Archiv für August 28th, 2019

August 28th, 2019

„Pelikanblut“ beim Filmfest Venedig – Düstere Geschichte über ein Horrorkind

Ausschnitt aus dem Film "Pelikanblut" (SWR / Moritz Schultheiß )Ein erst fünfjähriges Mädchen verbreitet Angst und Schrecken. Beim Filmfestival in Venedig zeigt die Regisseurin Katrin Gebbe die Alptraum-Version einer Mutterschaft. Nina Hoss spielt die Hauptrolle im einzigen deutschen Beitrag „Pelikanblut“.

Patrick Wellinski im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 28th, 2019

Kriminologe Thomas Bliesener – Nennung der Nationalität von Tatverdächtigen schaffe Transparenz

Mann läuft durch nächtliche Straßen, vor ihm sein Schatten. (EyeEm/ James Lumibao)Soll man bei einer Straftat die Nationalität des Tatverdächtigen nennen? Das Land Nordrhein-Westfalen will diese Regelung einführen. Der Kriminologe Thomas Bliesener hält es für hilfreich, „Ross und Reiter“ zu nennen.

Thomas Bliesener im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 28th, 2019

50 Jahre Perlenflasche – Als das Mineralwasser in Form gebracht wurde

Eine Glasperlenflasche zwichen den beiden Hälften ihrer Gussform (Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB))Vor 50 Jahren wurde ein Standard für Mineralwasserflaschen eingeführt: Die Normbrunnenflasche. Ein Klassiker des zeitlosen Designs. Design-Experte Peter Zec, erklärt warum.

Peter Zec im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 28th, 2019

Doris Dörrie über das Schreiben – „In jedem tut sich ein unglaublicher Kosmos auf“

Das Foto zeigt die Regisseurin Doris Dörrie, die im Filmmuseum Frankfurt vor einem Plakat mit ihrem Konterfei posiert. (dpa / picture alliance / Bernd Kammerer)Für Doris Dörrie hat das Schreiben eine erdende und beinahe therapeutische Kraft, überlebensnotwendig scheint es für sie zu sein. Darauf verweist der Titel des Buches, das die Regisseurin über das Schreiben verfasst hat: „Leben, schreiben, atmen“.

Moderation: Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 28th, 2019

Studie zur auswärtigen Kulturpolitik – Ein verheerendes Urteil

Das Foto zeigt das Goethe-Institut in Moskau. Vor dem Gebäude stehen und gehen Menschen. (dpa / picture alliance / Federico Gambarini)Die Literaturwissenschaftlerin Sigrid Weigel hat eine Studie über die auswärtige Kulturpolitik geschrieben. Sie attestiert einen Glaubwürdigkeitsverlust – und verlangt, bei außenpolitischen Entscheidungen die kulturellen Folgen mitzudenken.

Sigrid Weigel im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share