Artikel getaggt mit ‘berlin’

16. Januar 2014

The Blood Arm

Beverly Hills oder Prenzlauer Berg? Venice Beach oder Wannsee? Sommer an der US-Ostküste oder Sommer in Berlin? Es gibt auf den ersten Blick wenig, was einen Menschen, der in Los Angeles lebt, dazu bewegen könnte, nach Berlin zu ziehen. Die Band The Blood Arm hat es trotzdem getan. Und hier ist auch das neueste Album entstanden. „Infinite Nights“ heißt es – unendliche Nächte. Vielleicht sind die in Berlin leichter zu finden als in Los Angeles!?

Share
22. Februar 2013

Viele Roma und Sinti in Berlin müssen gegen Vorurteile kämpfen

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
8. Januar 2013

"Der kann es nicht, der muss gehen" – Grünen-MdB Ströbele fordert Rücktritt Wowereits

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, müsse die politischen Konsequenzen aus dem Debakel um den Hauptstadt-Flughafen ziehen, verlangt der Grünen-Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele. Wowereit habe Hunderte Millionen Euro zum Fenster herausgeworfen und nehme die Situation immer noch nicht ernst, so Ströbele.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
3. Januar 2013

Dota Kehr

In Berlin ist die Sängerin und Liedermacherin Dota Kehr seit Jahren stadtbekannt – auch unter dem Namen „Kleingeldprinzessin“, den die von ihren Weltreisen mitbrachte, auf denen sie als Straßenmusikerin durch die Lande zog. 2003 tat sich Dota mit drei experimentierfreudigen Jazzmusikern zusammen – den Stadtpiraten. Mittlerweile konnten sich die Musiker nicht nur in Deutschland eine große Fangemeinde erspielen: Mit Songs, die nach Bossa Nova, Swing, Reggae und Surfrock klingen und Texten, die von den verstrickten und verzwickten Gefühlen des Alltags erzählen. Dieses Jahr feiern Dota und die Stadtpiraten ihr 10. Bandjubiläum und das natürlich gebührend…

Share
Tags: ,
25. April 2012

Michael Ballhaus

Es ist August in Berlin, als Michael dort 1935 das Licht der Welt erblickt, ohne Einfluß auf die Blende nehmen zu können. Als der Krieg tobt, ziehen seine Eltern nach Coburg und gründen wenig später ein Theater. Ballhaus macht eine Lehre zum Fotografen, arbeitet als Kamera-Assistent, dreht 1968 seinen ersten Kinofilm und trifft Ende der 60er schicksalsträchtig auf Rainer Werner Fassbinder, mit dem er 17 Filme dreht. Hollywood ruft an, wirklich, und Ballhaus folgt dem Ruf, dreht mit den größten Regisseuren und Schauspielern Filme wie „Good Fellas“, „Zeit der Unschuld“ oder „Bram Stroker’s Dracula“. Angeblich hat sich der Meister jetzt zur Ruhe gesetzt – aber glauben wir’s? Wir sind gespannt Michael Ballhaus diesen Sonntag zu Gast an der Hörbar auf radioeins.

Share
5. April 2012

Jenny Schily

Jenny kommt in Berlin zur Welt. Ihr Mutter Christine Hellwag studiert Theaterwissenschaften, der Vater, Otto Schily, arbeitet als Rechtsanwalt. Die Eltern trennen sich. Vater Otto wird zum Star-Anwalt der linken Szene. Nach dem Abitur studiert Jenny Slawistik und beginnt erst mit Anfang 20, einen Weg als Schauspielerin einzuschlagen. Nach Theater-Engagements in Dresden und Frankfurt am Main spielt sie neben Christoph Waltz in „Du bist nicht allein“. Spätestens seit der Hauptrolle in „Die Stille nach dem Schuss“ von Volker Schlöndorff im Jahr 2000 gehört sie zu den gefragtesten deutschen Schauspielern.

Share
17. Februar 2012

Clap Your Hands Say Yeah – 16.02.2012

Da will noch einer nach Berlin! Alec Ounsworth von Clap Your Hands Say Yeah spricht über die Echtheit der Stadt, die ihn besticht. Er würde dafür sofort sein Haus in Philadelphia verkaufen – und bietet uns einen guten Preis!

Share
5. Januar 2012

Wulffs Interview – Einschätzungen aus Berlin

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
24. September 2011

Piraten, Pleite, Papst

Piraten entern, Pleiteangst, Papstbesuch: Die politische Agenda in Deutschland war diese Woche wieder gut gefüllt. Die Berlin-Wahl am vergangenen Sonntag lieferte dazu den Auftakt.

