Artikel getaggt mit ‘Journalistin’

April 15th, 2014

Kathrin Seyfahrt, Journalistin und Autorin – 14.04.2014

„Sucht ist Suche!“ Kathrin Seyfahrt ist Journalistin und Autorin, ihre Themen sind vor allem Essstörungen und soziales Engagement. Die gebürtige Hamburgerin litt selbst gut 10 Jahre unter Magersucht. Anfangs wollte sie nur ein bisschen abnehmen, doch durch eine Trennung rutschte sie schließlich in eine Abwärtsspirale. Nach und nach ordnete sie ihr ganzes Leben ihrem Gewicht unter. Erst als sie nur noch 39 Kilo wog, ständig fror und kaum noch laufen konnte, gestand sie sich ein, dass sie krank ist. Nach zwei Klinikaufenthalten und Therapien schaffte sie es schließlich, sich zurück ins Leben zu kämpfen. Aus Dankbarkeit, die Krankheit überwunden zu haben, entschied die Journalistin danach, sich gegen den Hunger einzusetzen. Sie schrieb mehrere Bücher und hielt Vorträge zum Thema Essstörungen. Nach einer Recherchereise nach Äthiopien ging sie noch einen Schritt weiter und gründet sie ihre eigene Hilfsorganisation: „Wunschträume e.V. – Netzwerk für Mädchen- & Frauenprojekte“ unterstützt vor allem Frauen und Mädchen in Afrika. Der Leitspruch des Vereins, dessen erste Vorsitzende die 62-Jährige ist, lautet: „Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, werden das Gesicht der Welt verändern.“

Share
Oktober 16th, 2013

WDR 5 Redezeit: Krisenberichterstattung ist notwendig (Sendung vom 16.10.13)

Gast: Carolin Emcke, Journalistin, Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2013

Share
August 22nd, 2013

WDR 5 Redezeit: Kalt erwischt (Sendung vom 21.08.13)

Gast: Heide Fuhljahn, Journalistin und Autorin – Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2013

Share
Mai 4th, 2013

Christa Kramer von Reisswitz, Journalistin

Crista Kramer von Reisswitz ist Journalistin und seit über 30 Jahren akkreditierte Vatikan-Korrespondentin. Sie kennt die Päpste dieser Zeit persönlich und hat sie auf zahlreichen Reisen begleitet. Sie weiß, wer die Macht hat in der katholischen Kirche und kann einschätzen, was Franziskus erreichen will und kann.

Share
April 12th, 2013

Eva Müller, Journalistin und Kirchenkritikerin

Eine Kindergärtnerin wird entlassen, nachdem sie neun Jahre lang engagiert gearbeitet hat und von den Eltern geliebt wird. Aber sie hat ihren Mann verlassen und ist damit für die katholische Kirche nicht mehr tragbar. Diesen Fall hat die Journalistin Eva Müller zum Anlass genommen, die Kirche als Arbeitgeber näher zu beleuchten. Für immer mehr Einrichtungen, vom Kindergarten bis zum Krankenhaus, zahlt der Staat, aber die Kirche bestimmt.

Share
März 14th, 2013

WDR 5 Redezeit: Das Jahr der Planlosigkeit (Sendung vom 13.03.13)

Studiogast: Meike Winnemuth, Journalistin und Autorin Moderation: Randi Crott © WDR 2013

Share
März 12th, 2013

Meike Winnemuth, Journalistin – 11.03.2013

Aufgewachsen ist Winnemuth in einer Kleinstadt in Schleswig-Holstein. Schon damals stand für sie fest: Ich will mehr von der Welt sehen. Nach dem Studium und der Journalistenschule arbeitete sie als Redakteurin bei verschiedenen Magazinen. Dabei war sie schon immer experimentierfreudig und hat sich nicht nur einmal ungewöhnlichen Selbstversuchen ausgesetzt. 2009 beschloss Winnemuth dann, ab sofort jedes Jahr etwas Unvergessliches erleben zu wollen: Sie begann damit, einen Marathon zu laufen, trug dann ein Jahr lang das gleiche blaue Kleid und gewann schließlich bei Günther Jauch stolze 500.000 Euro. Und weil die Journalistin gerne Neues ausprobiert, nahm sie den Gewinn zum Anlass und lebte die nächsten zwölf Monate in zwölf verschiedenen Städten. Mit ihrem Reiseblog hat Winnemuth unzählige Fans begeistert. Mit ihrem Mut etwas neues auszuprobieren und ihrer sympathischen Art ist sie für Viele Vorbild.

