemitismusbeauftragte.

Share
Oktober 10th, 2020

Protokollieren seit fast 20 Jahren die kriminellen Machenschaften ausländischer Clans in Deutschland | Thomas Heise und Claas Meyer-Heuer | SPIEGEL-TV-Reporter | SWR1 Leute

Kriminelle arabisch-stämmige Clans haben in Berlin, Bremen, Dortmund oder Essen über Jahre Großstadtkieze erobert und kaum jemand hat sie aufgehalten. Polizei und Justiz waren lange machtlos gegen die um sich greifende Gewalt. Seit fast 20 Jahren verfolgen die SPIEGEL-TV-Reporter Thomas Heise und Claas Meyer-Heuer die kriminellen Machenschaften dieser Clans. Sie fragen, wie so etwas in einem Land wie Deutschland passieren konnte und was passieren muss, damit der Staat die Kontrolle zurückerlangt. In „Die Macht der Clans“ zeigen sie ihre exklusiven Einblicke in das Milieu.
Moderation: Nicole Köster
DVA
Die Macht der Clans
Arabische Großfamilien und ihre kriminellen Imperien
Autor
Thomas Heise und Claas Meyer-Heuer
Genre:
Ein SPIEGEL-Buch
Verlag:
Deutsche Verlags-Anstalt
Erscheinungsdatum:
5. Oktober 2020
ISBN:
978-3421048707

Share
Oktober 10th, 2020

Udo Lielischkies, ARD-Korrespondent | Langjährig in Russland tätig

Der Giftanschlag auf den Kreml-Kritiker Nawalny, die Proteste im Osten Russlands gegen Putin, der Fall Lukaschenko und die Angst vor weissrussischen Verhältnissen. Russland und sein ewiger Präsident erleben turbulente und schwierige Zeiten. Und kaum jemand kann das so gut einordnen wie Udo Lielischkies. Lielischkies war viele Jahre ARD-Korrespondent und Studioleiter in Moskau. Er hat lange in Russland gelebt. Und er hat für seine kritische Berichterstattung viele Preise und Auszeichnungen bekommen.

Share
Oktober 10th, 2020

Ist einer der Hauptmacher von „Babylon Berlin“ | Henk Handloegten | Regisseur und Drehbuchautor | SWR1 Leute

„Babylon Berlin“ ist eine Kooperation zwischen Sky und der ARD und die erfolgreichste Serie des Deutschen Fernsehens der letzten Jahre, von den Zuschauern geliebt und von den Kritikern gefeiert. Am 11. Oktober startet in der ARD die dritte Staffel und einer der wichtigsten Männer im Hintergrund ist wieder Henk Handloegten. Handloegten ist bei „Babylon Berlin“ Drehbuchautor und Regisseur und er hat sich davor einen Namen gemacht mit Kinofilmen wie „Paul is dead“, „Liegen lernen“ und „Fenster zum Sommer“.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
Oktober 10th, 2020

Elisabeth Schwachulla, Poetry-Slammerin | Steht als Trulla auf der Bühne

Mit acht Jahren begann sie zu dichten. Mit zehn versuchte sie sich an einem Krimi. Heute, mit Mitte zwanzig, schreibt sie politische und poetische Texte und geht bei Poetry Slams auf die Bühne. Ihren allergrößten Erfolg hat Elisabeth Schwachulla allerdings bereits hinter sich. Mit 16 Jahren wurde sie alkoholabhängig, seit drei Jahren ist sie trocken. Erkenntnis Nr.1: „Trocken werden war die beste Entscheidung meines Lebens.“ Erkenntnis Nr. 2: „Wer nur für die Flasche lebt, verliert alles!“

Share
Oktober 10th, 2020

Landete mit dem „Ernährungskompass“ einen Mega-Bestseller und hat jetzt seinen ersten Roman veröffentlicht | Bast Kast | Biologe | SWR1 Leute

Bas Kast ist Biologe, Psychologe und ein sehr erfolgreicher Wissenschaftsjournalist. Er schrieb Bücher darüber, wie Liebe und Leidenschaft entstehen und warum der Bauch dem Kopf beim Denken hilft. Für sein Buch „Der Ernährungskompass“ wertete er alle wichtigen aktuellen Ernährungsstudien aus und landete damit 2018 einen Mega-Bestseller. Jetzt hat Bas Kast seinen ersten Roman geschrieben mit durchaus autobiografischen Bezügen. Titel: „Das Buch eines Sommers“.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
Oktober 10th, 2020

