Artikel getaggt mit ‘verr’

Oktober 28th, 2012

Die verrückte Welt des James Bond – Thema der Woche am 28.10.2012

„hr3 – Bärbel Schäfer live“ vom 28.10.2012
Mehr Infos zur Sendung unter http://www.hr3.de/index.jsp?rubrik=4306

Share
Tags: ,
Oktober 24th, 2011

Piet Klocke, Kabarettist – 24.10.2011

Seine Kunst sind nicht die Pointen, sondern die Auslassungen. Denn das sind seine Pointen. Und damit ist Kabarettist Piet Klocke bekannt geworden. Was viele nicht wissen: Der gebürtige Bremer ist ein begnadeter Musiker und hat für zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen Stücke komponiert. Im Gespräch bei Thorsten Otto verrät er, warum er gerne Zinédine Zidane wäre. Oder James Bond.

Share
Tags: ,
Oktober 17th, 2011

Focus: Autor Roman Tschäppeler: «Kein Modell ist stärker als das Bauchgefühl.»

Eurokrise, die Entstehung der Welt, überforderte Politiker – Roman Tschäppeler ist der Ansicht, dass sich für alles eine Erklärung findet. Gemeinsam mit seinem Ko-Autoren Mikael Krogerus erklärt er die Welt in drei Strichen. Warum wir uns einen Grossteil von Ratgeber-Literatur sparen können, woher unsere Sehnsucht nach einfachen Antworten auf komplexe Fragen rührt, und wie wir uns mittels Modellen das Leben einfacher machen können, verrät Roman Tschäppeler in Focus.

Share
Tags: ,
Oktober 7th, 2011

Klaus Hoffmann

Warum Klaus Hoffmann gerne badet, wie er den Weg auf die Bühne gefunden hat und was er von seinen Kritikern hält, verrät er Alexander Schurig.

Share
September 26th, 2011

Otfried Jarren – Medienwissenschaftler

Warum lässt sich Nationalratskandidat X am liebsten gemeinsam mit seinem Pferd ablichten? Wieso redet der konservative Ständeratskandidat der Nachhaltigkeit das Wort? Welcher im Wahlkampf stehende Politiker trifft auf Facebook den richtigen Ton? Die Antworten darauf hat Otfried Jarren, Professor für Publizistikwissenschaft und Medienforschung an der Universität Zürich. In Focus vermittelt der Medienwissenschaftler Hintergründe und Strategien zur Kommunikation der Politik im Wahlkampf 2011 und verrät, mit welchen Mitteln Politikerinnen und Politiker um unsere Stimme buhlen.

Share
Tags: ,
Juli 28th, 2011

Nik P., Sänger und Komponist – 27.07.2011

Für ihn ging’s von ganz unten nach ganz oben und wieder zurück auf den Teppich. Nik P. wächst als Einwandererkind in einfachsten Verhältnissen in der österreichischen Provinz auf. Als seine Mutter stirbt, sind er und seine vier Geschwister zwei Jahre lang seinem alkoholkranken, gewalttätigen Vater ausgeliefert. Sie werden schließlich von der Fürsorge abgeholt und erst in der Pflegefamilie spürt Nik P. endlich wieder Wärme und Geborgenheit. Seit seinem achten Lebensjahr immer im Gepäck: der Traum vom großen Durchbruch als Musiker! 1998 komponiert er das Lied vom Stern, das später sein Leben verändern wird. Als er schon fast nicht mehr daran glaubt, erfährt er, dass ein anderer Sänger mit dem „Stern“ auf Mallorca gefeiert wird. „Was der kann, kann ich auch“, denkt Nik P. und nimmt den eigenen Song neu auf und wird mit „Ein Stern (der Deinen Namen trägt)“ zum Superstar. Das Duett mit DJ Ötzi bricht alle Rekorde. Bei Brigitte Theile verrät Nik P., warum er erst gar nicht mit DJ Ötzi singen wollte und er erklärt, wieso er trotz vieler Niederlagen immer wieder aufgestanden ist.

