Artikel getaggt mit ‘abzug’

Oktober 25th, 2012

Nach Abzug einige afghanische Städte als Festungen – Pakistanischer Journalist befürchtet …

Die Zukunft Afghanistans sei nach dem Abzug der Schutztruppen ungewiss, sagt der pakistanische Autor und Taliban-Experte Ahmed Rashid. Einige wenige Städte würden wohl zu Festungen. Rashids Buch "Am Abgrund. Pakistan, Afghanistan und der Westen" ist jetzt auf Deutsch erschienen.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Tags: ,
Juli 1st, 2011

"Unser wichtigstes Gut ist die Akzeptanz der lokalen Bevölkerung" – …

Der angekündigte Abzug ausländischer Truppen aus Afghanistan interessiert die zivilen Helfer "nur am Rande", sagt Ulrich Post von dem Verband VENRO – einem Zusammenschluss von rund 100 deutschen Nichtregierungsorganisationen.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Januar 21st, 2011

ISAF-Kommandeur erwartet in Afghanistan "durchaus noch harte Kämpfe" – Generalmajor …

Heute stellt Entwicklungshilfeminister Dirk Niebel (FDP) die wirtschaftliche Situation in Afghanistan dem Bundestag vor – eine Debatte um die Mandatsverlängerung und den Abzug wird folgen. Generalmajor Fritz prophezeit dem Einsatz noch schwierige Monate.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
November 21st, 2010

"Man kann ja auch nicht sagen, wir bleiben bis zu einem Sieg" – …

Der Abzug aus Afghanistan und die Zusammenarbeit mit Russland sind heute Themen beim NATO-Gipfel in Lissabon. "Russland ist unser Partner für gemeinsame Sicherheit", sieht der ehemalige Verteidigungsminister Volker Rühe das Bündnis in diesem Punkt auf dem richtigen Weg. Der Afghanistan-Einsatz müsse aber selbstkritisch diskutiert werden.

Deutschlandfunk, Informationen am Morgen
Direkter Link zur Audiodatei

Share
Juli 10th, 2010

Erler: Westerwelle weckt unrealistische Hoffnungen – SPD-Außenexperte kritisiert …

Der stellvertretende SPD-Bundestagsfraktionschef Gernot Erler hat die Ankündigung von Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP), 2011 mit dem Abzug aus Afghanistan zu beginnen, als "blutleer" bezeichnet.

Deutschlandradio Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Share