Archiv für ‘SWR1 Leute’

August 8th, 2020

Friedrich Küppersbusch | Journalist und TV-Produzent

Er ist Journalist, Autor und Fernsehproduzent. Als scharfzüngiger Moderator des Politmagazins ZAK wurde Friedrich Küppersbusch 1991 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Er präsentierte auch die Nachfolgesendung „PrivatFernsehen“ und ist Mitgründer der Fernsehproduktionsfirma probono. Von 2000 bis 2006 produzierte probono die n-tv Sendung „Maischberger“. 2013 kehrte Küppersbusch auf den Bildschirm zurück und moderierte „tagesschaum“ auf YouTube und dem WDR. Aktuell kommentiert er Meldungen zur Corona-Pandemie und vieles mehr in seinem YouTube-Format “LockerRoom“.

Share
August 8th, 2020

Verena Röck | Flüchtlingshelferin

„Moria ist ein vergessener Ort!“ Das ist die Überschrift eines Artikels auf tagesschau.de, in dem es um die Zustände im griechischen Flüchtlingslager auf Lesbos geht. Verena Röck kennt diese Zustände sehr gut. Seit einem Jahr arbeitet sie – mit Unterbrechungen und ehrenamtlich – für Menschen, die unter menschenunwürdigen Bedingungen leben müssen. Aktuell sind es 14 000 Flüchtlinge in Moria, wegen Corona kaserniert, zunehmend angefeindet von der Inselbevölkerung, zunehmend vergessen von Europa und den europäischen Ländern, die aktuell andere Probleme haben.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
August 6th, 2020

Ina Knobloch | promovierte Biologin und Filmemacherin

Ina Knobloch ist promovierte Biologin. Sie ist Dokumentarfilmerin und Filmemacherin. Sie schreibt Bücher. Und sie lebt entweder in Frankfurt oder in Costa Rica. Ein Schwerpunktthema für sie: Umwelt-, Tier- und Naturschutz. Sie machte Filme über wilde Tiere, heimische Pflanzen und über Baumhäuser. Sie schrieb mit Hannes Jaenicke das Buch „Aufschrei der Meere“. Und sie beleuchtet in ihrem neuen Buch „Von der Corona-Krise zur Jahrhundert-Pandemie“ die Hintergründe dessen, was seit einem halben Jahr die Welt so dramatisch verändert hat.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
August 6th, 2020

Beate Ditzen | Professorin für medizinische Psychologie

Abstands- und Hygieneregeln. Situationen, wie sie keiner von uns schon erlebt hat. Was bedeutet das Leben auf Abstand für das soziale Wesen Mensch? Prof. Beate Ditzen untersucht das mit ihrem Team am Institut für Medizinische Psychologie am Universitätsklinikum Heidelberg. Sie ist Professorin für Medizinische Psychologie und Psychotherapie und forscht und lehrt zur Psychologie sozialer Beziehungen. Bedeuten weniger Stresshormone ein längeres Leben oder kann das sogenannte Kuschelhormon Oxytocin die Liebe retten?
Moderation: Nicole Köster

Share
August 4th, 2020

Leute Podcast Judith Rakers

Judith Rakers gilt als Deutschlands schönstes Nachrichtengesicht. Daneben ist sie HSV-Fan, eine famose Handwerkerin, weiß, wie man einen Luftröhrenschnitt macht und schießt sich die Rosen auf dem Jahrmarkt mit großer Treffsicherheit selbst.

Share
August 4th, 2020

Dr. Motte | DJ

150 Technofans tanzten 1989 unter dem Motto „Friede, Freude, Eierkuchen“ auf dem Kurfürstendamm. Der Start der „Berliner Loveparade. Dr. Motte bürgerlich Matthias Roeingh gründete das Techno-Festival vor gut 30 Jahren. Später wurde der Rave von einem anderen Veranstalter übernommen. Seit dem Unglück mit 21 Toten vor zehn Jahren in Duisburg gibt es die Loveparade nicht mehr. Für den Erhalt der Technokultur macht sich der DJ Matthias Roeingh stark. Er und seine Mitstreiter möchten elektronische Tanzmusik bei der Unesco als immaterielles Weltkulturerbe schützen lassen. Und er fragt: „Braucht es angesichts des Clubsterbens eine neue Loveparade?“