Share
Tags: ,
Mai 17th, 2011

Hans Kreis, Unternehmer, Coach, Autor – 16.05.2011

„Richtig dosiert, schenken Ihnen Pausen ein Leben voller Gesundheit, Liebe und Glück.“ Der Mann, der das schreibt, weiß wovon er spricht: Hans Kreis hat sich vom gestressten Manager zum Pausenprofi entwickelt. Sein Erfolgsrezept verrät er in seinem Buch: „Die Espresso- Strategie“. Moderation: Stefan Parrisius

Share
Mai 12th, 2011

Zu Gast: Klaus Doldinger, Jazzikone

Alle nur denkbaren Jazzpreise hat er eingeheimst, mit seiner Band Passport Geschichte geschrieben und die Titelmelodie zum „Tatort“ komponiert. Wer Klaus Doldinger, einem Giganten der deutschen Jazzmusik, gratulieren will, braucht einen langen Atem, um alle seine Verdienste aufzuzählen. 1945 – da war er neun Jahre alt – begann seine Liebe zum Jazz, als er eine amerikanische Big Band proben hörte. Wie es weiter ging, erzählt eine neue Biographie, denn dieser Tage wird Klaus Doldinger 75. Was er sich noch wünscht? Das verrät er uns in unserem Gespräch in hr2-kultur.

Share
Mai 9th, 2011

Ivan Liska, Direktor Bayerisches Staatsballett – 09.05.2011

„Der kurze Moment, wenn Sie beim Tanzen die Schwerkraft überwunden haben, ist unvergesslich“. Schon als kleiner Junge fing Ivan Liška mit dem Tanzen an. Andere Jungs gingen zum Fußballtraining, er zum Ballett. Später feierte er weltweit Erfolge als Solist. In der Verfilmung der Kameliendame tanzte er den Armand an der Seite von Ballerina Marcia Haydée. Sein künstlerisches Talent bekam Liška sozusagen in die Wiege gelegt: Als Sohn einer Prager Künstlerfamilie. Sein Großvater war Konzertmeister, die Oma Opernsängerin, der Vater Maler. Im Gespräch mit Thorsten Otto verrät der 61-Jährige, wie er Jugendliche für das Ballett begeistert, warum er auf den ersten Blick erkennt, ob jemand tanzen kann und wieso er hinter der Bühne oft zu Tränen gerührt ist.

Share
Tags: , ,
Mai 2nd, 2011

Zu Gast bei Tietjen talkt: Petra Hammesfahr

Wie kann eine Frau mit bravem Reihenhaus und Kleinwagen vor der Tür nur so abgründige Thriller über wirklich böse Menschen schreiben? Petra Hammesfahr verrät ihr Geheimnis.

Share
Mai 2nd, 2011

Petra Hammesfahr bei Tietjen talkt

Wie kann eine Frau mit bravem Reihenhaus und Kleinwagen vor der Tür nur so abgründige Thriller über wirklich böse Menschen schreiben? Petra Hammesfahr verrät ihr Geheimnis.

Share
April 12th, 2011

Robert Trunz – Unternehmer

Robert Trunz hat eine tiefe Leidenschaft für den guten Ton. Mit dem Bau von Lautsprechern verdiente er seine erste Million. Getrieben von der Leidenschaft für Musik und Klang reiste Trunz rund um den Erdball, betrieb mehrere Plattenlabels und verlor dabei sein ganzes Geld. Heute lebt der Spätfünfziger in Luzern und bezieht Sozialhilfe. Warum seine Ohren grösser sind als sein Portemonnaie und wie ihm südafrikanische Schamanen das Leben gerettet haben, verrät Robert Trunz in Focus.

Share
Tags: ,
Februar 4th, 2011

Christian Neuruether, Skilegende – 03.02.2011

Christian Neureuther ist eine der schillerndsten und bekanntesten Figuren des deutschen Skisports. Nicht nur seit der Traumhochzeit mit Rosi Mittermeier. In Neureuthers Skifahrer-Karriere ging es immer auf und ab: Drei Mal beendete und begann er seine Karriere. Wegen vielfacher Stürze hatte er eine Zeitlang den Spitznamen „Sturzreuther“. 1977 flog Neureuther sogar kurzzeitig aus dem DSV-Kader. Doch er kämpfte sich immer wieder zurück und kann auf sechs Weltcupsiege und dreizehn deutsche Meistertitel im Slalom und Riesenslalom zurück blicken. Im Gespräch mit Thorsten Otto verrät Christian Neureuther, dass er eigentlich früher mal Arzt werden wollte (wie sein Vater) und warum nach seinem Urgroßvater eine Straße in München benannt ist. Außerdem spricht der 61-Jährige natürlich über die Chancen der deutschen Sportler bei der Ski-WM in Garmisch-Partenkirchen.

