Artikel getaggt mit ‘Pr’

7. Januar 2014

Prof. Heinz Lübbe, Präsident der Cleft Kinderhilfe

Dharati aus Indien wurde mit einer breiten Lippen-Kiefer-Spalte geboren. Christian aus Peru kam mit einer rechtsseitigen Lippen-Kiefer-Spalte und einer breiten Gaumenspalte zur Welt. Beide sahen entstellt aus, bis sie operiert wurden. Die Deutsche Cleft Kinderhilfe hat seit über zehn Jahren fast 30.000 Kinder erfolgreich behandelt. Präsident des Vereins ist Prof. Dr. Heinz Lübbe aus Stuttgart. In SWR1 Leute berichtet er, wie Kindern mit dieser Missbildung weltweit geholfen werden kann

Share
Tags:
11. April 2013

Zu Gast: Julian Prégardien, Tenor

Oft wird er mit seinem berühmten Vater Christoph Prégardien verwechselt. Der 30 Jahre jüngere Julian kennt das und akzeptiert es charmant. Dabei ist er inzwischen selbst eine Größe im Tenor-Fach: Seit der Spielzeit 2009/10 gehört Julian Prégardien fest zum Ensemble der Oper Frankfurt, gastierte auf Opernbühnen wie Monte Carlo, Lille, Bilbao, Wien und München und ist regelmäßig in bedeutenden Konzertsälen und auf internationalen Festivals zu hören. Und demnächst in einem ganz besonderen Konzert in Limburg, der Geburtsstadt seines Vaters und Großvaters. Da stehen dann Sohn Julian, Vater Christoph und Cousine Julia Kleiter gemeinsam auf der Bühne.

Share
10. Juli 2012

Ex-Verfassungsrichter verteidigt gerichtliche Prüfung von Antikrisenpaket – Winfried Hassemer: …

Der Ex-Verfassungsrichter Winfried Hassemer hat Kritik an der gerichtlichen Prüfung von ESM und Fiskalpakt zurückgewiesen. Dass Deutschland nicht rechtzeitig liefere, sei "ein ziemlich bösartiges Argument", da man nur Rücksicht auf die Verfassung nehme.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
3. Juli 2012

Ex-Verfassungsrichter: Weitere parlamentarische Prüfung des ESM möglich – Udo Di Fabio sieht …

Die Aufweichung des Stabilitätsmechanismus ESM beim jüngsten EU-Gipfel könnte eine weitere Prüfung durch den Bundestag notwendig machen, sagt der Staatsrechtler Udo di Fabio. Auch eine Vergemeinschaftung der Schulden hält er für nicht machbar – ein europäischer Haushalt für alle Mitgliedsstaaten sei eine "abenteuerliche Vorstellung".

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
27. Juni 2012

Charlotte Knobloch, ehem. Präsidentin des Zentralrats der Juden – 26.06.2012

Lotte H.. Dieser Name hat Charlotte Knobloch das Leben gerettet. Mit ihm lebte und überlebte sie als Bauernkind in Mittelfranken. Geboren wurde Knobloch eigentlich als Tochter eines jüdischen Rechtsanwalts. Nach dem Krieg besucht Charlotte Knobloch die Handelsschule und arbeitete in der Kanzlei des Vaters. Sie trat in seine Fußstapfen, als sie als erste Frau Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern wurde. Ebenfalls als erste Frau war Knobloch von 2006 bis 2010 Präsidentin des Jüdischen Zentralrats. Ihr zentrales Lebensmotto, das sie lange schon begleitet: „Wo andere Probleme sehen, sehe ich Chancen.“

Share
26. Juni 2012

"Es ging uns darum, einen guten Präsidenten durchzusetzen" – Grünen-Fraktionschef …

Es habe ihn gefreut, wie Bundespräsident Joachim Gauck die ersten 100 Tage gemacht habe, lobte der Grünen-Fraktionsvorsitzende Jürgen Trittin. Gauck bringe es trotz kritischer Worte fertig, dass die Menschen von seiner Haltung äußerst angetan und geradezu begeistert seien.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
12. Juni 2012

Am Tisch mit Juliane Lorenz, "Fassbinder-Cutterin"

Sie ist die Präsidentin der Rainer Werner Fassbinder Foundation und dafür verantwortlich, dass seinem Werk auch international die Anerkennung zukommt, die ihm gebührt.
Gastgeber: Jochanan Shelliem

Share
6. Juni 2012

Afrika-Korrespondent Patrik Wülser

Der ehemalige Präsident Liberias, Charles Taylor, ist von einem UN-Sondertribunal in Den Haag zu 50 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Afrika-Korrespondent Patrick Wülser erzählt im Tagesgespräch mit Susanne Brunner von den unfassbaren Gräueltaten im Auftrag des Diktators. Das Nachbarland Sierra Leone sei noch heute ein «vermüllter Friedhof gescheiterten Hoffnungen». Taylor, der sich vor Gericht als Friedensstifter verteidigte, habe sich schamlos bereichert und soll Diamanten und Geld im Wert von acht Milliarden Dollar an sich gerissen haben. Die manchmal geäusserte Kritik, das Gericht in Den Haag würde eine koloniale Justiz sprechen, weist Wülser zurück. Im Gegenteil seien afrikanische Richterinnen und Richter am Aufbau der internationalen Gerichtsbarkeit beteiligt gewesen.

Share
Tags: ,
22. Mai 2012

Montgomery: "Praxisgebühr abschaffen" – Ärztepräsident lehnt allerdings …

Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, hält nichts davon, die derzeitigen Überschüsse der Krankenkassen an die Versicherten zurückzugeben. Es gehe darum, dass "man einen Puffer hat, wenn die nächste Krise kommt", sagte Montgomery vor Beginn des Ärztetages.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
12. Mai 2012

"Lage der spanischen Banken ist zwar ernst, aber nicht hoffnungslos" – Deutsche …

Der Präsident der deutschen Handelskammer in Spanien, Carsten Moser, ist überzeugt, dass das Land seine derzeitige Krise auch ohne Rettungsschirm meistern wird. Trotzdem müsse Europa Spanien mit Wachstumsprogrammen unter die Arme greifen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
26. April 2012

Altersforscherin: Wir müssen Pflegebedürftigkeit vermindern – Ursula Lehr setzt auf Prävention

Die Gerontologin Ursula Lehr sieht in einer verstärkten Prävention den Schlüssel gegen die steigende Pflegebedürftigkeit unserer alternden Gesellschaft. Städteplaner und mobile Versorgungsdienste müssten sich auf den demografischen Wandel einstellen – und die Bürger sich mehr bewegen, um gesünder zu altern.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
25. April 2012

Die Präsidentschaftswahl in Frankreich – eine Analyse

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
19. April 2012

Reiner Haseloff: Es muss "alles auf den Prüfstand" – Sachsen-Anhalts …

"Wir brauchen ein innovatives, alle Finanzströme umfassendes Gesamtsystem", sagt Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU). Nur so könne es gelingen, den Föderalismus langfristig auf eine sichere finanzielle Basis zu stellen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
5. April 2012

Bundeskartellamt: Mineralölkonzerne nutzen ausgeklügeltes Preissetzungsmuster – Präsident …

Die fünf großen Mineralölkonzerne haben ein ausgeklügeltes System gefunden, ihre Benzinpreiserhöhungen "gefahrlos" durchzusetzen, sagt der Präsident des Bundeskartellamts, Andreas Mundt. Dies sei rechtlich nicht angreifbar. Doch einen Trumpf hat das Kartellamt noch in der Hand.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
10. März 2012

Klarsfeld "keine geeignete Kandidatin" – DDR-Experte: Klarsfeld hat Nazis in der SED …

Der Politologe Klaus Schroeder hat der Präsidentschaftskandidatin der Linken, Beate Klarsfeld, einen "einseitigen Umgang" mit der Nazivergangenheit deutscher Politiker vorgeworfen. Sie habe es "versäumt, in die DDR zu schauen", sagte der SED-Staat-Forscher von der FU Berlin.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
31. Januar 2012

Am Tisch mit Kristin Steinsdottir, "Präsidentin"

Die isländische Roman- und Kinderbuchautorin ist nicht nur die Vorsitzende des isländischen Schriftstellerverbandes, sondern arbeitet auch als Lehrerin und Fremdenführerin.
Gastgeberin: Sylvia Schwab

Share
Tags: ,
24. Januar 2012

SWR-Tagesgespräch mit Prälat Karl Jüsten zum Spitzentreffen gg Rechtsextremismus

Im Gespräch mit Sabine Hackländer hält der Leiter des katholischen Büros in Berlin eine breiteres zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rechtsextremismus für notwendig.

Share
Tags: ,
13. Januar 2012

Am Tisch mit Max Schön, "Familienunternehmer"

Der Präsident des Deutschen „Club of Rome“ denkt an die Zukunft und sorgt vor. Er weiß: Der Klimawandel ist nicht mehr aufzuhalten, nur noch zu lindern, und das muss schnell geschehen.
Gastgeber: Florian Schwinn

Share
Tags: ,
13. Januar 2012

Ärztevertreter: Kritik an privater Krankenversicherung ist "politisch unklug" – …

Der Präsident der Landesärztekammer Berlin, Günther Jonitz, verteidigt die privaten Krankenkassen und hält sie bei Ärzten und Patienten für die bessere Versicherung. Das staatliche System werde zunehmend schlechter und mangelhafter, erklärt Jonitz.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
7. Januar 2012

Reinhold Robbe, SPD-Politiker und Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft

SWR2 Zeitgenossen vom 07.01.2012
In der Biografie von Reinhold Robbe verbinden sich Stationen, die auf den ersten Blick wenig miteinander zu tun zu haben scheinen. Der SPD-Politiker leistete Zivildienst und wurde später Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages und ein leidenschaftlicher Fürsprecher für die Belange der Soldaten. Nach dem Ausscheiden aus dem Parlament wurde der gebürtige Ostfriese Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft. Privat sammelt Robbe Elefanten. 2011 hat er seinen Lebenspartner, den Opernregisseur Freo Majer geheiratet.

Share