Archiv für August 15th, 2020

August 15th, 2020

Bernd Ulrich – Zeit für Ökologie?

Für den Publizisten Bernd Ulrich ist die Ökologie-Debatte ein Lebensthema. Wie sich die Ökologie-Bewegung bis heute entwickelt hat, und was nach Corona von ihr bleiben wird, darüber spricht Bernd Ulrich in der Redezeit. Moderation: Thomas Koch

Share
August 15th, 2020

Igel in Not – Anne Berger

Dr. Anne Berger ist eine der wenigen professionellen Igelforscher*innen in Deutschland. Seit sieben Jahren erforscht sie die Säugetiere in und um Berlin und weiß: sie sind bedroht. Wir müssen sie besser schützen – gerade vor uns selbst. Moderation: Ralph Erdenberger

Share
August 15th, 2020

Peter Beyer (CDU): „wichtiger Schritt für die Stabilität im Nahen Osten „

Der Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung, Peter Beyer (CDU), hat die Annäherung zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten als einen wichtigen Schritt für die Stabilität im Nahen Osten bewertet. Beyer sagte im SWR, es sei eine Überraschung, dass es diesen großen Schritt nun gebe – ein Schritt, mit dem wir alle nicht gerechnet hätten.
Man könne die USA zu diesem Erfolg beglückwünschen. Es werde zwar die transatlantischen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA nicht grundsätzlich verändern. Aber das Abkommen zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten schaffe eine andere Grundlage für die Rolle Europas und Deutschlands in der Friedenspolitik im Nahen und Mittleren Osten. Hier sei Europa nicht immer ganz geeint gewesen. Beyer glaubt, dass die Verständigung eine Grundlage für einen neuen Dialog, eine neue Art der Kooperation und der Zusammenarbeit zwischen den USA, Europa und Deutschland sei. „Da wird sich schon noch mal etwas ändern“, so Beyer im SWR.

Share
August 15th, 2020

Bareiß, Tourismusbeauftragter der Bundesregierung, fordert Konsequenzen aus bayerischer Testpanne

Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), hat die Corona-Testpanne in Bayern kritisiert. Im Freitstaat warten 900 positiv auf das Corona-Virus geteste Reiserückkehrer seit Tagen auf die Zustellung ihres Testergebnisses. So etwas dürfe nicht passieren, meinte Bareiß im SWR Tagesgespräch. Da müssten auch Konsequenzen erfolgen. Ein Test müsse schnell ausgewertet werden. Nur so könne die Pandemie in Deutschland im Griff gehalten werden. Zu einer möglichen Reisewarnung für Mallorca und die Balearen, meinte Bareiß, das werde sich zeigen. Es gebe klare Kriterien nach denen vorgegangen werden müsse. Wenn die Zahlen über 50 Fälle pro 100.000 Einwohner lägen, dann müsste reagiert werden d.h. dass dann auch Reisewarnungen ausgesprochen werden müssten. Gestern gab es auf den Balearen 61 Fälle auf 100.000 Einwohner. Die kritische Schwelle wurde also überschritten.

Share
August 15th, 2020

Bettina Seidl und Markus Gürne | Börsenjournalisten

Die Corona-Pandemie hat die Welt verändert und auch die deutsche Wirtschaft infiziert. Viele Unternehmen leiden unter dramatischen Absatzrückgängen, der Staat hilft mit hunderten Milliarden Euro in der Hoffnung, dass die Rechnung am Ende des Tages aufgeht, dass wir nicht in eine nie dagewesene Rezession rutschen, dass wir unseren Wohlstand behalten, dass wir Antworten für die Zukunft finden. Die beiden ARD-Journalisten Bettina Seidl und Markus Gürne haben dazu aktuell das Buch „Der Wirtschaftsvirus“ geschrieben. Markus Gürne ist der Leiter der ARD-Börsenredaktion, Bettina Seidl arbeitet seit 25 Jahren als Finanz- und Börsenjournalistin in Frankfurt.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
August 15th, 2020