Share
Tags: , ,
Februar 3rd, 2011

Baronin Annabel von Bechtolsheim, Pferdehofbesitzerin – 02.02.2011

Annabel von Bechtolsheim gab beruflich Vollgas, dann bremste ihr Körper sie aus. Als Investmentbankerin für ein renommiertes Londoner Brokinghouse war sie ständig unterwegs. Terminstress – keine Zeit zum Innehalten. Dann kam der Tag, der alles veränderte: Sie stand am Flughafen und wusste plötzlich nichts mehr. Nicht wo sie war oder wo sie hinwollte. Nicht ob sie gerade angekommen war oder abfliegen wollte. Burn Out mit 28. Dieser Tag veränderte ihr Leben. Sie gab ihren Job auf, beendete ihre Beziehung und kehrte zurück nach Deutschland. Im Gespräch mit Thorsten Otto verrät Annabel von Bechtolsheim, welche Rolle Superstar Madonna bei ihrem Weg in ein neues Leben geführt hat, und dass sie heute bei sich selbst angekommen ist: Mit ihrem Mann und ihren vier Kindern lebt und arbeitet sie auf ihrem Pferdehof Gut Schörghof bei Weilheim.

Share
Januar 21st, 2011

Otto Retzer, Fernsehregisseur – 20.01.2011

Der Wörthersee hat für Otto Retzer eine entscheidende Rolle gespielt: Der ausgebildete Kellner arbeitete dort in einem Hotel, als er von einem Filmproduzenten entdeckt wurde. Später drehten die beiden dann zusammen die Kultserie „Ein Schloss am Wörthersee“, wobei Retzer in der Rolle des Gastarbeiters Josip bekannt wurde. Heute besitzt der gebürtige Österreicher eine Villa am See und ruht sich dort von anstrengenden Drehs aus. Obwohl viele seiner Werke bei den Kritikern nicht so gut wegkamen, gilt er als gefragter Produzent und Fernsehregisseur. Retzer selbst sind die Stimmen der Kritiker „wurscht“, denn er dreht nur für sein Publikum! Der Erfolg gibt ihm Recht und der 65-Jährige lebt nach der Devise: „Drehen bis zum Schluss!“ Im Gespräch mit Thorsten Otto erzählt Otto Retzer wie er zu seinem Markenzeichen – dem Glatzkopf – kam. Außerdem verrät er, warum er ohne Leberkäse und Salzgurken vielleicht nie Karriere gemacht hätte.

Share
Januar 13th, 2011

Hasso Nauck, Schokoladenfabrikant – 12.01.2011

So viel Schokolade essen wie wir wollen! Davon haben viele von uns als Kinder geträumt. Hasso Naucks Mitarbeiter machen genau das jeden Tag. Wer für ihn arbeitet, darf so viel naschen wie er möchte. Zur Qualitätssicherung 🙂 Die Liebe zur süßen Seite des Lebens entdeckte Nauck schon als Kind, als sein Großvater – ebenfalls Schokoladenfabrikant – ihm stundenlang Geschichten erzählte und dazu immer Schokolade servierte. Trotzdem kam Nauck erst über Umwege zu seinem Beruf. Nach einem verspäteten 4,0-Abitur absolvierte er eine kaufmännische Lehre und ein BWL-Studium. Es folgte ein längerer Aufenthalt in den USA. Danach begann er beim Schokoladenhersteller Suchard, bis er Ende der 80er Marketingleiter bei „Milka“ wurde. Schließlich kehrte er zum Unternehmen seines Großvaters zurück: Als Geschäftsführer bei Hachez. Heute produziert Nauck feinste Schokolade in seiner Manufaktur in Bremen. Im Gespräch mit Thorsten Otto verrät der 59-Jährige, was wirklich gute Schokolade ausmacht. Außerdem spricht er über seine Krankheit, die sein Leben verändert hat. Nach einer schweren Blutvergiftung erkrankte er an Meningitis.

