Artikel getaggt mit ‘spiegel’

September 29th, 2013

"Können die Grünen sich das überhaupt leisten?" – "Spiegel"-Autor hält …

In den Augen von "Spiegel"-Autor Markus Feldenkirchen reagieren die Grünen mit übertriebenem Eifer auf ihr Abschneiden bei der Bundestagswahl. Die Verluste im Vergleich zum letzten Mal seien "wirklich nicht tragisch". Es wäre ein Fehler, "20 Prozent plus X" vor Augen zu haben.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags:
November 21st, 2011

Interview mit Reinhard Spiegelhauer

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 19th, 2011

WDR 2 MonTalk: Dr. Michael Winterhoff – Kinder- und Jugendpsychiater und Buchautor (17.10.2011) Moderation: Gisela Steinhauer

Sein Buch „Warum unsere Kinder Tyrannen werden: Oder: Die Abschaffung der Kindheit“ schaffte es auf die die Spiegel-Bestsellerliste. Doch die Thesen zur Kindererziehung des Bonner Kinder- und Jugendpsychiater Michael Winterhoff sind unter Experten umstritten. In diesem Jahr hat er mit dem Buch „Lasst Kinder wieder Kinder sein!“ erneut für Diskussionsstoff gesorgt. © WDR 2011

Share
Tags: ,
September 23rd, 2011

Yassin Musharbash über "Radikal" – 23.09.2011

Als der Spiegel-Online Redakteur, Islam- und Terror-Experte begann, seinen Thriller „Radikal“ über Radikale auf allen Seiten zu schrieben, ahnte er nicht, dass die Wirklichkeit und der Islamhasser Anders Breivink das ohnehin schon topaktuelle Buch überholt. Im Interview will Caro Matzko von ihm wissen wieviel Roman und wieviel Sachbuch in „Radikal“ steckt.

Share
Juli 17th, 2011

Rechtsextreme Minderheit hat das Sagen – Radikalisierung bei der Deutschen Burschenschaft

Aufgetauchte Papiere weisen auf rechtsextreme Tendenzen in der Deutschen Burschenschaft hin. Die Protokolle zeichnen das Bild eines Verbandes, der eine Minderheit an rechtsextremen Burschenschaften und Bünden überhaupt nicht in den Griff bekäme, sagt Spiegel-Journalist Florian Diekmann.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juni 18th, 2011

Die Suche nach der gemeinsamen Basis – Merkel muss sich beim Treffen mit ihren …

In den letzten Monaten hätten sich Frustration und Unzufriedenheit angestaut, so Markus Feldenkirchen vom "Spiegel" zum Treffen der CDU-Kreisvorsitzenden in Berlin. Nur durch "überzeugendes Regierungshandeln" könne es gelingen, die Basis wieder für sich zu gewinnen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: , ,
Juni 3rd, 2011

Thomas Knellwolf, schweizer Journalist

In dieser Woche geht eines der spektakulärsten Gerichtsverfahren zu Ende, das es je in Deutschland gegeben hat. Der Prozess gegen den Wetter-Moderator Jörg Kachelmann wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung war auch eine mediale Schlacht mit eindeutiger Positionierung: SPIEGEL und ZEIT pro Kachelmann, BILD und BUNTE contra Kachelmann. Der Schweizer Reporter Thomas Knellwolf hat den kompletten Kachelmann-Prozess verfolgt, er hat mit Prozess-Beteiligten, ehemaligen Geschäftspartnern und Leuten aus dem Kachelmann-Umfeld gesprochen. In wenigen Tagen erscheint sein Buch „Die Akte Kachelmann. Anatomie eines Skandals“.

Share
April 21st, 2011

Merle Hilbk, Journalistin

Die Journalistin Merle Hilbk reiste 25 Jahre nach der Reaktor-Katastrophe von Tschernobyl in die verstrahlten Gebiete in Weißrussland und der Ukraine. Sie traf Menschen, die in der Sperrzone ohne Angst vor atomarer Verstrahlung leben, sah Kälber mit fünf Beinen und schrieb ein Buch: „Tschernobyl-Baby – wie wir lernten mit dem Atom zu leben“. Inzwischen gibt es Touristen, die die Reaktorruine besichtigen und Paintball in der Sperrzone spielen. Merle Hilbk hat in Heidelberg Jura studiert und als Redakteurin bei „Spiegel“ und „Zeit“ gearbeitet.

Share
März 5th, 2011

Jörg Blech, Medizinjournalist

Jörg Blech ist Biologe und arbeitet seit zwölf Jahren als Wissenschaftsredakteur und Medizinjournalist für den SPIEGEL. In seinem Bestseller „Die Krankheitserfinder“ zeigte er, wie internationale Pharmakonzerne aus gesunden Menschen behandlungsbedürftige Patienten machen. Und in seinem neuen Buch „Gene sind kein Schicksal“ geht er der Frage nach, wie wir trotz Vererbung und Veranlagung unser Leben aktiv beeinflussen und steuern können.

Share
Februar 10th, 2011

Eins zu Eins. Der Talk mit Edzard Reuter – 10.02.2011

Edzard Reuter war einer der mächtigsten Industriemanager Deutschlands. In die öffentliche Diskussion mischt sich der frühere Daimler-Chef seit kurzem wieder ein. In seinem Buch, „Stunde der Heuchler – wie Manager und Politiker uns zum Narren halten“, hält er der Republik den Spiegel vor.

