Artikel getaggt mit ‘fr’

28. Juni 2013

Zu Gast: "Fräulein Krise" und "Frau Freitag", Autorinnen

Hinter den Pseudonymen „Fräulein Krise“ und „Frau Freitag“ stecken zwei Lehrerinnen aus Berlin, die erst über ihren Schulalltag im Internet gebloggt und schließlich ihre Erfahrungen auf Papier gedruckt haben. Jetzt haben sich die beiden Frauen zusammen getan und eine Mischung aus Krimi, Lehrerinnen- und Berlin-Buch geschrieben. Eine Geschichte aus dem Kosmos „Problemschule“, in der es den Mord an einem Kollegen aufzuklären gilt. Welchen Nerv die beiden mit ihren Geschichten treffen, wie das gemeinsame Schreiben funktioniert und warum sie trotz – oder gerade aufgrund ihres Erfolges – anonym bleiben wollen, das und mehr erzählen sie in unserem aktuellen Kulturgespräch.

Share
Tags:
26. Juni 2013

Zu Gast: "Fräulein Krise" und "Frau Freitag"

Hinter den Pseudonymen „Fräulein Krise“ und „Frau Freitag“ stecken zwei Lehrerinnen aus Berlin, die erst über ihren Schulalltag im Internet gebloggt und schließlich ihre Erfahrungen auf Papier gedruckt haben. Jetzt haben sich die beiden Frauen zusammen getan und eine Mischung aus Krimi, Lehrerinnen- und Berlin-Buch geschrieben. Eine Geschichte aus dem Kosmos „Problemschule“, in der es den Mord an einem Kollegen aufzuklären gilt. Welchen Nerv die beiden mit ihren Geschichten treffen, wie das gemeinsame Schreiben funktioniert und warum sie trotz – oder gerade aufgrund ihres Erfolges – anonym bleiben wollen, das und mehr erzählen sie in unserem aktuellen Kulturgespräch.

Share
Tags:
30. Oktober 2011

Papier mahnt mehr Zusammenarbeit in der Finanzpolitik an – Staatsrechtler plädiert für mehr …

Der frühere Verfassungsrichter Hans-Jürgen Papier hat angeregt, über einen Umbau der Europäischen Union nachzudenken. Zwar müsse die EU eine Vertragsunion souveräner Staaten bleiben, jedoch müsse die Finanzpolitik stärker vergemeinschaftet werden.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
15. Juni 2011

Deborah Rosenkranz, ex-magersüchtige Sängerin

Deborah Rosenkranz interessiert sich früh für Musik. Sie singt schon als Kind in einem Gospelchor und geht mit 12 Jahren auf ihre erste Tournee. Ihr Geld verdient sie als Stewardess. Dann wird sie bekannt als erste „singende Flugbegleiterin“. Aber sie hat ein Problem: Sie leidet unter Ess-Störungen. Inzwischen hat sie ihre Magersucht überwunden und möchte anderen Betroffenen helfen, wieder gesund zu leben.

Share
27. Mai 2011

Die Frage ist, "wer diese Show will" – Ex-Staatsminister Christoph Zöpel kritisiert …

Der frühere Staatsminister im Auswärtigen Amt, Christoph Zöpel, wirft den G8-Staaten vor, ihren Einfluss in der Welt zu überschätzen. Es gehe bei den Treffen der Staatschefs vor allem um Bilder.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
17. Mai 2011

Hera Lind, Schriftstellerin

Hera Lind ist ausgebildete Konzertsängerin und erfolgreiche Bestsellerautorin. Vor allem in den 90er Jahren beherrschte sie den Buchmarkt mit modernen Liebesromanen, die millionenfach gelesen und oft verfilmt wurden. Hera Linds Trennung von ihrem langjährigen Lebenspartner, mit dem sie 4 Kinder hat und eine satte Immobilienpleite sorgten für Schlagzeilen in der Boulevardpresse. Mit ihrem neuen Roman „Der Überraschungsmann“ will Hera Lind an ihre früheren Erfolge anknüpfen.

Share
29. April 2011

Am Tisch mit Erwin Gegenbauer, "Essig-Papst"

In den beruflichen Kontakt mit Lebensmitteln kam er schon früh, aber die elterliche Fabrik für Gemüsekonserven führte der Wiener nur als Manager. Er war schon in den Vierzigern, als er sich intensiver mit der Genusskultur zu beschäftigen begann und das Feld hochwertiger Essige für sich entdeckte.
Gastgeber: Martin Maria Schwarz

Share
17. April 2011

Lale Akgün, Psychotherapeutin und ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete

SWR2 Zeitgenossen vom 16.04.2011
„Ich bin der festen Überzeugung, dass die unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten der Menschen nicht auf fehlende Begabungen und Befähigungen zurückzuführen sind, sondern auf fehlende Chancengleichheit“, sagt Dr. Lale Akgün, die mit 9 Jahren aus der Türkei nach Deutschland kam, hier 1972 Abitur machte und Medizin und Psychologie studierte. Sie arbeitete in der Familienhilfe und -beratung in Köln, promovierte und baute das Landeszentrum für Zuwanderung in NRW auf, das sie dann auch leitete. 2002 bis 2009 war sie SPD-Bundestagsabgeordnete.