Share
August 1st, 2020

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger | Ex-Justizministerin

Ihr Vater war Anwalt, der Onkel Justizminister. Von daher war die berufliche Karriere der FDP-Politikerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger konsequent und folgerichtig. Zweimal war sie Bundesjustizministerin. Das erste Mal in den 90er Jahren unter Helmut Kohl, das zweite Mal unter Angela Merkel 2009 bis 2013. Ihr wichtigstes politisches Anliegen: Der Kampf für Rechtsstaatlichkeit. Und das Engagement für Bürger- und Freiheitsrechte. Sie ist im Vorstand der Friedrich-Naumann-Stiftung und der Theodor-Heuss-Stiftung. Und sie ist seit anderthalb Jahren ehrenamtlich die Antisemitismus-Beauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen.

Share
August 1st, 2020

Sebastian Fiedler | Vorsitzender des Bundes deutscher Kriminalbeamter

Staufen, Münster, Bergisch Gladbach, Ermittler sind mit in den vergangenen Jahren immer häufiger mit Bildern von Kindesmissbrauch konfrontiert. Dazu die aus dem Taunus betriebene Darknet-Seite Elysium. Rassistische Drohbriefe, die mit NSU 2.0 unterzeichnet werden und deren Daten von hessischen Polizeicomputern abgefragt wurden. Krawalle und Ausschreitungen in Stuttgart und Frankfurt. Verletzte Polizisten, Plünderungen, Beleidigungen gegenüber Polizisten und Einsatzkräften. All das sind Themen für Sebastian Fiedler. Er ist der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter. Er fordert, die Polizei personell und technisch besser auszustatten. Und er hält die Absage an eine Studie zu Rassismus und Rechtsextremismus bei der Polizei für einen Fehler. Wie er um erschüttertes Vertrauen in die Polizei werben will – Sebastian Fiedler ist zu Gast in SWR1 Leute.
Moderation: Nicole Köster

Share
Juli 30th, 2020

Konrad Beikircher | Kabarettist und Musiker

Konrad Beikircher kommt aus Südtirol und lebt seit vielen Jahren in Bonn. Er ist ein künstlerisches Multitalent: Musiker und Kabarettist, Schriftsteller und Moderator. Er ging mit Liedern von Adriano Celentano auf Tournee. Er schrieb Opernführer. Er schrieb ein Buch über seine Kindheit in Südtirol. Und er steht, wenn es Corona-bedingt geht, mit seinem Kabarett-Programm „Schiff Ahoi“ auf der Bühne. Konrad Beikircher, der auch lange als Gefängnispsychologe in der JVA Siegburg gearbeitet hat, ist zu Gast in SWR1 Leute.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
Juli 30th, 2020

Klaus Püschel | Rechtsmediziner

Mortui vivos docent – die Toten lehren die Lebenden, das gilt auch in Zeiten der Pandemie. Obduzierende Ärzte haben SARS-CoV-2-RNA nicht nur in der Lunge und im Respirationstrakt, sondern auch in vielen anderen Organen nachgewiesen. Der Rechtsmediziner Prof. Klaus Püschel obduziert Corona-Opfer und hat eine erste Studie dazu vorgelegt. Die Krankheitsbilder Lungenembolien und Thrombosen treten demnach besonders häufig auf. Prof. Klaus Püschel ist Direktor des Instituts für Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf und kritisierte früh die Methodik des Robert Koch-Instituts zur Erfassung von Corona-Toten. Und er sagte, dass die meisten Corona-Toten sowieso sehr bald verstorben seien. Wie steht er heute zu seinen Thesen? Antworten des Rechtsmediziners, der in „Tote schweigen nicht“ über besondere Fälle aus der Rechtsmedizin berichtet, in SWR1 Leute.
Moderation: Nicole Köster