Dr. Stephanie Mair-Huydts | Geschäftsführerin des Mair-Dumont-Verlages

„Blöde Bücher braucht kein Schwein“, das war die Überschrift und das wörtliche Zitat eines Artikels in der Süddeutschen Zeitung über eine Frau, die von Corona in besonderer Weise betroffen ist. Stephanie Mair-Huydts ist promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin und seit zehn Jahren die Leiterin eines Familienunternehmens in Ostfildern bei Stuttgart. Sie ist die Geschäftsführerin des Mair-Dumont-Verlages. Mit dem Zukauf anderer Verlage wie Baedeker verantwortet sie Reiseführer und Freizeitmedien, die mit einem Umsatz von 100 Millionen Euro als Marktführer in Europa gelten.

Share
August 15th, 2020

Fortuna Ehrenfeld (Martin Bechler)

Der Bandname klingt nach einem Fußballverein aus dem Kölner Stadtteil Ehrenfeld, doch um Fussball drehen sich die Songs des Trios nicht. Sänger und Songwriter Martin Bechler hat einen sehr feinsinnigen Humor und erzählt seine Alltagsgeschichten auf fast schon philosophische Art und Weise. „Die Guten gehn jetzt gut gelaunt sterben und alle Doofen hörn halt weiter Pink Floyd“, heißt es im Song Bad Hair Day vom ihrem letzten Album „Helm ab zum Gebet“. Auch musikalischen passen Fortuna Ehrenfeld in keine Schublade, denn neben klassischen Pianoballaden gibt es auf ihren Alben auch tranzbaren Elektropop. Für Mitte August sind zwei Konzerte in der Region angepeilt. Am 15. August werden Fortuna Ehrenfeld Open Air im Waschhaus Potsdam auftreten und bereits einen Tag früher spielt Martin Bechler solo am Klavier im Silent Green. Einen kleinen Vorgeschmack bekommen wir heute.

Share
August 15th, 2020

Biffy Clyro

Diesen Freitag erscheint das neue Album „A Celebration Of Endings“ von Biffy Clyro, das ist in Stein gemeißelt. Und schon diesen Samstagabend, den 15. August 2020, kann man sich anlässlich der Albumveröffentlichung auf ein spezielles Livestream-Konzert freuen: In einem legendären Veranstaltungsort in Glasgow wird die Band alle Songs ihres neuen Albums „A Celebration Of Endings“ zum ersten Mal live präsentieren. Steen Lorenzen spricht darüber mit James Johnston, dem Bassisten und Sänger von Biffy Clyro.

Share
August 15th, 2020

„Wenn man ‚Nein‘ sagte, dann wurde das respektiert“

Heide Sommer war Sekretärin von vielen berühmten Männern und hat damit ein gutes Stück bundesdeutscher Geschichte erlebt. Im Interview spricht sie über ihre Erlebnisse und Erfahrungen.

Share
August 15th, 2020

Kai Maaz – Bildungsforscher

Trotz steigender Infektionszahlen probt man in anderen Bundesländern schon den Regelbetrieb an Schulen – auch in Hessen geht am 17. August der Präsenzunterricht für alle wieder los. Noch kann niemand sagen, ob das Konzept aufgeht. Klar ist nur: es darf nicht noch ein verlorenes Schuljahr werden, denn sonst würde Corona die Ungleichheit im Bildungswesen noch weiter verschärfen. Das ist ein Thema, das Kai Maaz umtreibt, er ist Professor für Soziologie an der Frankfurter Goethe-Uni und seit 2019 Chef des Leibniz-Instituts für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF) in Frankfurt. Er gilt als einer der einflussreichsten Bildungsforscher in Deutschland, der auch viele Regierungen berät und den kürzlich in Berlin vorgestellten aktuellen Bildungsbericht verantwortet hat. Darin werden schon erste Auswirkungen der Corona-Krise beleuchtet. Wie groß ist der Bildungs-Rückstand durch den Shutdown? Wie wichtig ist Präsenzunterricht in der Schule? Und welche Empfehlungen hat der Bildungsforscher für den Neustart?

