Archiv für September 12th, 2020

September 12th, 2020

Durch Verlust wachsen – Mechthild Schroeter-Rupieper

Dem Lebensende den Schrecken nehmen: Seit mehr als 25 Jahren steht Mechthild Schroeter-Rupieper Familien bei, wenn es um Tod und Verlust geht. Wie können wir uns mit der Endlichkeit so beschäftigen, dass wir gestärkt aus Trauerkrisen kommen? Moderation: Julia Schöning

Share
September 12th, 2020

Ein Blick auf den „Kaiser“ zum 75. Geburtstag – Hans Woller

Franz Beckenbauer nimmt eine Sonderstellung ein, die von keinem anderen Spieler nach ihm auch nur im Ansatz erreicht wurde. Hans Woller hat sich als Historiker kritisch mit dieser Spielerfigur und seiner Generation beschäftigt. Moderation: Ralph Erdenberger

Share
September 12th, 2020

Doris Schröder-Köpf: „Können nicht bis zum Sankt-Nimmerleinstag mit Flüchtlingsaufnahme warten“

Die niedersächsische Integrationsbeauftragte Doris Schröder-Köpf (SPD) dringt auf die kurzfristige Aufnahme besonders bedürftiger Menschen aus dem Flüchtlingslager Moria. Unter den gegenwärtigen Umständen, könne man nicht weiter darauf warten, dass Europa zu einer Stimme zurückfinde. Im SWR sagte Schröder-Köpf: „Weil wir nicht bis zum Sankt-Nimmerleinstag warten können, deswegen müssen wir den Menschen jetzt ganz konkret helfen.“ Die Aufnahmekapazität Deutschlands sei auch höher als die gestern von Bundesentwicklungsminister Müller (CSU) geforderten 2000 Menschen. Denn anders als 2015/2016 verfügten Länder und Kommunen mittlerweile über die nötigen Strukturen.

Share
September 12th, 2020

Friedrich Merz (CDU): „Bundeskanzlerin wird Einflussmöglichkeiten nutzen“

Anlässlich des kommenden Spitzengesprächs zwischen der EU und China, fordert der CDU-Politiker Friedrich Merz eine gemeinsame Strategie und ein einheitliches Auftreten der EU-Staaten. Bei den Verhandlungen über ein Investitionsabkommen müsse sowohl an unfairen Wettbewerbspraktiken als auch an Menschenrechts- und Demokratieverstößen Chinas Kritik geübt werden. „China ist solange kein ernsthafter wirtschaftspolitischer Partner wie es sich politisch nicht an die internationalen Regeln hält“, so der CDU-Wirtschaftsexperte im SWR. Zur Rolle der Bundeskanzlerin bei dem virtuellen Mini-Gipfel am Montag sagte Merz er gehe davon aus, dass Merkel ihr Ansehen und ihre aktuelle Funktion als EU-Ratspräsidentin nutzen werde, um auch die Situation in Hongkong, insbesondere die Verschiebung der Wahlen dort, anzusprechen.

Share
September 12th, 2020

Florian Heyden | Autor und Urenkel Walter Ulbrichts

„Eine graue pfeifende Maus“, „Ziegenbart mit Fistelstimme“, „humorloser Polit-Apparatschik“, das sind die Begriffe, die man hört, wenn die Rede auf Walter Ulbricht kommt. Ulbricht war lange Generalsekretär der SED, damit einer der wichtigsten Politiker der DDR und einer der wichtigsten Verbündeten der Sowjetunion. Florian Heyden, sieben Jahre nach Ulbrichts Tod 1973 geboren, ist sein Urenkel. Er hat viele Jahre in russischen, englischen und deutschen Archiven geforscht und eine Biografie über ihn geschrieben – mit vielen privaten und persönlichen Bezügen. Florian Heyden, der als Manager mit seiner Familie in der Schweiz lebt, ist zu Gast in SWR1 Leute.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
September 12th, 2020

Michael Braun Alexander | Wirtschaftsjournalist

In Kürze wird es mehr Einwohner zählen als jedes andere Land der Erde. In Indien kommen jedes Jahr 15 Millionen Menschen hinzu. Aktuell ist Indien die fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt. In absehbarer Zeit wird es den Status einer Superpower mit den USA und China teilen, davon ist Michael Braun Alexander überzeugt. „An den beiden Leitbörsen in Mumbai sind mehr Unternehmen notiert als in New York. Und Indiens IT-Sektor spielt selbst im Silicon Valley eine Schlüsselrolle“, sagt Michael Braun Alexander. Der Wirtschaftsjournalist arbeitete als Auslandskorrespondent in Mumbai, London und New York. Er leitete als Chefredakteur das Anlegermagazin Finanzen/€uro und lebt und arbeitet seit 2014 in Berlin und Indien.
Moderation: Nicole Köster