Share
Juli 28th, 2020

Prof. Frank Ulrich Montgomery | Vorsitzender des Weltärztebundes

Sieht in Corona eine globale Herausforderung und warnt vor Sorglosigkeit.
Corona hat die Welt verändert. Die Pandemie wirkt sich in den verschiedenen Ländern ganz unterschiedlich aus. Für Frank Ulrich Montgomery ist ein Aspekt besonders wichtig: „Überall, wo Regierungen sich nicht um ihre Bevölkerung kümmern und radikale Politiker am Werk sind, wütet das Virus weiter!“ Montgomery ist einer der wichtigsten und einflussreichsten deutschen Ärzte-Funktionäre. Fast 20 Jahre war er Vorsitzender des Marburger Bundes und fast 10 Jahre Präsident der Bundesärztekammer. Seit einem Jahr ist der Radiologe Vorsitzender des Weltärztebundes.

Share
Juli 28th, 2020

SWR1 Leute mit Markus Merk

Markus Merk ist „Lauterer Jung“, Zahnarzt, Fußball-Schiedsrichter und versucht jetzt, im Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern seinen Herzensverein zu retten.

Share
Juli 25th, 2020

Pater Nikodemus Schnabel | Benediktinermönch

Er kommt aus Stuttgart. Er wächst in einer Künstlerfamilie auf. Er wird Theologe, promovierter Liturgiewissenschaftler, Ostkirchenkundler und Mönch. Mit 25 tritt er in den Benediktiner-Orden ein, mit 35 wird er zum Priester geweiht. Pater Nikodemus Schnabel lebte viele Jahre in der Benediktiner-Abtei Dormitio auf dem Berg Zion in Jerusalem, völkerrechtlich im Niemandsland zwischen Israel und Palästina gelegen. Er beriet ein Jahr lang das Auswärtige Amt in Berlin. Dazu moderiert er im ZDF das Format „Ein guter Grund zu feiern“.

Share
Juli 25th, 2020

Prof. Ilona Kickbusch | Gesundheitsexpertin

Mit 150 Krankheitsausbrüchen ist die Weltgesundheitsorganisation WHO pro Jahr konfrontiert. „Meist erfährt die Weltöffentlichkeit nichts davon, die Ausbrüche waren immer weit weg von den wohlhabenden Ländern und die wenigsten wohlhabenden Staaten fühlten sich verantwortlich oder betroffen davon, was weit weg passiert“, sagt Ilona Kickbusch. Seit 40 Jahren ist sie in der WHO engagiert, sie ist Vorsitzende des Beratergremiums zu Globaler Gesundheit des deutschen Gesundheitsministers und Gründerin des Global Health Centers am Hochschulinstitut in Genf. Die Soziologin und Politikwissenschaftlerin gilt als Pionierin bei der Entwicklung von Gesundheitskompetenz und deren Stärkung durch Forschung. Ilona Kickbusch fordert die Weltgemeinschaft zu gemeinsamem Handeln auf, langfristig. Genau das wolle der US-Präsident verhindern sagt sie.
Moderation: Nicole Köster

Share
Juli 23rd, 2020

Prinz Leopold von Bayern | Ex-Rennfahrer

„Mein Leben hat sich immer auf der Überholspur abgespielt. Ich wollte immer der Schnellste sein“, sagt Prinz Leopold von Bayern. In seiner Karriere als Rennfahrer erzielte er mehr als 120 Siege, er fuhr Tourenwagen, Sportwagen und Oldtimer, startete in der Formel 3 und war Werksfahrer von BMW. Und Markenbotschafter ist er weiterhin. Leopold von Bayern gehört zum mehr als 800 Jahre alten Adelsgeschlecht von Wittelsbach und ist ein direkter Nachfahre von König Ludwig I. Der Urururenkel König Ludwigs I. lebt mit seiner Frau, Ursula von Bayern – umgeben von Geschichte in der ehemaligen Sommerresidenz von König Ludwig I. Prinz Leopold ist Sonderbotschafter der Special Olympics. Mit seinem Spitznamen „Poldi“ stand er Pate für bayerische Trachtenmode.
Moderation: Nicole Köster

