Artikel getaggt mit ‘milit’

November 1st, 2012

Mali-Kennerin: Militärisches Eingreifen kann nicht einzige Option sein – Anette Lohmann über …

Seit einem Militärputsch ist der Norden Malis in der Hand von Rebellen und radikalen Islamisten. Das öffentliche Leben sei dort fast vollständig zum Erliegen gekommen, berichtet Anette Lohmann, Leiterin des Friedrich-Ebert-Büros in Mali. Sie plädiert für einen regionalen Ansatz zur Lösung der Probleme.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Oktober 30th, 2012

"Eine militärische Intervention wird niemandem helfen" – Syrischer Menschenrechtler: …

Große Teile der Opposition in Syrien hätten noch nie zur Waffe gegriffen und würden es auch in Zukunft nicht tun, sagt der Exil-Syrer Aktham Abazid. Am vergangenen Freitag habe es 381 Demonstrationen gegen das Regime gegeben, das seien über hundert mehr als in der Woche davor.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Oktober 6th, 2011

Militärexperte: Drohneneinsatz ist "nicht die richtige Strategie" – Götz Neuneck …

Vergangenes Jahr starben in Pakistan 1.700 Menschen durch Drohnenangriffe des US-Militärs. Götz Neuneck vom Hamburger Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik hält den Einsatz der unbemannten Flugkörper für völkerrechtlich zweifelhaft – und politisch unklug.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
August 31st, 2011

"Freiheit ist unser Lebensthema als Partei" – Ehrenvorsitzende der FDP in Hessen …

Guido Westerwelle müsse verstehen, dass man in der Außenpolitik zu bestimmten Prinzipien stehe, die in der NATO gemeinsam erarbeitet worden seien, findet die Ehrenvorsitzende der Hessen-FDP, Ruth Wagner. Ohne den militärischen Einsatz wäre die libysche Revolution nicht da, wo sie heute ist.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Februar 1st, 2011

Mißfelder warnt vor voreiligen Schlüssen bei Ägypten-Krise – Bundesvorsitzender der Jungen …

"Das Militär ist nach wie vor sehr, sehr stark in Ägypten", sagt Philipp Mißfelder und befürchet mit Blick auf die Muslimbruderschaft, "dass manche vielleicht im arabischen Raum unter Demokratie was ganz anderes verstehen als wir".

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share