26. Juli 2014

Am Tisch mit Peter Wawerzinek, "Schluckspecht"

Geboren wurde er 1954 in Rostock, zwei Jahre später verließ die Mutter ihn und seine jüngere Schwester, er wuchs in Heimen und Pflegefamilien auf.

  • Share/Bookmark
26. Juli 2014

Zu Gast: Cornelius Hartz, Autor von "Skandalon!"

Der Autor und Philologe Cornelius Hartz hat in seinem Buch “Skandalon!” bis heute bekannte und weniger geläufige Skandale und Aufreger aus dieser Epoche zusammengestellt. Und auch damals gab es schon Bestechung bei Olympia. Im hr2-Kulturcafé erzählt er davon.

  • Share/Bookmark
26. Juli 2014

150. Geburtstag – Erkundungen auf dem Kontinent Frau

Schwarzweißaufnahme von Frank Wedekind in den Armen seiner Frau TillyDas Thema Mann/Frau hat Frank Wedekind Zeit seines Lebens beschäftigt, sagt der Kurator der Ausstellung “Wedekinds Welt”, Manfred Mittermayer. Mit “Lulu” habe der Dramatiker einen zentralen Mythos der Weiblichkeit geschaffen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
26. Juli 2014

Hinrichtung in den USA – Warum sichere Medikamente nicht mehr ausgeliefert werden

Todeszelle des berüchtigten Huntsville-Gefängnisses in Texas in den USAEin Mörder ist in den USA nach einem fast zweistündigen Todeskampf gestorben. Pharmakologe Georg Kojda macht dafür Unternehmen mitverantwortlich, die die Verwendung ihrer Arzneistoffe für Hinrichtungen nicht sehen möchten.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
26. Juli 2014

Ukraine – OSZE-Beobachter werden häufig behindert

Der  Leiter der OSZE-Mission in der Ukraine, Alexander Hug, inspiziert die Stelle des Flugzeugsabsturzes in der Ost-Ukraine und spricht mit pro-russischen Separatisten.Der stellvertretende Leiter der OSZE-Mission in der Ukraine, Alexander Hug, klagt über wiederholte Behinderungen. Der Zugang sei häufig durch Kontrollposten erschwert. Da die zivilen Beobachter unbewaffnet seien, vermieden sie bestimmte Gebiete.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
26. Juli 2014

Kunst – Pflastersteinspiele und Protest-Roboter

Mit einem selbstgebauten Roboter demonstriert im April 2013 die Kampagne gegen Killer Robots gegen den Einsatz tödlicher Roboterwaffen.Aufblasbare Pflastersteine, Damen-Handtaschen mit Flugblättern und andere kreative Protestformen zeigt eine Ausstellung in London. Es seien Objekte voller Kreativität und Intuition, sagt der Direktor des Victoria & Albert Museums, Martin Roth.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
26. Juli 2014

Nahost-Konflikt – "Hamas ist auch eine politische Partei"

Hamas PalästinenserDer Nahost-Experte Rene Wildangel fordert dazu auf, mit der Hamas Gespräche über eine Waffenruhe zu führen. Die Hamas sei eine politische Partei und habe die Wahlen 2006 gewonnen. Ihre Forderung nach einem Ende der Gaza-Blockade sollte ernst genommen werden.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

Kindertagesstätten – Zu wenige Erzieherinnen und Erzieher

Ein kleiner Junge spielt in einer Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Hannover (Niedersachsen). Weil an deutschen Kitas immer noch rund 120.000 festangestellte Erzieherinnen und Erzieher fehlen, fordert Bildungsexpertin Annette Stein eine gemeinsame “Qualitätsoffensive” von Bund, Ländern und Kommunen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

WDR 5 Tischgespräch: Galerist in der "ersten Liga" – Johann König im Gespräch mit Maria-Ott-Hinüber (23.07.2014)

Johann König verlor bei einem schweren Explosionsunfall mit 11 Jahren fast sein Augenlicht. Noch vor dem Abitur eröffnete er allen Schwierigkeiten zum Trotz seine erste Galerie. – Moderation: Maria Ott-Hinüber © WDR 2014

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

WDR 5 Redezeit: mit Thomas Glavinic (Sendung vom 24.07.14)

Moderation: Thomas Koch, Gast: Thomas Glavinic © WDR 2014

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

Volker Treier (DIHK) über Wirtschaftssanktionen gegen Russland

Interview mit Uwe Lueb | Im SWR-Tagesgespräch mit Uwe Lueb bezweifelte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des DIHK die Wirksamkeit von Sanktionen gegen Russland

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

Denis Goldberg, südafrikanischer Bürgerrechtler

Denis Goldberg ist ein südafrikanischer Bürger- und Menschenrechtler, der als einer der ganz wenigen Weißen gegen die Apartheid kämpfte. Goldberg engagierte sich im ANC, im African National Congress. Er war ein enger Freund und Weggefährte von Nelson Mandela. Für seinen Freiheitskampf und sein Engagement für Schwarze zahlte er einen hohen Preis: Insgesamt 22 Jahre saß er in einem Gefängnis in Pretoria.

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

Dr. Christoph J. Ahlers, klinischer Sexualpsychologe

Dr. Christoph J. Ahlers versucht, Menschen zu helfen, die andere lieber hinter Schloss und Riegel sähen. Er spricht mit Männern, die sich an Kindern vergangen haben oder befürchten, ihr Trieb könne sie so weit bringen. “Pädophilie ist nicht heilbar”, sagt Ahlers, “aber wir können erreichen, dass die sexuellen Phantasien nicht ausgelebt werden.” Er ist klinischer Sexualpädagoge und Leiter der Praxis für Paarberatung und Sexualtherapie am Institut für Sexualpsychologie in Berlin.

Dr. Christoph Ahlers

Dr. Christoph J. Ahlers versucht, Menschen zu helfen, die andere lieber hinter Schloss und Riegel sähen. Er spricht mit Männern, die sich an Kindern vergangen haben oder befürchten, ihr Trieb könne sie so weit bringen. “Pädophilie ist nicht heilbar”, sagt Ahlers, “aber wir können erreichen, dass die sexuellen Phantasien nicht ausgelebt werden.” Er ist klinischer Sexualpädagoge und Leiter der Praxis für Paarberatung und Sexualtherapie am Institut für Sexualpsychologie in Berlin.

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

Barbara Vinken im Gespräch

Mode ist für Barbara Vinken mehr als eine flüchtige Laune. Für die Professorin für Literaturwissenschaft ist Mode ein akkurates Zeichensystem, das Historie wiederspiegelt.

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

Allein und mit Rucksack durch den Iran

Die Hamburger Kommunikationsberaterin Helena Henneken hat schon viele Länder der Welt bereist – von Indien über Buthan bis Australien. Aber am meisten beeindruckt hat sie ein Zweimonatstrip durch den Iran.

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

Am Tisch mit Ulrich Clement, "Affären-Deuter"

Die meisten Paare wünschen sich eine romantische und zuverlässige Partnerschaft, möglichst ein Leben lang. Doch die Realität sieht anders aus: Der Alltag holt die Liebenden ein, die erotische Sehnsucht schwindet, manchmal schon nach kurzer Zeit.

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

Zu Gast: Natascha Pflaumbaum, