Archiv für ‘Zeitgenossen’

Oktober 1st, 2020

Alexa Hennig von Lange: „Mich beschäftigt die Frage, warum Menschen, die sich lieben, nicht zueinander finden.“

Seitdem Alexa Hennig von Lange mit ihrem furiosen Drogen- und Liebesroman „Relax“ debütierte und die deutsche Popliteratur in den Neunzigern um eine dezidiert weibliche Perspektive ergänzte, veröffentlicht die 1973 geborene Schriftstellerin im Jahresrhythmus sehr unterschiedliche Bücher. Auch im Hier und Jetzt hat die Autorin viel zu tun, lebt sie doch mit fünf Kindern und Mann in Berlin.

Share
Oktober 1st, 2020

Wolfgang Schäuble: „Wenn man auf die letzten 30 Jahre zurückblickt, da findet man doch viel Ermutigung!“

Seit 30 Jahren ist Deutschland wiedervereinigt. Am 3. Oktober 1990 ist die DDR der Bundesrepublik „beigetreten“. Die Wiedervereinigung musste politisch und juristisch ausgehandelt werden. Getan hat das maßgeblich der damalige Innenminister und heute Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble.

Share
September 24th, 2020

Ijoma Mangold: „Ich habe Deutschland nie als rassistisches Land empfunden“

Er und sein nigerianischer Vater stehen in Häuptlingsgewändern in einem Bochumer Krankenhaus. Ijoma Mangold erzählt Anja Höfer, wie es dazu kam. Außerdem über sein Buch „Der innere Stammtisch“, die Coronakrise und mehr.

Share
September 10th, 2020

Harald Martenstein: „Man muss sich klein machen als Kolumnist“

In Berlin ist Chaos die politische Konstante, lautet das Fazit von Harald Martenstein. Er hat gemeinsam mit Lorenz Maroldt seiner Wahlheimatstadt kürzlich ein Buch gewidmet, das den Titel trägt: „Berlin in 100 Kapiteln, von denen leider nur 13 fertig wurden“. Der Autor lebt seit den 80er-Jahren in Berlin. Hier schöpft er seine Ideen für seine wöchentlichen Kolumnen.

Share
September 3rd, 2020

Lois Hechenblaikner: „Ich lichte ab, was ist“

Der Tiroler Fotograf Lois Hechenblaikner befasst sich seit 25 Jahren mit nur einem Thema: den Auswüchsen des Massentourismus in den Alpen. Das analysiert er leidenschaftlich und kompetent, denn Hechenblaikner ist selbst auch Gastronom. Seine Bilder eines Irrsinns, an dem Viele verdienen und noch mehr ihren wirren Spaß haben, tragen ihm international Respekt und große Bekanntheit als „Ischgl-Fotograf“ ein, daheim aber auch bittere Feindschaft.

Share
August 27th, 2020

Wolfgang Schäuble: „Die Grundidee zum Einheitsvertrag stammt von mir“

Wolfgang Schäuble gilt als „Vater des Einheitsvertrags“. Im Jahr 1990 hat er das Dokument für die Bundesrepublik ausgehandelt und am 31. August 1990 unterschrieben. Damit feiert der Vertrag, genau wie die Wiedervereinigung, in diesem Jahr 30. Geburtstag

Share
August 18th, 2020

Josef H. Reichholf: „Umwelt- und Naturschutz sind teilweise gescheitert“

Prof. Dr. Josef Helmut Reichholf ist einer der bekanntesten, aber auch streitbarsten Zoologen in Deutschland. Zusammen mit Bernhard Grzimek und Horst Stern gehört er zu den Gründungsvätern des heutigen Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Für seine allgemeinverständlichen Beiträge zur Ökologie hat Reichholf den Sigmund-Freud-Preis für wissenschaftliche Prosa erhalten.

Share
August 13th, 2020

Dominik Eulberg: „Für mich ist die Natur der größte Künstler von allen“

„Eintagsfliege“, „Siebenschläfer“ und „Neuntöter“ – so heißen Titel auf dem neuen Album von Dominik Eulberg. Und sie machen die beiden Leidenschaften des Westerwälder Künstlers deutlich: die Natur und die Techno-Musik.

Share
August 1st, 2020

Eric Gauthier: „Ich zeige die ‚sunny side‘ of modern dance”

Er ist Tänzer, Choreograf, Compagnieleiter, Entertainer, Geschäftsmann und Familienvater: Eric Gauthier. Mit scheinbarer Leichtigkeit gelingt ihm 2007 der Sprung vom Solisten des Stuttgarter Balletts zum Leiter der „Gauthier Dance Compagnie.” Seitdem setzt er seine Talente erfolgreich für die Compagnie ein.
Martina Klein hat für SWR2 Zeitgenossen mit Eric Gauthier gesprochen.

Share
August 1st, 2020

Sabine Andresen: „Mehr Leitern aus der Armut schaffen, das ist zentral”

Professor Dr. Sabine Andresen hat sich in ihrem Fachgebiet Pädagogik schon früh auf die Seite der Schwachen gestellt. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählt die Armutsforschung. In Zeiten von Corona sorgt sie sich vor allem um jene Kinder und Jugendlichen, die in benachteiligten Milieus aufwachsen, denn sie trifft die Krise besonders hart.

