Artikel getaggt mit ‘ekd’

Oktober 21st, 2012

Petra Bahr, Kulturbeauftragte der EKD

Im Gespräch mit Holger Gohla | Seit dem Jahr 2006 leistet sich die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) mit Dr. Petra Bahr erstmals eine Kulturbeauftragte. Zu ihrem Aufgabengebiet gehört es, ihre Kirche als eine der großen und prägenden Kulturträger des Landes zu repräsentieren und sich in kulturpolitische Debatten einzumischen. Zudem soll die Theologin, die in Münster, Bonn und Jerusalem Theologie und Philosophie studierte und drei Jahre lang in einer Unternehmensberatung tätig war, den evangelischen Anliegen zu einer Resonanz in der Kultur verhelfen.

Share
Tags: ,
März 29th, 2011

Margot Käßmann, ehem. Ratsvorsitzende der EKD – 29.03.2011

Als oberste Protestantin setzte sie hohe moralische Maßstäbe – denen sie dann auch im Februar 2010 mit ihrem raschen Rücktritt entsprach. Zuvor war die ehemalige EKD- Ratsvorsitzende Margot Käßmann einer Polizeistreife aufgefallen – mit 1,54 Promille Alkohol im Blut. Moderation: Norbert Joa

Share
März 18th, 2011

"Es war ein Fehler, in die Atomkraft einzusteigen" – EKD-Ratsvorsitzender Schneider …

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Nikolaus Schneider, hat das Atomkraft-Moratorium der Koalition als zu kurz kritisiert. Drei Monate würden nicht ausreichen, sagte Schneider.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 13th, 2010

SWR2 Interview der Woche mit EKD-Ratsvorsitzender Nikolaus Schneider

ANMODERATION:
Staat und Bürger müssen ein neues, respektvolles Verhältnis zueinander entwickeln. Das fordert der neue Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider. Dazu seien auch neue Beteiligungsverfahren nötig, wenn, wie bei Stuttgart 21″, trotz legaler Verfahren innerhalb von 15 Jahren die Situation am Anfang des Verfahrens nicht mehr vergleichbar ist mit der Situation am Ende des Verfahrens. Nikolaus Schneider im Gespräch mit Holger Gohla.

Share
Oktober 5th, 2010

Huber: Wulffs Rede keine "Beruhigungspille" – Debatte als Mittel gegen …

Der ehemalige EKD-Vorsitzende Wolfgang Huber begrüßt die Haltung von Bundespräsident Wulff zu Muslimen in Deutschland. Es müsse aber mit den Muslimen offen über die Grundwerte der Gesellschaft gesprochen werden.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share