Artikel getaggt mit ‘ssel’

Februar 16th, 2014

Wolfgang Schüssel, früherer österreichischer Bundeskanzler

Das Ja zur Initiative «gegen Masseneinwanderung» hat ein politisches Erdbeben ausgelöst. Wie ernst sind die Drohungen aus Brüssel zu nehmen? Sind die Verträge mit der EU noch zu retten? Der frühere österreichische Bundeskanzler Wolfgang Schüssel ist Gast bei Dominik Meier und nimmt Stellung.Kaum ein europäischer Politiker kennt den bilateralen Weg der Schweiz so gut wie Wolfgang Schüssel. Er handelte vor fast 16 Jahren als EU-Vertreter die bilateralen Verträge mit der Schweiz aus. Schüssel bezeichnet sich als Freund der Schweiz. Als solcher hatte er vor einem Ja zur Initiative «gegen Masseneinwanderung» gewarnt. Wie beurteilt Schüssel die heftigen Reaktionen der EU-Aussenminister auf den demokratischen Volksentscheid? Was rät Schüssel der Schweiz? Und welche Folgen hat der Schweizer Volksentscheid für die Zuwanderungsdebatte innerhalb der EU?Wolfgang Schüssel ist Gast in der Samstagsrundschau.

Share
Tags:
November 13th, 2013

Wolfgang Schüssel: «Die Schweiz kann Vorbild für die EU sein»

Der ehemalige österreichische Bundeskanzler Wolfgang Schüssel bezeichnet sich selbst als «überzeugter Europäer», aber auch als «Freund der Schweiz». Am Rande des Europa-Forums im KKL in Luzern hat Urs Siegrist ihn getroffen.Wie sieht die Schweiz sich selber? Diese Frage stand im Mittelpunkt des 25. Europa-Forums in Luzern. Referent dort war auch der ehemalige österreichische Bundeskanzler Wolfgang Schüssel. «Der bilaterale Weg der Schweiz mit der EU darf auf keinen Fall abgebrochen werden», sagt er zum Verhältnis mit der Schweiz mit der EU. Und er ist zuversichtlich, dass in der Frage der «fremden Richter» am EU-Gerichtshof «vernünftiger Kompromiss möglich ist». Der EU windet Schüssel ein Kränzchen dafür, wie sie Krise bewältig. Es sei wesentlich mehr Geld zur Rettung von strauchelnden Staaten bereit gestellt worden als nach dem zweiten Weltkrieg via Marshall-Plan nach Europa floss.

Share
Tags:
Februar 27th, 2012

Rolf-Dieter Krause, Leiter des ARD-Studios Brüssel

Die Zukunft Europas wird in Brüssel entschieden. Ob Griechenland Mitglied im Euro-Raum bleibt, ob auch Portugal und Spanien gestützt werden, welche neuen Rettungsschirme wann und wo aufgespannt werden – darüber verhandeln in der belgischen Hauptstadt die europäischen Regierungschefs und Finanzminister, begleitet von einem großen medialen Interesse. Seit langem mit dabei: Rolf-Dieter Krause. Seit zehn Jahren leitet der Fernseh-Journalist das Brüsseler ARD-Studio und kennt sich deshalb in der komplizierten Europa-Materie bestens aus.

Share
Februar 21st, 2012

UBS-Chefökonom Andreas Höfert zur Eurokrise

Wieder eine lange Verhandlungsnacht in Brüssel, wieder die vorläufige Rettung Griechenlands vor dem Staatsbankrott. Was nützt das alles? Und: Wem nützt das beschlossene Hilfspaket von 130 Milliarden Euro? Den Banken? Dem Land? Der EU? Fragen an den UBS-Chefökonom Andreas Höfert. Er ist Gast von Susanne Brunner.

Share
Tags: ,
Februar 4th, 2012

Haderthauer verteidigt Betreuungsgeld gegen Kritik aus Brüssel – Ein Gespräch mit Bayerns …

Das geplante Betreuungsgeld gefährde durch falsche Anreize die Erwerbstätigkeitsquote von Frauen, kritisiert die EU-Kommission. Die CSU-Politikerin und bayerische Familienministerin Christine Haderthauer kontert: Niemand werde dadurch davon abgehalten, arbeiten zu gehen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 15th, 2012

Abschied von Brüssel: Russ. Diplomat Rogosin wird stv. Ministerpräsident

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
November 12th, 2011

Interview mit Wolfgang Schüssel

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 23rd, 2011

ZKB-Chefökonom Anastassios Frangulidis

Das Staatspersonal streikt, die Müllberge türmen sich an jeder Strassenecke, die Bürger gehen auf die Strasse: In Griechenland ist das öffentliche Leben teilweise lahmgelegt. Derweil suchen die Euro-Chefs in Brüssel einmal mehr unter Hochdruck nach einem möglichen Befreiungsschlag. Wie beobachtet Anastassios Frangulidis die Situation? Als Chefökonom der ZKB einerseits, und als gebürtiger Grieche andererseits. Er ist Gast von Eveline Kobler in der Samstagsrundschau.

Share
Tags: ,
Oktober 5th, 2011

Urs Bruderer zur Schuldenkrise in Euroland

Fast täglich finden Krisensitzungen zur Rettung Griechenlands und des Euro statt und Banken müssen von Staaten gerettet werden, die selbst in einer Schuldenkrise stecken: Europa macht zur Zeit keine gute Falle. Warum lässt die EU Griechenland nicht einfach fallen? Warum klammern sich Politiker an den Euro? Was will man überhaupt retten: Griechenland oder die Banken? Fragen an unseren Mann in Brüssel: Urs Bruderer ist Gast von Susanne Brunner.

Share
Tags: ,
August 24th, 2011

Schwierige Zeiten für Schweizer KMU

Die Aussichten für den Werkplatz Schweiz sind düster, zehntausende Stellen bedroht, denn der starke Franken macht der Exportindustrie zu schaffen. Wie ein typisches Schweizer KMU mit der schwierigen Situation umgeht, erklärt Posalux-Chef René Stössel, und Swissmem-Präsident Hans Hess sagt, was nötig ist, damit möglichst viele Arbeitsplätze in der Schweiz bleiben. Sie sind Gäste bei Urs Siegrist im Tagesgespräch.

Share
Tags: ,
August 9th, 2011

Peter Heilbrunner, SWR-Redakteur

Peter Heilbrunner hat fünf Jahre lang als Korrespondent in Brüssel gearbeitet. Er hat über die Feiern zum 10. Geburtstag des Euro berichtet und über die Krise der europäischen Gemeinschaftswährung. Er hat die deutsche Kanzlerin erlebt und den französischen Präsidenten Sarkozy. Er hat mit dem deutschen Finanzminister am Vorabend der Lehmann-Pleite zusammengesessen, und er weiß, wie sehr die EU inzwischen den Alltag ihrer Bürger bestimmt.

Share
Juli 30th, 2011

Sommerserie: 2010 – Rettungsschirm für den Euro

Im Mai 2010 sassen die europäischen Staats- und Regierungschefs zusammen und einigten sich auf eine historische Rettungsaktion für ihre angeschlagene Gemeinschaftswährung, den Euro. Das Notpaket von 750 Milliarden Euro für überschuldete Euro-Länder wurde von vielen umgehend als historischer Wendepunkt in der Geschichte der Union gefeiert. Nur 24 Stunden nachdem der gigantische Rettungsschirm beschlossene Sache war, äusserte sich im Tagesgespräch von Schweizer Radio DRS der ehemalige österreichische Bundeskanzler Wolfgang Schüssel dazu. Susanne Brunner hat den ehemaligen Politiker der konservativen ÖVP am 10. Mai 2010 im Zürcher Zunfthaus zur Meisen getroffen.

Share
Juli 1st, 2011

Deutscher Außen-Staatsminister hält EU-Steuer auf Börsengeschäfte für falsch – Werner Hoyer …

Brüssel möchte mehr eigene Geldmittel, der Chef der EU-Kommission plädiert für eine neue Steuer auf Finanztransaktionen. Das werde mit Deutschland jedoch nicht zu machen sein, sagt der FDP-Politiker Werner Hoyer, Staatsminister im Auswärtigen Amt.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share