Share
September 25th, 2012

Am Tisch mit Marlies Flesch-Thebesius, "Außenseiterin"

Im Jahr 1920 wurde die Journalistin, Theologin und ehemalige Pfarrerin Marlies Flesch-Thebesius in Frankfurt geboren. Als „Dreiviertelarierin“ erlebte sie ab 1933 ihre Jugend in Frankfurt und ihre Studienzeit in Berlin als bedroht. Ihr autobiografischer Bericht „Hauptsache Schweigen“ schildert die Situation ihrer großen Familie in dieser Zeit ebenso spannend wie selbstkritisch.
Gastgeberin: Sylvia Schwab

Share
August 21st, 2012

Wibke Bruhns, Journalistin – 20.08.2012

Sie war die erste Nachrichtensprecherin im deutschen Fernsehen: Wibke Bruhns. 1971 brachte sie mit der Sendung „heute“ (ZDF) die Nachrichten in die Wohnzimmer der Republik – zuvor wurden dort nur seriöse Herren zugelassen. Jetzt hat die markante Journalistin ihre „unfertigen Erinnerungen“ im Buch „Nachrichtenzeit“ veröffentlicht. Moderation: Stefan Parrisius

Share
Mai 24th, 2012

Maria von Welser, Journalistin – 24.05.2012

Mit fünf Pfennig pro Textzeile begann Maria von Welser ihre Journalistenkarriere. So viel bekam sie damals als Schülerin für ihre Artikel in der Lokalzeitung. Ende der 70er-Jahre fing Maria von Welser beim Bayerischen Rundfunk an – und arbeitete auch bei BAYERN 3 unter anderem mit Günther Jauch und Thomas Gottschalk. Bundesweit bekannt wurde sie ab 1988 als Moderatorin des Frauenjournals „ML Mona Lisa“ im ZDF. Bei Thorsten Otto verrät sie, worauf es ankommt, wenn sich Frauen in Männerführungsriegen durchsetzten wollen und sie beschreibt die Tücken einer japanischen Verabredung.

Share
Mai 22nd, 2012

Maria von Welser, Journalistin – 21.05.2012

Bekannt wurde Maria Freifrau von Welser als Erfinderin und Gesicht von dem ZDF-Frauenmagazin „ML Mona Lisa“. Ihre lange journalistische Karriere führte sie durch die ganze Welt. Heute ist sie im Ruhestand, gibt aber „keine Ruhe“. Über die Angst davor hat die über Sechzigjährige jetzt ein Buch geschrieben: „Heiter weiter! – Vom glücklichen dritten Leben“. Moderation: Stefan Parrisius

Share
März 24th, 2012

Wiebke Bruhns, Journalistin – 22.03.2012

Wenn mich ein Job gelangweilt hat, habe ich mir einen neuen gesucht.“ Wibke Bruhns ist eine der wenigen deutschen Top-Journalistinnen. Sie war die erste Frau, die in Deutschland die Nachrichten präsentierte. Nach ihrer ersten „heute“ Sendung im Mai 1971 ging damals noch ein Aufschrei durch die Republik, weil viele meinten, sie solle sich lieber um ihre Kinder kümmern als in der Männerwelt Karriere zu machen. Schnell wurde sie zum Aushängeschild der Frauenbewegung. Im Gespräch mit Thorsten Otto erzählt sie von ihrer Kindheit im Nachkriegsdeutschland. Sie berichtet, warum sie ihr Volontariat bei der Bildzeitung abgebrochen hat. Und sie verrät, was mit Willy Brandt im Hotelzimmer wirklich geschah.

Share
März 23rd, 2012

Wibke Bruhns, Journalistin – 22.03.2012

Sie war die erste Nachrichtensprecherin im deutschen Fernsehen: Wibke Bruhns. 1971 brachte sie mit der Sendung „heute“ (ZDF) die Nachrichten in die Wohnzimmer der Republik – zuvor wurden dort nur seriöse Herren zugelassen. Jetzt hat die markante Journalistin ihre „unfertigen Erinnerungen“ im Buch „Nachrichtenzeit“ veröffentlicht. Moderation: Stefan Parrisius

Share
Februar 29th, 2012

WDR 5 Tischgespräch: Journalistin und Buchautorin Bettina Röhl (29.02.2012)

In ihrem Buch „So macht Kommunismus Spaß“ hat Bettina Röhl ausführlich über die Zeit unmittelbar vor der Jugend- und Studentenrevolte von 68 geschrieben – ein spannendes Kapitel deutscher Nachkriegsgeschichte, gleichzeitig Familienchronik. – Moderation: Gisela Keuerleber © WDR 2012

Share
Januar 30th, 2012

Petra Reski, Journalistin und Mafia-Expertin

Italien nach der Berlusconi-Ära: Über 30 Prozent der jungen Leute sind arbeitslos, die Pro-Kopf-Verschuldung der Italiener ist höher als die der Griechen, und die Mafia macht mehr Umsatz als der Autokonzern Fiat. Der Wirtschaftswissenschaftler Mario Monti versucht mit einer Experten-Regierung, das Land aus der Krise zu bringen. Ob das gelingt, beobachtet in Italien die Journalistin Petra Reski. Ihr Spezialgebiet ist die Mafia. Die amerikanische Krimiautorin Donna Leon sagt: „Alles was ich über die Mafia weiß, verdanke ich Petra Reski“.

Share