Archiv für September 10th, 2020

September 10th, 2020

Zürichs Zoodirektor – Severin Dressen

Tierpfleger werden – das war sein Traum als Kind. Heute ist Severin Dressen 32 Jahre alt und der Züricher Zoodirektor. In der Redezeit spricht er über seinen herausfordernden Arbeitsplatz, über Naturschutz und Management und darüber, dass auch unscheinbare Tiere zu heimlichen Besucher-Stars werden können.

Share
September 10th, 2020

Geniales Multitalent – Dieter Meier

Als Sänger von „Yello“ ist Dieter Meier seit 40 Jahren international bekannt. Aber auch als Konzeptkünstler, Video- und Filmproduzent, Schauspieler, Autor, Biobauer, Restaurantbesitzer und Schokoladenfabrikant hat der Schweizer Erfolg. Moderation: Anja Backhaus

Share
September 10th, 2020

Harald Martenstein: „Man muss sich klein machen als Kolumnist“

In Berlin ist Chaos die politische Konstante, lautet das Fazit von Harald Martenstein. Er hat gemeinsam mit Lorenz Maroldt seiner Wahlheimatstadt kürzlich ein Buch gewidmet, das den Titel trägt: „Berlin in 100 Kapiteln, von denen leider nur 13 fertig wurden“. Der Autor lebt seit den 80er-Jahren in Berlin. Hier schöpft er seine Ideen für seine wöchentlichen Kolumnen.

Share
September 10th, 2020

Renate Künast: Ausstieg aus dem Kükentöten macht Hoffnung

Die grüne Bundestagsabgeordnete Renate Künast hat den bevorstehenden Ausstieg aus dem Kükentöten in Deutschland grundsätzlich begrüßt. Anlässlich der heutigen Präsentation eines Gesetzentwurfs durch Bundeslandwirtschaftsministerin Juli Klöckner (CDU) sagte Künast im SWR-Tagesgespräch, sie sei voller Hoffnung. Allerdings sei das Gesetz offenbar so ausgestaltet, dass zwar das Vergasen und Schreddern bis 2021 ende, nicht aber die Tötung einwöchiger Embryos. „Dabei sagen alle Wissenschaftler, ab dem 7. Tag empfindet auch das Embryo im Ei Schmerzen, also das ist schon wieder ein bisschen ein Trick, das Ganze noch mal auf vier Jahre zu strecken“, so Künast.

Share
September 10th, 2020

Manfred Weber (CSU): „Die Hoffnung stirbt zuletzt“

Der Fraktionschef der Konservativen im Europaparlament, Manfred Weber (CSU), rät auch für die neue Brexit-Verhandlungsrunde – trotz beunruhigender Meldungen aus London – zu Gelassenheit. „Wir müssen klarstellen, dass wir am Tisch sitzen bleiben, reden, reden, reden und einfach warten, bis wir auf der Londoner Seite nicht mehr Ideologie erfahren, sondern Realismus und pragmanische Lösungen“, sagte Weber im SWR Tagesgespräch. In Brüssel habe man die Hoffnung, dass es sich bei den britischen Drohungen um Verhandlungstaktik handele. Es gelte der Leitspruch „Die Hoffnung stirbt zuletzt.“

Share
September 10th, 2020

Matthias Lilienthal | Dramaturg und Intendant

Die Münchner Kammerspiele wurden als „Theater des Jahres“ ausgezeichnet und dies das zweite Jahr in Folge. Für den Intendanten Matthias Lilienthal ist das zugleich ein Abschiedsgeschenk. Nach fünf Jahren verlässt er die Kammerspiele. Geplant war eigentlich eine 24-stündige Abschiedsmarathon-Tour an verschiedenen Orten. Coronabedingt hat sich sein Ensemble im Münchner Olympiastadion verabschiedet. Nicht mit einer Schlusszeremonie, sondern einer „Opening Ceremony“, die auf die verschobenen Olympischen Spiele in Tokio anspielt. Und gleichzeitig die Botschaft trägt, Lilienthals Theatersamen weiterzutragen. Diversität und Internationalität, Theater als Ort für Reflexion und Begegnung, das sind die Anliegen Lilienthals. Seine Arbeiten führten ihn ans Wiener Burgtheater, ans Theater Basel, an die Berliner Volksbühne und er leitete das internationale Festival „Theater der Welt“ in Mannheim. Fast zehn Jahre lang war er Geschäftsführer des Hau Hebbel am Ufer in Berlin, ein Theater mit drei Spielstätten. Der Dramaturg und Intendant Matthias Lilienthal ist zu Gast in SWR1 Leute.
Moderation: Nicole Köster

Share
September 10th, 2020

Marie-Luise Wolff | Präsidentin des Bundesverbands der Energie und Wasserwirtschaft

Strom aus der Steckdose, sauberes Trinkwasser, eine warme Heizung und eine zuverlässige Entsorgung der Abwässer sind in Deutschland selbstverständlich. Dafür sorgen mehr als 270.000 Beschäftigte in der Energie- und Wasserwirtschaft. Seit 2018 steht Marie-Luise Wolff dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) vor. Und sie ist Vorstandschefin des Darmstädter Energieversorgers Entega AG. Im vergangenen Jahr wurde sie zur „Energiemanagerin des Jahres“ gewählt. Was sind die substanziellen Veränderungen der Energiewirtschaft, welche Rolle spielt die Energie- und Klimapolitik und wie soll ein ganzheitliches Energieversorgungsunternehmen aussehen? Antworten gibt die Präsidentin des BDEW Marie-Luise Wolff in SWR1 Leute
Moderation: Nicole Köster

Share
September 10th, 2020

Jan Böhmermann im Gespräch

Er geht gerne bis an die Grenze und auch darüber hinaus: der Satiriker Jan Böhmermann, verehrt und verklagt, ausgezeichnet und angefeindet, im Talk auf NDR Info.