Share
16. April 2011

Zweifel an Energiewende bis 2015 – Niedersachsens Umweltminister fordert verbindliche …

"Wir wollen die Energiewende", sagt Niedersachsens Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP), aber sie sei nicht ohne ein Mehr an Investitionen zu haben. Einen Atomausstieg bis 2015 hält Sander nur mittels Atomstromimports aus dem Ausland für möglich.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
16. April 2011

WDR 5 Redezeit: Retter der Vertrauensseligen? (Sendung vom 15.04.11)

Gast: Julius Reiter, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht – Moderation: Achim Schmitz-Forte © WDR 2011

Share
8. April 2011

Leo Martin, Ehemaliger Geheimagent – 08.04.2011

Verfolgungsjagden, Observationen und geheime Informanten – was für uns nach TV-Thriller klingt, gehörte für Leo Martin lange zu seinem Berufsalltag. Verborgen hinter Tarnidentitäten hat er zehn Jahre als Geheimagent für den Inlandsnachrichtendienst gearbeitet und dort als Experte für organisierte Kriminalität Vertrauensmänner (V-Männer) angeworben. Dafür musste er fremde Menschen dazu bringen, ihm innerhalb kürzester Zeit zu vertrauen. Martin ist durch seinen Beruf Experte für menschliche Verhaltensmuster geworden. Er weiß, wie er sein Gegenüber durchschaut und beeinflussen kann. Dieses Wissen gibt er mittlerweile mit Vorträgen und Büchern an andere weiter.

Share
8. April 2011

Milow live im Studio

Mit „ayo technology“ landete der Belgier vor zwei Jahren einen Riesenhit in Europa. Jetzt ist die neue LP von Milow auf dem Markt. Für radioBERLIN 88,8 legte er auch eine kleine Unplugged-Session im Studio hin.

Share
7. April 2011

"Besser ein Ende mit Schrecken" – FDP-Finanzpolitiker über Griechenlands Weg aus der …

Nach Meinung des FDP-Finanzexperten Oliver Luksic gibt es für Griechenland keinen anderen Weg aus dem horrenden Staatsdefizit als eine Umschuldung. Man könne die Laufzeiten von Krediten verlängern oder niedrige Zinszahlungen vereinbaren.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
2. April 2011

"Bei den Kindern ist überhaupt nichts erhöht worden" – Paritätischer …

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hält die neuen Hartz-IV-Regelsätze für verfassungswidrig. Hauptgeschäftsführer Ulrich Schneider beanstandet vor allem, dass es für Kinder gar keine Erhöhungen gebe. Bildungsgutscheine seien wegen hoher Verwaltungskosten "wahrscheinlich die teuerste Sozialleistung" jemals in Deutschland.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
29. März 2011

Jonathan Overfeld, der Mann ohne Gedächtnis – 29.03.2011

Jonathan Overfeld sitzt eines Tages auf einer Parkbank in Hamburg und weiß nicht, wo er ist. Viel schlimmer: Er weiß nicht mehr, wo er wohnt, was er von Beruf ist und ob er Familie hat. Und er weiß nicht, wie er heißt. Jonathan Overfeld hat sein Leben verloren – oder besser: Die Erinnerung daran. Er kommt in die Klinik, doch in seinem Blut sind keine Drogen, auch sonst finden die Ärzte keine körperlichen Ursachen für den Gedächtnisverlust. Über die Medien lässt Overfeld nach seiner Identität fahnden. Seine ehemalige Lebensgefährtin, mit der er jahrelang zusammen gelebt hat, meldet sich. Die Frau ist ihm fremd, genau so wie sein ganzes Leben. Fugue, so nennen Psychiater diese durch Furcht ausgelöste Form der Amnesie. Nach und nach findet Overfeld heraus, was die Ursache dafür war. Er ist als Heimkind aufgewachsen. Immer wieder, über Jahre, ist er als Kind und Jugendlicher geschlagen und sexuell missbraucht worden. Bruchstückhaft sammelt Jonathan Overfeld seine Erinnerungen und sucht die Orte seines verschütteten Lebens auf.

Share
15. März 2011

Geophysiker: "Sehr starke Erdbebengefahr" im Rheingraben – Gerhard Jentsch hofft auf …

Nach Aussage des Geophysikers Gerhard Jentsch spielt die Erdbebenstärke "für die Gefährdung der Kernkraftwerksstandorte eine geringe Rolle". Wichtig sei vielmehr "die Erschütterung, die an dem Standort ankommt". Ältere Kraftwerke in Deutschland seien nicht für starke Erschütterungen ausgelegt.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
15. März 2011

NRW-Finanzminister: Keine Angst vor Neuwahlen – "Rekordschulden" sind ehrliche …

Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) hat vor dem Urteil des NRW-Verfassungsgerichts über den Nachtragshaushalt seiner Regierung für 2010 die Neuverschuldung von mehr als sieben Milliarden Euro gerechtfertigt.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
11. März 2011

Liberalen-Chef im EU-Parlament fordert mehr Macht für EU-Kommission – Nach Ansicht von …

In der Diskussion um eine europäische Wirtschaftsregierung hält der Fraktionschef der Liberalen im EU-Parlament, Guy Verhofstadt, mehr direkte Eingriffsrechte der Europäischen Kommission für sinnvoll. Das Problem sei, dass sich Reformen hinziehen, wenn sich die Staats- und Regierungschefs nur vier Mal im Jahr treffen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
10. März 2011

Am Tisch mit Sabrina Janesch, "Memento-Muse"

Im Januar 2011 wurde der Nachwuchsschriftstellerin der Mara-Cassens-Preis des Literaturhauses Hamburg für das beste Debut 2010 für ihren Roman „Katzenberge“ verliehen.
Gastgeberin: Ulrike Schneiberg

Share
Tags: , ,
1. März 2011

"Nur die Schäden, die werden bleiben" – "NOlympia"-Vertreter: Politiker …

Der IOC ist zu Gast in München, um die bayrische Olympia-Bewerbung für 2018 zu prüfen. Zeitgleich haben Olympia-Kritiker ein Bürgerbegehren auf den Weg gebracht. Der Glanz der Spiele, so "NOlympia"-Mitinitiator Axel Doering, mache Politiker blind für die Folgen des Projekts für Natur und Region.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share