Artikel getaggt mit ‘rudolf’

5. November 2013

Rudolf Wötzel, Ex-Banker und Hüttenwirt: «Bonus ist eine Droge»

Er hatte alles: Macht, Erfolg, Status – Villa am Zürichsee inklusive. Rudolf Wötzel war als Investmentbanker ein Topshot, handelte mit Milliarden, verdiente selber Millionen. Und doch hängte er seine Traum-Karriere an den Nagel.Endloser Druck, nächtliche Panikattacken und seelische Leere setzten dem ehemaligen Spezialisten für Firmenübernahmen zu. Rudolf Wötzel bestieg mehr als 100 Berggipfel, eröffnete eine Berghütte und fand ein neues Leben. In «Focus» auf SRF 3 erzählt er über Gier und Verstrickungen in Chefetagen, die Freiheit des Aussteigens und wie er heute gestressten Managern mit Rat zur Seite steht.

Share
Tags: ,
11. April 2012

Astra-Direktor Rudolf Dieterle

Die Autos auf der Nord-Südachse stauten sich über die Ostertage wieder fast permanent. Die Wartezeit am Gotthard betrug meistens über eine Stunde. Rund um Städte wie Zürich und Genf zeigt sich fast täglich am Feierabend das gleiche Bild. Die Blechlawine kommt kaum vom Fleck. Warum bekommt man den Stau nicht in den Griff? Was bedeutet es im Hinblick auf die Sanierung des Gotthardtunnel? Antworten von Rudolf Dieterle, Direktor des Astra, des Bundesamts für Strassen. Er ist zu Gast bei Elisabeth Pestalozzi.

Share
19. September 2011

SWR-Tagesgespräch mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der Bundestagsfraktion der LINKEN, Dietmar Bartsch, zum Ausgang der Berlin-Wahl

Im Gespräch mit Rudolf Geissler sagt Bartsch , nach der Kette von Mißerfolgen der Linken im zurückliegenden Jahr dürfe es kein „Weiter so“ geben.

Share
Tags: ,
10. Juni 2011

SWR-Tagesgespräch mit CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe zum neuesten ARD-Deutschlandtrend

Im Gespräch mit Rudolf Geissler führt Gröhe die aktuellen Sympathieverluste der Union unter anderem auf „Anfragen an die Glaubwürdigkeit“ von CDU und CSU in der Energiepolitik zurück.

Share
9. Juni 2011

SWR-Tagesgespräch mit dem "Wirtschaftsweisen" Prof. Lars Feld zu den geplanten neuen Griechenland-Hilfen

Im Gespräch mit Rudolf Geissler sieht der Leiter des Freiburger Walter-Eucken-Instituts bei einer Umschuldung Griechenlands in den nächsten Jahren „mehrere Milliarden“ an Belastungen auf den Bundeshaushalt zukommen.

Share
8. Juni 2011

SWR-Tagesgespräch mit dem rheinland-pfälzischen Verbraucherschutzminister Jochen Hartloff (SPD) zur Ehec-Krise

Im Gespräch mit Rudolf Geissler hält Hartloff eine bundesweite zentrale Seuchen-Polizei für unnötig.

Share
8. Juni 2011

SWR-Tagesgespräch mit dem Vorsitzenden des Verbraucher-Ausschusses des Bundestages, Hans-Michael Goldmann (FDP) zur Ehec-Krise

Im Gespräch mit Rudolf Geissler kritisiert Goldmann die verschiedenen Zuständigkeiten im Umgang mit dem gefährlichen Darmkeim, und er plädiert für eine Zusammenlegung dreier Bundesinstitute.

Share
3. Juni 2011

SWR-Tagesgespräch mit dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck (SPD) zu den Energie-Verhandlungen mit der Bundesregierung

Im Gespräch mit Rudolf Geissler verlangt Beck von der Bundesregierung unter anderem eine gesetzliche Festlegung, dass der Ökostromanteil in Deutschland bis 2020 auf 40 Prozent erhöht wird.

Share
Tags: , ,
2. Juni 2011

SWR-Tagesgespräch mit Bundestagsvizepräsidentin Katrin Göring-Eckardt (B90/Grüne) zum Evangelischen Kirchentag

Im Gespräch mit Rudolf Geissler setzt die Kirchentagspräsidentin darauf, dass das Protestantentreffen in Dresden auch Menschen ohne kirchliche Bindung Orientierung geben kann.