Share
Juli 25th, 2020

Sabine Asgodom: „Ich plädiere mehr und mehr für das kleine Glück!”

Sabine Asgodom ist eine der erfolgreichsten Trainerinnen Deutschlands. Sie füllt große Publikums-Hallen, berät aber auch Großunternehmen oder Mittelständler. Seit mehr als 40 Jahren arbeitet sie als Journalistin, Autorin, Coach und Unternehmerin.

Share
Juli 18th, 2020

Joachim Zelter: „Mein ganzes Schreiben ist von Ironie geprägt“

Die Berge rauf und runter, mal eben von Tübingen nach Freiburg – für den routinierten Rennradfahrer Joachim Zelter kein Problem. „Das Wichtigste ist eine gewisse Hartnäckigkeit, die man im Sattel ebenso braucht wie am Schreibtisch“, meint der Tübinger Schriftsteller. Fast 10 Jahre lang hat er an seinem neuen Roman „Imperia“ gearbeitet.

Share
Juli 9th, 2020

Daniel Cohn-Bendit „Ich bin ein Kind der Freiheit“

Daniel Cohn-Bendit gehört zu den bekanntesten Europapolitikern. Wortgewandt und streitlustig scheute der Grünen-Politiker kaum einen Konflikt, sei es als Multi-Kulti-Beauftragter in Frankfurt oder bis 2014 als Abgeordneter im Europaparlament. Ob seiner jüdischen Herkunft fremdelte Daniel Cohn-Bendit lange mit der deutschen Heimat. In Frankreich war er 1968 eine der prägenden Figuren der Pariser Studenten-Bewegung.

Share
Juli 2nd, 2020

Susanne Baer: „Der Rechtsstaat ist kein Patentrezept, der Rechtsstaat ist eine Aufgabe!”

Was die Bundesverfassungsrichterin Susanne Baer an dem Fach Jura fasziniert, ist die Mischung aus gesellschaftlicher Relevanz und Sprachkraft. Jura sei der Kern der Macht und der Machtfülle, deshalb habe sie begonnen, sich damit zu beschäftigen.

Share
Juni 27th, 2020

Verena Kast: Leben heißt dem folgen, was einen „packt“

Was wirklich zählt, ist das gelebte Leben – davon ist die Psychologin und Psychotherapeutin Verena Kast überzeugt. Die heute 77-Jährige hat fast 100 Bücher rund um die Themen Trauer, Emotionen und Beziehungen veröffentlicht, darunter zahlreiche Bestseller.

Share
Juni 18th, 2020

Ortwin Renn: „Wir sollten uns vor den vier Volkskillern fürchten”

Ortwin Renn ist ein international renommierter Risikoforscher. Seit Jahrzehnten beschäftigt er sich mit dem, wovor sich der Mensch am meisten fürchtet: Pandemien, Atomenergie, Terroranschläge oder Klimawandel. Dabei untersucht der Soziologe und Risikoforscher, wie man mit Risiken besser umgehen kann.

Share
Juni 11th, 2020

Bov Bjerg: „Es ist mir wichtig, keine Phrasen stehenzulassen“

Der 1965 im schwäbischen Heiningen geborene Schriftsteller und Kabarettist Bov Bjerg, der mit bürgerlichem Namen Rolf Böttcher heißt, ist Absolvent des renommierten Deutschen Literaturinstituts in Leipzig. Mit seinem Roman „Auerhaus“, der inzwischen verfilmt wurde, gelang ihm der literarische Durchbruch.

Share
Juni 6th, 2020

Georg Löwisch: „Wir haben etwas zu bieten“

In einer Mail mit dem Titel „Liebe taz“ verkündete Georg Löwisch im Januar seinen Abschied als Chefredakteur der alternativen Berliner Tageszeitung und den Wechsel zur „Zeit“-Beilage „Christ und Welt“. Der gebürtige Freiburger lebt seinen Beruf nach der Devise „Journalistinnen und Journalisten sollten Grenzen durchbrechen – auch ihre eigenen“.

Share
Mai 30th, 2020

Antje Weithaas: „Einer muss den Hut aufhaben beim Musikmachen“

Antje Weithaas interessiert sich für „alles, was man mit der Geige machen kann”. sie spielt als Solistin auf den großen Bühnen der Welt, macht mit Leidenschaft Kammermusik, leitet Orchester als Konzertmeisterin von der ersten Geige aus und unterrichtet als Professorin an der Hanns-Eisler-Musikhochschule in Berlin.

Share
Mai 30th, 2020

Andreas Kieling: „Ich war geprägt vom Klischee der brutalen Natur“

Sein erstes Tierfoto schoss Andreas Kieling mit sechs Jahren: Er fotografierte sein Meerschweinchen. Inzwischen ist der Natur-Filmer fast 60 und international bekannt für seine Tier-Dokumentationen. Immer wieder macht er auf bedrohte Arten aufmerksam. Für seine Filme und Bücher wurde er unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Share