Share
Tags: , ,
Januar 11th, 2011

Zu Gast: Klaus Schmidt, Archäologe

Der Archäologe Klaus Schmidt arbeitet sich mit einer Schippe durch eine Welt voller Geheimnisse. Er entdeckte im Südosten der Türkei die älteste bislang bekannte Kultanlage in der Geschichte der Menschheit. Was die Anlage mit ihren Tempeln und Götterstatuen über unsere Vorfahren verrät, erzählt Klaus Schmidt in unserer Sendung.

Share
Dezember 23rd, 2010

Kay Scheffel, Bauchredner – 02.12.2010

Er sieht aus wie Kultkomiker Heinz Erhardt. Und Humor ist sein Geschäft. Kay Scheffel ist Bauchredner, Comedian und Sänger: Ein „Universalentertainer“. Seine vielen Talente wurden ihm in seiner Künstlerfamilie schon in die Wiege gelegt, was seinen Weg aber nicht weniger steinig machte. Nach einer Lehre zum Tankwart, einer abgebrochenen Malerlehre und einem Besuch der Handelsschule, beschloss Scheffel, endlich seinen Traum zu verfolgen: Er heuerte beim Zirkus und bei Freizeitparks an. Aus Einsamkeit bastelte er seine erste Puppe: Das war der Beginn einer erfolgreichen Bauchrednerkarriere. Mittlerweile tritt er in renommierten Galas und Varietés auf. Im Gespräch mit Thorsten Otto verrät Kay Scheffel, ob eigentlich jeder Bauchredner werden kann und ob „mehr Bauch“ dabei hilfreich ist.

Share
Dezember 23rd, 2010

Prof. Dr. Guido Knopp, Journalist – 23.11.2010

Prof. Dr. Guido Knopp gilt als einer der prominentesten und erfolgreichsten Fachjournalisten Deutschlands und ist so was wie ein wandelndes Geschichtslexikon. Er selbst hatte das Glück in der Schule einen Geschichtslehrer zu haben, der ihn schon als Jugendlicher auf den Geschmack brachte. Heute ist Knopp derjenige, der Anderen – vor allem Laien – Zeitgeschichte leicht verständlich und spannend vermitteln möchte. Seine bildgewaltigen, preisgekrönten Geschichtsstunden begeistern Millionen von Fernsehzuschauern. Seit 1984 leitet er außerdem die von ihm initiierte „Redaktion Zeitgeschichte“ des ZDF und viele seiner Bücher, die in bislang 42 Sprachen übersetzt wurden, wurden Bestseller. Im Gespräch mit Brigitte Theile macht uns Prof. Dr. Guido Knopp das Thema Geschichte schmackhaft und er verrät, welches geschichtliche Ereignis er selbst gerne miterlebt hätte.

Share
Tags: , ,
Dezember 23rd, 2010

Gitte Haenning, Sängerin – 18.11.2010

Schon als kleines Mädchen trat die dänische Sängerin Gitte Haenning mit ihrem Vater im Fernsehen auf und war in den 50er Jahren einer der berühmtesten Kinderstars in Skandinavien. Anfang der 60er schaffte sie dann auch in Deutschland den Durchbruch. Sie und Rex Gildo wurden schnell zum beliebten Schlagerduo. In den 70ern trat Haenning außerdem beim Grand Prix an. Sie musste sich frei strampeln vom Schlagerimage und bewies sich später als anspruchsvolle Jazz- und Musicalsängerin. Mehr als 50 Jahre Bühnenerfahrung hat sie inzwischen hinter sich, fast 30 Alben veröffentlicht. Jetzt hat sie ihre größten Hits noch ein Mal neu aufgenommen. Im Gespräch mit Thorsten Otto verrät Gitte Haenning, welche Songs ihr am meisten am Herzen liegen und warum ihre Karriere ohne ein Fahrrad vielleicht nie angefangen hätte.

Share