Share
September 12th, 2020

„Hölderlin wollte die Welt wieder sinnlich machen“ | Schriftsteller Karl-Heinz Ott über Friedrich Hölderlin

Heute vor 250 Jahren wurde Friedrich Hölderlin geboren, dessen Werk seither von nahezu allen politischen Lagern und den unterschiedlichsten Denkern in Beschlag genommen wurde, von den Nationalsozialisten bis zur linken Studentenbewegung, von Martin Heidegger bis Peter Weiß.
(Wdh. vom 20.03.2020)

Share
September 12th, 2020

Wolfgang Büscher – Journalist und Autor – über sein dramatisches Jahr im Wald

Wolfgang Büscher erfüllt sich 2019 einen Kindheitstraum und zieht in den Wald – in eine einsame Hütte ohne Strom und fließend Wasser, die ihm ein Fürstenhaus an der hessisch-westfälischen Grenze überlässt. Doch bei der Rückkehr in seine nordhessische Heimat erlebt der Journalist, Schriftsteller und Fernwanderer Dramatisches: das Sterben seiner Mutter und das Sterben der Bäume. Sturm, Hitze und Käferplage bringen den halben Wald um. Seine bewegenden Erfahrungen schildert Wolfgang Büscher in seinem neuen Buch „Heimkehr“. Mariela Milkowa hat mit ihm gesprochen.

Share
September 12th, 2020

Robert Atzorn im Gespräch

Der Schauspieler Robert Atzorn hatte sich lange Zeit aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Jetzt meldet er sich mit seiner Lebensbilanz eindrucksvoll zurück.

Share
September 12th, 2020

Ökonom über Hilfe für Flüchtlinge – „Das kann Griechenland allein nicht bewältigen“

Geflüchtete aus Moria schlafen nebeneinander auf dem Standstreifen einer Straße. (AFP / Angelos Tzortzinis)Nach dem Brand im Lager Moria müssen die EU-Länder schnell handeln und Geflüchtete aufnehmen, fordert der griechische Ökonom Theodoros Paraskevopoulos. Finanzielle Hilfe allein reichte nicht aus.

Theodoros Paraskevopoulos im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 12th, 2020

Uraufführung „Gott“ im Berliner Ensemble – Lebensentscheidungen auf der Bühne

Porträt von Oliver Reese im Großen Haus des Berliner Ensemble. (Berliner Ensemble / Moritz Haase)Ferdinand von Schirachs neues Stück „Gott“ feiert eine Doppelpremiere in Berlin und Düsseldorf. Der Intendant Oliver Reese führt am Berliner Ensemble selbst Regie und verhandelt in der Inszenierung das schwierige Thema Suizid.

Oliver Reese im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 12th, 2020

Warntag 2020 – Probealarm für neue Gefahrenlagen

Ein orange angemalter Lautsprecher an einer orangenen Wand. (Unsplash / Oleg Laptev)In der Nachkriegszeit stieß der Zivilschutz in der Bundesrepublik lange auf Skepsis, sagt der Historiker Frank Biess. Der Probealarm in der Coronakrise könne die Menschen für neue Gefahren sensibilisieren und zur Mitwirkung einladen.

Frank Biess im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 12th, 2020

Zusammenschluss „Bundesrad“ wird aktiv – Radfahrer fordern mehr Verkehrsraum in den Städten

Radfahrer, Rollerfahrer und Fußgänger sind auf der autofreien Berliner Friedrichstrasse unterwegs. Auf einem 500 Meter langen Abschnitt ist der Verkehr für Autos bis Ende Januar 2021 gesperrt. (picture alliance / Jochen Eckel)Das neue Radfahrer-Bündnis „Bundesrad“ will sich verstärkt für neue Verkehrskonzepte einsetzen. Es fordert, den Autoverkehr in den Städten zurückzudrängen und den öffentlichen Raum neu zu verteilen.

Ragnhild Sörensen im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 12th, 2020

Johannes King, Sternekoch

Vom Bauernhof im Schwarzwald zum Zwei-Sternekoch auf Sylt: Johannes King erzählt auf der Blauen Couch, warum seine Gäste die Jahreszeiten auf dem Teller erkennen sollen und was für ihn Genuss bedeutet.

Share