Share
Februar 9th, 2011

Marcel Rosenbach und Holger Stark, Wikileaks-Experten

Die Internet-Plattform Wikileaks hat Enthüllungs-Geschichte geschrieben, die USA erklärten Wikileaks-Chef Assange zum Staatsfeind. Die Veröffentlichung geheimer Dokumente und Videos über die Kriege in Afghanistan und im Irak, die Veröffentlichung von Geheimberichten verschiedener US-Botschaften führten zu weltpolitischen Verwerfungen. Marcel Rosenbach und Holger Stark waren als Spiegel-Reporter an der Veröffentlichung dieser hochbrisanten Dokumente beteiligt. Beide haben vor wenigen Tagen ihr Buch „Staatsfeind Wikileaks“ veröffentlicht.

Share
Januar 24th, 2011

Blick hinter die Kulissen der Macht – "Spiegel"-Autor: Wie WikiLeaks den Journalismus …

Die Veröffentlichungen von Geheimdokumenten haben nach Ansicht von Holger Stark, "Spiegel"-Redakteur und Mitautor des Buches "Staatsfeind WikiLeaks", einen Demokratisierungsprozess in Gang gesetzt. Der Scham und den Reiz dieses Materials bestünde darin, dass sich der Einzelne ein eigenständiges Urteil bilden könne.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags:
Januar 10th, 2011

Hans Werner Kilz, ehemaliger Chefredaktuer der SZ – 10.01.2011

Hans Werner Kilz begann seine journalistische Karriere als politischer Redakteur bei der „Allgemeinen Zeitung“ in Mainz. 1970 ging er als Inlandskorrespondent zum Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ und hatte es dort anfangs nicht leicht. Als Redakteur machte Kilz sich einen Namen, als er den Skandal der Flick-Parteispenden-Affäre mit aufdeckte. Ende der Achtziger wurde er dann zum Chefredakteur berufen. Fünf Jahre später verließ er das Nachrichtenmagazin und wurde Chefredakteur der „Süddeutschen Zeitung“, bis sich der 67-Jährige Ende vergangenen Jahres in den Ruhestand verabschiedete. Mit Thorsten Otto spricht Hans Werner Kilz über die Höhepunkte seiner Karriere und verrät, ob er es jetzt tatsächlich schaffen wird, einfach nur die Füße hoch zu legen.

Share
Januar 6th, 2011

WDR 5 Tischgespräch: Sendung vom 05.01.11

Gabriele Gillen im Gespräch mit den Kölner „Spiegel“-Zwillingen Franz und Walter Keens © WDR 2011

Share
Dezember 23rd, 2010

Charlotte Knobloch, langjährige Zentralrätin der Juden – 03.12.2010

Sie war die erste Frau, die es bis an die Spitze des Zentralrats der Juden in Deutschland geschafft hat. 2006 wurde Charlotte Knobloch einstimmig als Nachfolgerin von Paul Spiegel in das Präsidentenamt gewählt. „Die Krönung ihres Lebens“, wie sie sagt. Moderation: Stephanie Heinzeller

Share
November 25th, 2010

Ralf Husmann, Autor und TV-Produzent

Ralf Husmann bringt Menschen zum Lachen. Er ist Autor und Produzent. Er hat für Harald Schmidt gearbeitet und für Anke Engelke, er hat „Stromberg“ erfunden und „Dr. Psycho“. Er schreibt für den Kultur-Spiegel, und er schreibt witzige Bücher. Und Ralf Husmann ist vielfach ausgezeichnet: er bekam unter anderem den Deutschen Fernsehpreis und den Grimme-Preis.

Share
Oktober 7th, 2010

Zu Gast: Peter Wawerzinek und Wolfram Eilenberg, Autoren

Live von der Frankfurter Buchmesse

Zum Deutschen Buchpreis hat es nicht gereicht. Dafür aber war Peter Wawerzineks Roman „Rabenliebe“ das medial mit am stärksten beachtete Buch dieses Herbstes.

Wolfram Eilenbergers Buch „Finnen von Sinnen – Von einem, der auszog, eine finnische Frau zu heiraten“ stand 17 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste.

Share
Oktober 5th, 2010

Gisela Friedrichsen, Gerichtsreporterin – 05.10.2010

Gisela Friedrichsen ist die bekannteste Gerichtsreporterin Deutschlands und berichtet bereits seit mehr als 20 Jahren für das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ über aus den deutschen Gerichtsälen. Mord, Vergewaltigung, Korruption – für die zierliche 65-Jährige ist scheinbar kein Prozess zu hart. Kühl und überlegt erklärt sie uns die kompliziertesten Fälle und bringt Licht in die Zusammenhänge einer Tat. Sie möchte verständlich machen, wie die Justiz funktioniert.

Share
September 23rd, 2010

WDR 5 Redezeit: Angeln oder von der Lust keine großen Fische zu fangen (Sendung vom 22.09.10)

Gast: Christoph Schwennicke, Spiegel-Reporter – Moderation: Thomas Koch © WDR 2010

Share
August 5th, 2010

Jörg Böckem, Journalist – 16.06.2009

Er führte jahrelang ein Doppelleben, arbeitete als Journalist und war von Heroin abhängig. Dennoch schien Jörg Böckem in der Arbeit zu funktionieren, denn unter anderem schrieb er für den „Spiegel“. Mittlerweile ist Jörg Böckem clean und verarbeitet seine Drogensucht in seinen Büchern. Moderation: Norbert Joa.

Share