SWR1 Leute der Woche 4.10.2020 mit Nicole Köster

Alexander Kühne, Journalist und Schriftsteller (2 Cuts)
Kathrin Samson, Forstwissenschaftlerin und Tierschützerin (2 Cuts)
Frank Pape, Autor (2 Cuts)
Elisabeth Schwachulla, Poetry Slammerin (1 Cut)
Bas Kast, Biologe und Wissenschaftsjournalist (1 Cut)

Share
Oktober 10th, 2020

Florence Brokowski-Shekete, erste schwarze Schulamtsdirektorin | Ist die Tochter nigerianischer Eltern

Florence Brokowski-Shekete ist Schulamtsdirektorin in Mannheim, als erste Schwarze in Deutschland. Geboren in Hamburg als Kind nigerianischer Eltern, wird sie Ende der 60er-Jahre in Buxtehude von einer alleinstehenden Frau in Pflege genommen. Mit neun Jahren nehmen die Eltern sie mit nach Lagos, in ein Land, dessen Sprache sie nicht spricht, dessen Kultur ihr fremd ist, zu einer Familie, die sie nicht kennt. Durch das beherzte Eingreifen einer Lehrerin schafft sie es zurück nach Deutschland und macht dort ihren Weg. Florence Brokowski-Shekete gründete die Agentur FBS intercultural communication, bei der sie seit 1997 als freie Beraterin, Coach und Trainerin tätig ist. Sie arbeitete als Lehrerin, Schulleiterin und Schulrätin. In „Mist, die versteht mich ja!“ hat sie ihre Geschichte aufgeschrieben.
Moderation: Nicole Köster

Share
Oktober 10th, 2020

Analysiert vier Wochen vor der Wahl den schmutzigen Kampf ums Weiße Haus | Josef Braml | Politikwissenschaftler | SWR1 Leute

Wie verändert Covid-19 die transatlantischen Beziehungen? Welche Rolle spielt das China-Bashing im US-Wahlkampf? Und warum warnen manche vor einem Bürgerkrieg? Josef Braml ist USA-Experte bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik und leitet dort das Amerika-Programm. Vor seinem Engagement für das Forschungsinstitut war er u.a. Projektleiter beim Aspen Institute Berlin, eines der bedeutendsten amerikanischen Think Tanks. In seinem Blog usaexperte.com analysiert er die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Befindlichkeiten der USA und ihren Einfluss auf den Rest der Welt. Das Handelsblatt schrieb über ihn: „Josef Braml gilt als einer der größten USA-Kenner.“
Moderation: Nicole Köster

Share
Oktober 10th, 2020

Alexander Kühne, Journalist und Schriftsteller | Kommt aus der DDR-Punk-Szene

Und plötzlich war dieses kleine Kaff in der brandenburgischen Provinz der Hotspot der Popkultur. In „Düsterbusch City Lights“ hat Alexander Kühne beschrieben „wie man aus Scheiße Gold macht“. Sein Roman wurde als Dokumentation verfilmt und für den Deutschen Dokumentarfilmpreis 2020 nominiert. Eine Bühnenfassung wurde am Theater Magdeburg aufgeführt. Und jetzt ist die Fortsetzung da. Mit „Kummer im Westen“ wirft er einen Blick auf die Zeit unmittelbar nach der Wiedervereinigung. Sein Protagonist Anton Kummer kehrt bitter enttäuscht aus Westberlin zurück und kämpft erneut mit den Waffen der Popkultur. Alexander Kühne wuchs in Brandenburg auf, macht eine Lehre in einer Schraubenfabrik und organisierte in seinem Heimatdorf Konzerte mit Bands der DDR-Punk- und New-Wave-Szene. In Berlin folgte eine Ausbildung zum Fernsehjournalisten.

