Artikel getaggt mit ‘vergangenheit’

März 5th, 2013

Michaela Schaffrath, Schauspielerin – 04.03.2013

„Mit meiner Vergangenheit habe ich kein Problem!“ Michaela Schaffrath hat sich völlig neu erfunden. Von der Kinderkrankenschwester wurde sie zufällig zum Pornostar. Heute ist sie als Theaterschauspielerin erfolgreich und glücklich. Obwohl sich Michaela Schaffrath nur zwei Jahre ihr Geld in der Pornobranche verdiente, wurde sie deutschlandweit unglaublich bekannt. Viele Männer haben sie angehimmelt als die „Sexy Hexy“, die sie heute mit 42 Jahren nicht mehr sein möchte. Kaum vorstellbar, dass sie als Teenager wegen ihres Äußeren gehänselt wurde. Heute steht sie über alledem und hat sich als TV- und Therater-Schauspielerin etabliert. Seit 2009 ist Michaela Schaffrath glücklich verheiratet – zum zweiten Mal – und lässt sich gerne von den Kochkünsten ihres Mannes verwöhnen. Sie sagt, sie sei angekommen und hätte nun mit der Schauspielerei ihren absoluten Traumjob gefunden.

Share
November 22nd, 2012

Funktionäre mit brauner Vergangenheit – Historiker über eine neue Studie zur NS-Belastung …

Mit 84 Prozent war der Anteil an NSDAP-Mitgliedern im ersten Präsidium des Bundes der Vertriebenen im Vergleich zu anderen Organisationen der frühen Bundesrepublik "überdurchschnittlich hoch", sagt Michael Schwartz. Der Historiker hat in einer Studie den Umgang des BdV mit der NS-Vergangenheit in den 50er- und 60er-Jahren untersucht.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 6th, 2012

«Berufsgattung Datendieb gehört der Vergangenheit an»

Einst war das Fürstentum Liechtenstein zusammen mit der Schweiz auf der schwarzen Liste der Steueroasen. Inzwischen ist aus dem «Ländle» beinahe ein Musterschüler geworden: Liechtenstein hat sich zur Weissgeldstrategie bekannt und Regierungschef Klaus Tschütscher denkt sogar laut über den automatischen Datenaustausch nach.Diese Entwicklung zeige, wie schnell man in der heutigen Welt reagieren müsse. Man müsse vorausschauend handeln- grad in einem so verletzlichen Staat wie Liechtenstein. Alles andere wäre fahrlässig, sagt Klaus Tschütscher im Tagesgespräch.Liechtenstein, das Bankgeheimnis, die neue Weissgeldstrategie und der EWR als Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Finanzplatz Schweiz. Darüber spricht Ivana Pribakovic im Tagesgespräch mit dem liechtensteinischen Regierungschef Klaus Tschütscher.

Share
Oktober 25th, 2012

"Die EZB hat in der Vergangenheit einen guten Job geleistet" – Kampeter kann Kritik …

Im Vorfeld des Besuchs von EZB-Chef Mario Draghi appelliert der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, Steffen Kampeter (CDU), die Erwartungshaltung zu normalisieren. Draghi habe nie Zweifel daran gelassen, dass für ihn die Geldstabilität im Vordergrund stehe.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 26th, 2012

"Mursi hat eine gute Vergangenheit" – Ägyptische Politikwissenschaftlerin über den …

Die Muslimbrüder möchten eine gute Beziehung zu anderen arabischen Ländern haben und nicht diese Konfrontationspolitik wie vielleicht das alte System, sagt die ägyptische Politikwissenschaftlerin Hdoa Salah. Die Aussagen zu den Beziehungen zum Iran seien nur diplomatisch gesprochen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 27th, 2011

"Wichtiger Beitrag zur Aufarbeitung einer unseligen Vergangenheit" – Staatsminister …

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Bernd Neumann (CDU), hat die Arbeit der vor 20 Jahren gegründeten Stasi-Unterlagenbehörde gewürdigt. Opfer hätten Einsicht in ihre Verfolgung und Bespitzelung erhalten und Täter seien entlarvt worden. Ohne eine solche Behörde wäre viel mehr kaschiert worden.

Deutschlandfunk, Interview der Woche
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 25th, 2011

"Wichtiger Beitrag zur Aufarbeitung einer unseligen Vergangenheit" – Staatssekretär …

Staatsminister Bernd Neumann (CDU) hat die Arbeit der vor 20 Jahren gegründeten Stasi-Unterlagenbehörde gewürdigt. Opfer hätten Einsicht in ihre Verfolgung und Bespitzelung erhalten und Täter seien entlarvt worden. Ohne eine solche Behörde wäre viel mehr kaschiert worden.

Deutschlandfunk, Interview der Woche
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 22nd, 2011

WDR 2 Paternoster: Hermes Hodolides 21.08.11

Er ist ein Urgestein der „Lindenstraße“, und in jüngster Vergangenheit war er auch ein gefragter Gesprächspartner zum Thema „Griechenland in der Krise“: der griechische Schauspieler Hermes Hodolides. © WDR 2011

Share
September 11th, 2010

Hessens neuer Ministerpräsident Volker Bouffier

Zehn Tage ist er im Amt, die erste Regierungserklärung hat er hinter sich. Volker Bouffier kündigte an, dass der mitunter rüde Ton im Hessischen Landtag der Vergangenheit angehören soll. Er wolle ein „neues Miteinander schaffen“, sagte er in dieser Woche. Was heißt das, Herr Bouffier?

Share
August 5th, 2010

Anna Tüne, Vorsitzende "Courage gegen Fremdenhass e.V. – 18.06.2010

Sie hat Fremdenfeindlichkeit selbst erlebt: Anna Tüne wuchs nach Ende des Zweiten Weltkriegs als deutsches Immigranten-Kind in Frankreich auf. Heute macht sie sich als Vorsitzende des Vereins „Courage gegen Fremdenhass“ in verschiedenen Projekten für Konfliktlösungen stark. In ihrem gerade erschienenen biografischen Roman setzt sie sich mit der Vergangenheit ihrer Familie auseinander. Moderation: Stephanie Heinzeller.

Share
Juni 4th, 2010

"Weder Herr Wulff noch Herr Gauck sind für Die Linke wählbar" – Linken-Chefin …

Klare Worte der Linken-Vorsitzenden Gesine Lötzsch: Die Attacken des früheren Stasiunterlagen-Beauftragten Gauck auf Gregor Gysi seien nicht vergessen. Gauck sei "ein Mann der Vergangenheit".

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Mai 4th, 2010

Zu Gast: Karl-Heinz Göttert, Germanist

Deutsch – Biografie einer Sprache
Der deutschen Sprache geht es gut. Und dies, obwohl auch sie im Laufe der Jahrhunderte unter Missbrauch litt und immer öfter der Schlamperei ausgesetzt wurde. Deutsch ist nicht nur eine Sprache mit großer Vergangenheit, sondern mit lebendiger Gegenwart und vielversprechender Zukunft. Das sagt nicht nur einer, der sie liebt, sondern sie und ihre Geschichte noch dazu auch durch und durch kennt: der Germanist Karl-Heinz Göttert.

Share