Share
Tags: ,
30. Mai 2011

SWR-Tagesgespräch mit dem Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion, Rainer Brüderle zu den Atomausstiegsbeschlüssen der Koalition

Im Gespräch mit Rudolf Geissler sieht Brüderle die FDP-Bedingungen für einen Atomausstieg durchgesetzt.

Share
Tags: , ,
14. Mai 2011

SWR-Tagesgespräch mit Südwest-FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke zum Bundesparteitag der Liberalen und zur Lage der FDP in Baden-Württemberg

Im Gespräch mit Rudolf Geissler betont Rülke das Recht der Parteitagsdelegierten, in Rostock „an jeder Stelle über jede Personalie“ und damit auch über die Ministerarbeit von Guido Westerwelle zu debattieren.

Share
12. Mai 2011

SWR-Tagesgespräch mit dem langjährigen Landeschef der Südwest-SPD und früheren Bundesminister Erhard Eppler zum grünroten Auftakt in Baden-Württemberg

Im Gespräch mit Rudolf Geissler gibt Eppler der neuen Koalition eine gute Zukunftsperspektive, wenn sie die baden-württembergischen „Wertkonservativen bei der Stange“ halten kann.

Share
11. Mai 2011

SWR-Tagesgespräch mit dem Fraktionschef der EUROPÄISCHEN LINKEN im EU-Parlament, Lothar Bisky, zu den neuen Streiks in Griechenland

Im Gespräch mit Rudolf Geissler spricht sich Bisky dafür aus, das rigide Sparprogamm der griechischen Regierung durch ein „maßvolleres Sparen“ abzulösen.

Share
10. Mai 2011

SWR-Tagesgespräch mit dem stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Fuchs, zur Steuerschätzung

Im Gespräch mit Rudolf Geissler hält es Fuchs für „nicht hundertprozentig“ ausgeschlossen, dass sich bei der aktuellen Steuerschätzung auch ein Spielraum für Steuerentlastungen auftun könnte.

Share
3. Mai 2011

SWR-Tagesgespräch mit Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) zur Anti-Terror-Politik nach Bin Ladens Tod

Im Gespräch mit Rudolf Geissler macht die Ministerin klar, dass eine möglicherweise gezielte Tötung des Top-Terroristen Bin Laden mit dem Völkerrecht vereinbar gewesen sein könnte.

Share
Tags: ,
29. April 2011

SWR-Tagesgespräch mit Michael Sommer (DGB-Chef) zum Frühjahrs-Arbeitsmarkt

Im Gespräch mit Rudolf Geissler begrüßt Sommer die Initiative Nordrhein-Westfalens, den Missbrauch von Minijobs durch eine Quotenregelung einzudämmen.

Share
28. April 2011

SWR-Tagesgespräch mit dem JUSO-Vorsitzenden Sascha Vogt (SPD) zur Sarrazin-Debatte

Im Gespräch mit Rudolf Geissler besteht Vogt nach der gütlichen Einigung der SPD mit Thilo Sarrazin auf einer ausdrücklichen Distanzierung des Parteivorstandes von dessen „rassistischen“ Thesen.

Share
Tags:
27. April 2011

SWR-Tagesgespräch mit Baden-Württembergs SPD-Generalsekretär Peter Friedrich zum grünroten Koalitionsvertrag

Im Gespräch mit Rudolf Geissler sieht Friedrich in Baden-Württemberg derzeit keinen geologisch geeigneten Ort für ein atomares Endlager.

Share
26. April 2011

SWR-Tagesgespräch mit Wolfram König (Präsident Bundesamt für Strahlenschutz) zum 25. Jahrestag von Tschernobyl

Im Gespräch mit Rudolf Geissler lobt König die grundsätzliche Bereitschaft der künftigen grünroten Landesregierung in Stuttgart, auch in Baden-Württemberg nach einem geeigneten Endlager für deutschen Atommüll suchen zu lassen.

Share
7. April 2011

SWR-Tagesgespräch mit Baden-Württembergs SPD-Landeschef Nils Schmid zu den Koalitionsverhandlungen über Stuttgart 21

Im Gespräch mit Rudolf Geissler macht Schmid klar, dass die jüngsten Berichte über Kostenrisiken des Tiefbahnhofprojekts seine positive Haltung zu Stuttgart 21 nicht verändert haben.

Share