Share
Juli 23rd, 2020

Dr. Martin Stürmer | Virologe

Es war der 26. Februar 2020, und es war die erste Sendung, die wir zum Thema Corona gemacht haben. Der Frankfurter Virologe Martin Stürmer war an diesem Tag zu Gast, Facharzt für Mikrobiologie und Lehrbeauftragter für Virologie an der Universität Frankfurt. Seitdem sind fast fünf Monate vergangen, und die Welt hat sich komplett verändert. Was wissen wir heute über das Virus? Wie genau verlaufen die Infektionswege? Wer ist besonders gefährdet? Warum richtet Covid 19 so diffuse Schäden an? Und warum zeigen die einen keine Symptome – und die anderen sterben? Fragen über Fragen – und kompetente Antworten eines erstklassigen Experten.
Moderation: Wolfgang Heim

Share
Juli 21st, 2020

SWR1 Leute mit Laith Al-Deen

Vor 20 Jahren erschien „Bilder von Dir“, der große Durchbruch für Laith Al-Deen. Seit bereits 30 Jahren macht er professionell Musik.

Share
Juli 21st, 2020

Friedrich Mülln | Tierschützer

Friedrich Mülln macht Grausamkeiten in der Massentierhaltung sichtbar. Er ist Chef der Soko Tierschutz, die zahlreiche Fälle publik gemacht hat, wie z.B. im vergangenen Jahr die Tierquälerei auf einem Unterallgäuer Milchviehbetrieb. Videos zeigten, wie Tiere getreten und geschlagen werden. Ermittlungen auf weiteren Höfen folgten. Und von Juli 2019 bis Mitte Juni 2020 wurden in 123 Betrieben im Landkreis Unterallgäu Verstöße entdeckt. Seit 2013 gibt es die Soko Tierschutz. In versteckten Filmaufnahmen zeigt sie, wie z.B. Puten lebendig in Tonnen entsorgt werden oder wie Rinder bei vollem Bewusstsein aufgeschlitzt werden. Friedrich Müllns Vater arbeitete in der Fleischindustrie und erzählte ihm früher, wie abscheulich es dort zugehe. Friedrich Mülln sagt über sich: „Ich bin kein extremer Tierliebhaber, sonst würde ich zerbrechen.“

Share
Juli 18th, 2020

Janine Schweitzer | Zertifizierte Tatortreinigerin

Erlebt beruflich menschliches Leid und Elend in seiner krassesten Form.
Janine Schweitzer ist zertifizierte Tatortreinigerin, Desinfektorin und Schädlingsbekämpferin. Wenn sie zum Leichenfundort gerufen wird, muss nicht immer ein Verbrechen zugrundeliegen. Häufiger sind Einsätze nach natürlichen Todesfällen, vor allem wenn der Leichnam erst sehr spät gefunden wurde und der Verwesungsprozess bereits in vollem Gang ist. Janine Schweitzer hat schon Vieles gesehen. Menschen, die im eigenen Chaos versinken. Ein gut aussehender Akademiker schläft zu Hause in einem Müllberg und uriniert in Pfandflaschen, eine perfektionistische Teamleiterin kauft ihre Kleidung neu statt sie zu waschen. Für Janine Schweitzer ist der Beruf der Tatortreinigerin Berufung.

Share
Juli 18th, 2020

Stephan Burger | Erzbischof von Freiburg

Leitet in kirchenpolitisch schwierigen Zeiten eine der größten deutschen Diözesen.
Die katholische Kirche hat aktuell viele Probleme und niemand weiß das besser als Stephan Burger. Burger ist seit sechs Jahren, ernannt von Papst Franziskus, der Erzbischof von Freiburg. 1990 wurde er zum Priester geweiht, arbeitete anschließend als Vikar in Tauberbischofsheim und Pforzheim, war Pfarrer in St. Leon-Rot, wurde Kirchenanwalt und Domkapitular. Eine Karriere, in der er seine Kirche aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln kennengelernt und erlebt hat.
Moderation: Wolfgang Heim

Share