Share
September 10th, 2020

Jan Böhmermann – Comedian und Twitter-Literat

Monatelang war er nicht im Fernsehen zu sehen. Im Herbst startet eine neue Show im ZDF-Hauptprogramm von und mit Jan Böhmermann. In der Zwischenzeit hat sich Böhmermann intensiv mit einem anderen Medium beschäftigt: Twitter. Seit elf Jahren ist er da aktiv mit Kalauern und beißendem Spott, mit skurrilen Beobachtungen aus dem Alltag und immer mehr auch mit politischen Positionen. Seine besten Tweets hat Böhmermann in einem persönlichen Twitter-Tagebuch gesammelt veröffentlicht sie jetzt als Buch. Warum tut er das? Ist Twitter jetzt etwa Literatur? Und wie viel kann einer mit mehr als 2 Millionen Followern tatsächlich bewegen in der virtuellen Realität?

Share
September 10th, 2020

„Die Kernfrage ist: Was möchtest du eigentlich selber?“ | Koch Johann Lafer hat er wieder Neues ausprobiert

Es gibt wohl kaum jemanden in Deutschland oder Österreich, der oder die den österreichischen Sternekoch Johann Lafer nicht kennt. Als einer der ersten erkannte er, dass es nicht nur aufs anonyme Sterneschuften in der Küche ankommt. Bücher machen bekannt, Fernsehauftritte machen berühmt, über 60 Kochbücher hat er geschrieben, im Fernsehen kocht und redet er immer noch regelmäßig.

Share
September 10th, 2020

Proteste in Belarus – Maria Kolesnikowa bleibt verschwunden

Die belarussische Oppositionelle Maria Kolesnikova bei Protesten in Minsk.  (imago images / ITAR-TASS)Die belarussische Oppositionelle Maria Kolesnikowa ist vermutlich verhaftet worden. Dass der Protest deswegen abnimmt, glaubt die Künstlerin Marina Naprushkina nicht. Sie ist überzeugt: Präsident Alexander Lukaschenko wird zurücktreten.

Marina Naprushkina im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 10th, 2020

Mediziner über Corona-Spätfolgen – Wie nach einer Blutvergiftung

Untersuchung eines geflüchteten Mannes, der möglicherweise an Covid-19 erkrankt ist, durch einen Arzt von "Médecins du Monde" in der französischen Stadt Toulouse (Picture Alliance / NurPhoto / Alain Pitton)Die Uniklinik Jena hat eine Ambulanz für Corona-Spätfolgen eingerichtet. Denn bis zu 20 Prozent der Patienten leiden an Symptomen, die auf Langzeitschäden hindeuten könnten, sagt Andreas Stallmach, Direktor der Inneren Medizin in Jena.

Andreas Stallmach im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 10th, 2020

Mario Adorf zum 90. Geburtstag – „Was Raubeiniges hatte er nie“

Mario Adorf sitzt mit gefalteten Händen an einem Tisch und schaut skeptisch in die Kamera. (Laif / Lars Berg)Der große Mario Adorf feiert seinen 90. Geburtstag. Unvergessen ist er als finsterer Schurke, wahlweise als Mörder oder Mafioso. Privat, sagt Regisseur Michael Verhoeven, sei er zurückhaltend, heiter und charmant.

Michael Verhoeven im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 10th, 2020

Coronamaßnahmen an Schulen – „Die Verantwortung wird auf Einzelne abgewälzt“

Eine Lehrerin mit Mund- und Nasenschutz steht in einer Grundschule. Foto: Sebastian Gollnow/dpa | Verwendung weltweit (picture alliance/dpa/Sebastian Gollnow)Der Mund-Nasen-Schutz in Schulen spaltet Eltern und Lehrkräfte. Für Ilka Hoffmann von der GEW ist die Schutzmaske allenfalls „Symbolpolitik“. Es gebe eine „Tradition der Unterfinanzierung“, deshalb seien die Schulen insgesamt schlecht für Corona gerüstet.

Ilka Hoffmann im Gespräch mit Stephan Karkowsky
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
September 10th, 2020

Tijen Onaran, Unternehmerin

Sie möchte, dass Frauen sichtbarer werden. Unternehmerin Tijen Onaran hat deshalb das Netzwerk „Global Digital Women“ gegründet. „Wir lernen in der Schule uns zu präsentieren“, sagt sie. Und das sei wichtig im Berufsleben – wenn man ein Projekt vorstellt oder das Gehalt verhandelt.

Share
September 10th, 2020

Matthias Zeitler, Lehrer und Podcaster

Matthias Zeitler war lange Radiomoderator, seit einiger Zeit arbeitet er wieder als Lehrer an einer Werkrealschule. Ihm ist die Nähe zu den Schülern enorm wichtig, deswegen war er während des Lockdowns 24 Stunden am Tag für seine Schüler erreichbar.

Share
September 10th, 2020

„Es ist urmenschlich, dass wir zusammen sind und erzählen“ | Geschichtenerzählerin Katharina Ritter: von Mund zu Ohr

Es gibt sie wieder, die mündlichen Erzähler*innen, die mit nichts als einer guten Geschichte und ihrer Persönlichkeit Menschen in ihren Bann ziehen. Katharina Ritter ist eine von ihnen. Seit über zwanzig Jahren erzählt sie Menschen Geschichten – von Mund zu Ohr.

Share