Artikel getaggt mit ‘strom’

Februar 14th, 2013

"Fürs Radiohören braucht man keinen Strom" – Medienethnologe Grätz über Hörfunk in …

Anlässlich des Welt-Radiotags wirft der Medienethnologe Tilo Grätz einen Blick auf die Rundfunklandschaft in Westafrika und das dortige Hörverhalten. "Es gibt wenige Leute, die kein Radio besitzen", sagt Grätz. Und mit Batterien sei der Hörer unabhängig vom Stromnetz.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Dezember 20th, 2012

"Kriegen wir noch genügend Strom zu wirtschaftlichen Preisen?" – Markus Kerber vom …

Energie aus Wind und Sonne muss über weite Strecken transportiert werden: Das sei bislang nicht immer gut gelungen, meint Markus Kerber vom BDI – und fordert ein besseres Management dieser dezentralen Stromerzeugung.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
August 17th, 2012

"Strom muss bezahlbar bleiben" – SPD-Umweltexperte kritisiert Altmaiers Pläne zur …

Der SPD-Umweltexperte Ulrich Kelber hat den 10-Punkte-Plan von Bundesumweltminister Altmaier (CDU) zur Energiewende kritisiert. Es werde nicht klar, wie die Kosten fair verteilt werden sollen. Bei einem Wahlsieg werde die SPD die Strompreis-Vergünstigungen für die Industrie wieder reduzieren.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 2nd, 2012

Steigende Preise bei Benzin, Strom und Gas: Zahlen Verbraucher die Energiewende

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Juli 1st, 2011

Oettinger: Europa braucht eine stabile Strommenge – EU-Energiekommissar erläutert Konsequenzen …

EU-Energiekommissar Günther Oettinger rechnet angesichts des Atomausstiegs in Deutschland mit steigenden Strompreisen. Für die Modernisierung der Stromnetze müsse man von einem Cent zusätzlich pro Kilowattstunde Strom ausgehen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
April 13th, 2011

Kein Strompreisanstieg durch Atomausstieg erwartet – Bundesverband der Verbraucherzentralen …

Werden Kernkraftwerke abgeschaltet, gibt es weniger Strom, das wird nach dem Gesetz von Angebot und Nachfrage den Strompreis nach oben treiben. Nicht zwangsläufig, sagt Verbraucherschützer Holger Krawinkel – die Regierung müsse nur ein klares Konzept vorlegen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags:
März 22nd, 2011

"Die Kernkraftwerke ersparen uns erheblich CO2" – Unionsfraktionsvize Fuchs gegen …

In der Debatte um die Zukunft der Atomkraft hat sich Unionsfraktionsvize Fuchs gegen einen Ausstieg ausgesprochen. Strom müsse für die Bürger bezahlbar bleiben, sagte der CDU-Politiker. Zudem ermögliche die Kernkraft eine Minderung des Treibhausgases Kohlendioxid.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
März 19th, 2011

"Zwei weitere AKW abschalten" – Umweltbundesamtspräsident: Betreiber können mit …

Die Reaktorkatastrophen in Japan spielen nach Einschätzung Jochen Flasbarths bei dieser Entscheidung über eine Abkehr von der Kernkraft nur eine geringe Rolle. Ein wichtiger Beleg dafür sei die Prognose der Bundesregierung, bis 2050 in Deutschland Strom zu 80 Prozent aus regenerativen Energien zu gewinnen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
September 28th, 2010

SWR-Tagesgespräch mit Jürgen Trittin (Grüne) zum Energiekonzept der Bundesregierung

Im Gespräch mit Marion Theis sagte der Grünen-Fraktionschef im Bundestag, längere Atomlaufzeiten würden die bommende Branche der Erneuerbaren Energien ausbremsen und Deutschland bis 2050 von Strom aus dem Ausland abhängig machen.

Share
September 4th, 2010

Wie lange brauchen wir die Atomkraft noch, Herr Kohler?

Wie sieht der Energiemix der Zukunft aus? Strom nur aus Erneuerbaren Energien – geht das? Über diese Fragen wird derzeit heftig diskutiert. Ende des Monats will die Bundesregierung ein Energiekonzept für die Zukunft vorlegen. Einer, der die Regierung in Sachen Energie berät, ist Stephan Kohler, Chef der Deutschen Energie-Agentur.

Share
Tags:
August 5th, 2010

Ursula Sladek, Gründerin der Elektrizitätswerke Schönau – 29.12.2009

Ursula Sladek ist „Die Stromrebellin“. Seit Tschernobyl kämpft sie gegen Atomkraftwerke, 1997 hat sie mit Unterstützung anderer Bürger die Elektrizitätswerke Schönau gegründet. Das Besondere: Verkauft wird Ökostrom, Strom aus Atom- oder Kohlekraftwerken kommt nicht in die Leitung. Moderator: Norbert Joa

Share
August 3rd, 2010

"Es wäre sogar eine leichte Preissenkung notwendig" – Bärbel Höhn (Grüne) über das …

Die Preise für Strom sind für die Energiekonzerne gesunken – die Strompreise für Verbraucher nicht. Bärbel Höhn fordert eine Überprüfung des Monopols der Energiekonzerne – und beziffert den Schaden für die Verbraucher auf eine Milliarde Euro.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share