Share
Oktober 10th, 2020

Leitet beim WWF das Tigerschutzprogramm und betreut Projekte in Südasien | Kathrin Samson | Tierschützerin | SWR1 Leute

Sie werden 60 km/h schnell. Sie essen sehr gerne Hirsch und Wildschwein, seltener Nashörner und Krokodile. Und sie sind vom Aussterben bedroht. Tiger stehen für Schönheit, Kraft und Eleganz – und Kathrin Samson kümmert sich um sie. Kathrin Samson ist Forstwissenschaftlerin und leitet beim WWF das Tigerschutzprogramm. In verschiedenen Ländern Asiens betreut sie entsprechende Projekte, um das Überleben der Tiger zu sichern.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
Oktober 10th, 2020

In der Hospizarbeit aktiv und verlor seine eigene Tochter | Frank Pape | Autor | SWR1 Leute

Frank Pape ist in der Hospizarbeit aktiv und der Begleitung sterbender Patienten. 2016 baut er ein Hospitorium auf für Sterbende, Betroffene von Chemopausen, Missbrauchsopfer, Folteropfer und trauernde Eltern. Er selbst hat das schwere Schicksal erfahren, seine Tochter zu verlieren. 2014 stirbt seine damals 16-jährige Tochter an Lungenkrebs. Nur 296 Tage nach der Diagnose. Diese Zeit hat seine Tochter in einem Tagebuch festgehalten und in “Gott, Du kannst ein Arsch sein“ veröffentlicht. Das Buch wurde ein Bestseller und ab dem 01.10. ist im Kino die Geschichte von Stefanie zu sehen, die sich im Film vorstellt mit: „Bin bald sechszehn Jahre alt, habe metastasierten Lungenkrebs, bin austherapiert und werde bald sterben“. Sinje Irslinger übernahm die Hauptrolle, Heike Makatsch und Til Schweiger die der Eltern.
Nicole Köster

Share
Oktober 10th, 2020

Stefan Arndt: „Wir müssen etwas tun, um das Kino zu retten“

Im Interview erzählt der Produzent, wohin sich die Unterhaltungskultur bewegt und wie es mit der Serie „Babylon Berlin“ weitergeht.

Share
Oktober 10th, 2020

FM4 Interview with Samuel T. Herring from Future Islands

Der Durchbruch gelang mit einem Fernsehauftritt. Als die amerikanische Synth-Pop-Band Future Islands vor sechs Jahren bei der Late Show von David Letterman einen Song performte, stand das TV-Publikum Kopf. Der Hit „Seasons“ und die emotionalen Tanzeinlagen von Sänger Samuel T. Herring machten Future Islands mit einem Schlag bekannt. Nun gibt es ein neues Album. Es heißt „As Long As You Are“. Christian Lehner hat Samuel T. Herring via Videokonferenz gesprochen. Der Sänger der Future Islands hält sich derzeit bei seiner Freundin in Schweden auf.

Share
Oktober 10th, 2020

„Gewalttätige Männer suchen sich selbstbewusste Frauen“ | Journalistin Antje Joel über häusliche Gewalt

Antje Joel ist eine preisgekrönte Journalistin. Sie schreibt für die „Zeit“, die „Süddeutsche“ und anderes mehr, und: sie hat in zwei Beziehungen mit prügelnden Männern gelebt.

Share
Oktober 10th, 2020

Anne-Sophie Mutter, Stargeigerin und Kämpferin für die Kultur

Die bekannteste deutsche Geigerin jettete von einem Konzert zum nächsten, bis die Corona-Pandemie die Künstlerin im Frühjahr abrupt ausbremste. Bei einer Japan-Reise infizierte sie sich mit Corona. Der Lockdown zwang sie und viele andere Musiker zur Bühnenpause. Seither kämpft sie um finanzielle Hilfen für freischaffende Künstler und für die Möglichkeit, wieder vor größerem Publikum aufzutreten.

Share
Oktober 10th, 2020

„Ich bin glücklich, dass ich heute der Mensch bin, der ich bin“ | Pfarrer Samuel Schelle über seinen Weg

Samuel Schelle ist evangelischer Pfarrer auf der Schwäbischen Alp. Und er ist Transmann. Geboren wurde er als Susanne Schelle in eine katholische Familie im Kölner Umland. Schelle war eine der ersten Ministrantinnen, war begeistert von der Sache. Doch dann merkte sie, dass ihr als Mädchen Sachen verschlossen blieben, Frauen in der katholischen Kirche stark benachteiligt sind.

Share