Share
Tags: ,
1. August 2011

"Im Moment sieht es aus, als ob der größte Verlierer Obama selbst ist" – …

Der ehemalige US-Botschafter in Berlin, John Kornblum, bezeichnet die nun geplanten Ausgabenkürzungen als sehr groß, aber notwendig. Er erwarte jedoch einen langen Streit über die genaue Umsetzung der Sparpläne. Obama habe in der Debatte keine gute Figur gemacht.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
29. Juni 2011

Politologe betont deutsche Führungsrolle in Europa – Griechenland-Krise hat laut Emmanouilidis …

Wie sich in der Griechenland-Krise gezeigt habe, werde Berlin immer mehr Verantwortung übernehmen müssen, sagt der Politologe Janis A. Emmanouilidis – und erwartet eine Zustimmung des griechischen Parlaments zum Sparpaket der Regierung.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags:
24. Juni 2011

"Hier ein Visum zu bekommen ist schrecklich kompliziert" – 24.06.2011

Ladi6 fühlt sich wohl in Deutschland. Die Kiwi-Dame hat sich für ihr Album hier inspirieren lassen und stand in Berlin und Bayern im Studio. Ein Gespräch über Ladi6 – die Unternehmerin, die Neuseeländerin und die gefühlte Bayerin.

Share
Tags: , ,
9. Juni 2011

Schavan: "Der Fokus sind die großen Volkskrankheiten" – Bundesforschungsministerin …

In Berlin werden heute sechs Zentren der Gesundheitsforschung vorgestellt. Sie sollen dafür sorgen, "Forschungsergebnisse schneller beim Patienten ankommen zu lassen", erklärt Bundesforschungsministerin Annette Schavan

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
8. Juni 2011

Robert Stadlober – 06.06.2011

Robert Stadlober musste schon als Vierjähriger mit seinem Vater wandern. In „Der Mann, der über Autos sprang“ spielt er einen Typen, der zu Fuß von Berlin nach Schwaben geht. Ein Interview über Gewaltmärsche und Glück im Leben.

Share
1. Juni 2011

Chefarzt: Todkranken aussichtsloses Leiden ersparen – Mediziner kritisiert "ethische …

Er befürworte die "ärztliche Beihilfe zum Suizid, wenn der Patient seinen Willen nachhaltig gebildet hat", sagt Michael de Ridder, Chefarzt der Rettungsstelle im Vivantes-Klinikum Am Urban in Berlin. Der derzeit stattfindende Deutsche Ärztetag in Kiel will das Thema diskutieren.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
19. Mai 2011

Zu Gast: Tanja Dückers, Autorin

Ratten und der Kalte Krieg spielen in Tanja Dückers Berlin-Roman „Hausers Zimmer“ eine große Rolle. Sie erinnert sich an die Stimmung im Westen der Stadt aus der Sicht einer Vierzehnjährigen – eine Zeit, in der Berlin noch Schmuddel-Ecken hatte, von denen man heute nichts mehr ahnt. Über ihre Stadt spricht die Berlinerin in hr2-kultur.

Share
Tags: ,
11. Mai 2011

Bascha Mika, Journalistin

Zu bequem, zu feige, zu unterwürfig – die ehemalige Chefredakteurin der TAZ, Bascha Mika, hält nicht viel von ihren Geschlechtsgenossinnen. Viele intelligente und gutausgebildete Frauen verzichten auf Karriere, weil sie sich dem Druck in den Chefetagen nicht stellen wollen und lieber Kinder großziehen. In vielen Gesprächen ergründet die Journalistin, warum so viele Frauen in die Rollefalle tappen. Bascha Mika arbeitet heute als Autorin und bildet als Honorarprofessorin an der Universität der Künste in Berlin journalistischen Nachwuchs aus.

Share
Tags: ,
15. April 2011

"Netztauglichkeit ist ein Kriterium für Kommunikationsfähigkeit" – Augstein: Angst …

In Berlin geht heute die re:publica zu Ende – die Konferenz für die digitale Gesellschaft. Jakob Augstein, Verleger des "Freitag", glaubt, dass sowohl Politiker als auch Journalisten in Sachen Netztauglichkeit "noch sehr viel zu lernen haben".

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags:
31. März 2011

Zu Gast: Christine Neder, Autor

Sie hat etwas gemacht, wovor Millionen Menschen zurückschrecken würden: Sie hat 90 Nächte in jeweils einem anderen Bett verbracht. Geschlafen hat sie kaum in der Zeit ihrer aufregenden Odyssee durch Berlin, dafür hat sie aber die Gastfreundlichkeit wildfremder Menschen erlebt. Christine Neder ist keine Obdachlose, sondern eine neugierige junge Frau, die Lust auf ein Experiment hatte. Daraus entstanden 90 Portraits von Menschen, Wohnungen und Beziehungen. Christine Neder und ihre Bett-Bezüge – eine Vagabundin im Mikado-Gespräch.

Share
22. März 2011

Hochschul-Finanzierung neu justieren – Präsident der Humboldt-Universität hält …

Die föderale Wissenschaftsfinanzierung wird in wenigen Jahren an ihre Grenzen stoßen – glaubt Jan-Hendrik Olbertz, Präsident der Humboldt-Universität zu Berlin. Daher möchte Olbertz nicht nur über Exzellenz-Initiativen, sondern auch über Bundesuniversitäten nachdenken.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share