Share
August 15th, 2020

„Das Leben ist ja viel drastischer, als der Film je sein kann“ | Schauspielerin Irm Hermann erzählt aus ihrem Leben

Irm Hermann stammte aus einem bürgerlichen Elternhaus, war als Tochter eines Abteilungsleiters Sekretärin beim ADAC, als sie 1966 zufällig Rainer Werner Fassbinder kennenlernte. Sie wurde seine Muse und verliebte sich in ihn.
(Wdh. vom 17.01.2008)

Share
August 15th, 2020

Gendersternchen-Debatte – Kritik an der Gesellschaft für deutsche Sprache

Ein Gendersternchen liegt auf einem rosa Untergrund. (picture alliance/dpa/ZB/Sascha Steinach)Die Gesellschaft für deutsche Sprache rät von der Nutzung des Gendersternchens ab. Der Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch findet die Haltung falsch. Man habe sich offensichtlich nicht mit der Verwendung des Gendersternchens beschäftigt.

Anatol Stefanowitsch im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 15th, 2020

Digitalisierung an Schulen – Lehrkräfte benötigen einen Crashkurs

Eine Lehrerin und Schüler in einem Klassenraum. (imago images / Becker&Bredel)Arbeitsblätter abfotografieren und an die Schüler per Email schicken, das sei absolut nicht mehr zeitgemäß, sagt Lena-Sophie Müller von der Initiative D21. Die Politologin nennt mehrere Schwerpunkte für ein erfolgreiches Homeschooling.

Lena-Sophie Müller im Gespräch mit Julius Stucke
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 15th, 2020

Proteste gegen Wahlfälschung in Belarus – Aufrufe zur Beendigung der Gewalt

Frauen nehmen mit Blumen an den Demonstrationen gegen den Wahlbetrug bei den Präsidentschaftswahlen teil.   (picture-alliance/Sputnik/Viktor Tolochko)Der Vertreter der Konrad-Adenauer Stiftung, Jakob Wöllenstein, blickt von Litauen aus auf die Entwicklungen in Belarus, weil dort Informationen besser zugänglich sind. Bisher zeige Präsident Lukaschenko keine Dialogbereitschaft, so Wöllenstein.

Jakob Wöllenstein im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 15th, 2020

John Neumeier zu Tanz in Coronazeiten – Getanzte Pandemie-Erfahrung

Tänzer auf der Bühne des Hamburg Balletts bei der Hauptprobe, in blaues Licht getaucht. (picture alliance / Christian Fürst)John Neumeiers „Ghost Light“ entstand nicht nur unter Coronabedingungen, es macht das Leben mit der Pandemie zum Thema. Der Choreograf kann der Krise aber auch Gutes abgewinnen: Sie habe mehr Spontanität ins Opernhaus gebracht.

John Neumeier mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 15th, 2020

Corona-Krisenherd Südafrika: Warum so hohe Zahlen trotz strikter Maßnahmen?

Autor: Preiser, Wolfgang
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share
August 15th, 2020

Anti-Coronamaßnahmen – Schwierige Suche nach der Marschrichtung

Schilder mit verschiedenen Hygienevorschriften stehen als kleine Schilder im Eingangsbereich der Erich-Weinert-Grundschule.  (picture-alliance/ZB)Um auch in Zukunft die Akzeptanz der Coronaregeln möglich zu machen, fordert der Theologe Peter Dabrock mehr Diskussion darüber. Es werde ein Konsens darüber benötigt, zu welchen Einschränkungen die Gesellschaft bereit sei.

Peter Dabrock im Gespräch mit Dieter Kassel
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 15th, 2020

Türkei und Griechenland streiten um Bodenschätze im Mittelmeer – wer hat Recht?

Autor: Matz-Lück, Nele
Sendung: Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14

Share