Artikel getaggt mit ‘brunner’

Oktober 31st, 2011

Bernard Lehmann zum Agrarbericht 2011

Die Schweizer Bauern arbeiten in einem harten Umfeld: Viele geben auf. Und nun macht ihnen zusätzlich der starke Franken zu schaffen. Das geht aus dem  Landwirtschaftsbericht 2011 hervor, der vom neuen Direktor Bernard Lehmann vorgestellt wurde.Bernard Lehmann hat das Amt im Juli übernommen. Der Bauernsohn und ehemalige ETH-Professor steht vor keiner leichten Aufgabe. Wie er diese lösen will sagt er im Tagesgespräch bei Susanne Brunner.

Share
Dezember 10th, 2010

Was Historiker über Wikileaks denken

Was ist noch geheim, wenn Dokumente aus Botschaften, von Regierungen und vielleicht bald von Unternehmen im Internet veröffentlicht werden? Hat jemand ein Interesse daran, diese Papiere zu publizieren? Fragen, die auch den Historiker Daniele Ganser beschäftigen. Er spricht mit Susanne Brunner über seine Einschätzung von Wikileaks.

Share
September 24th, 2010

FM4 Interview: Melissa auf der Maur

Melissa auf der Maur im Gespräch mit Natalie Brunner am Frequency 2010 über ihren Auftritt, den Drang zur Kunst und Glenn Danzig.

Share
Juli 10th, 2010

Wie weiter nach Leuenbergers Rücktritt?

Die Strategen der Parteien werden ihren Sommer nicht ruhig geniessen können. Nach dem Rücktritt von Bundesrat Moritz Leuenberger sind die Diskussionen um dessen Nachfolge und um die Zauberformel lanciert. Vertreterinnen und Vertreter der grossen Parteien diskutieren Strategien und Blicken auf die Amtszeit von Bundesrat Leuenberger zurück.Zugeschaltet sind: SVP-Präsident Toni Brunner, SP-Nationalrat Andy Tschümperlin, FDP-Fraktionspräsidentin Gaby Huber, CVP-Nationalrätin Brigitte Häberli-Koller und Ueli Leuenberger, Präsident der Grünen.

Share
Juni 15th, 2010

Wie weiter in Sachen Staatsvertrag?

Eine Mehrheit des Nationalrates hat sich nun für den umstrittenen Staatsvertrag mit den USA zur Herausgabe der UBS-Kundendaten ausgesprochen. Mit dem fakultativen Referendum stellte er aber auch eine neue Hürde auf.Wie es jetzt weiter geht, und ob und wie dem Schweizer Finanzplatz etwas griffigere Zügel angelegt werden sollen, diskutieren Vertreter der vier grossen Parteien: Toni Brunner, SVP; Christoph Darbellay, CVP; Markus Hutter, FDP und Christian Levrat, SP.

Share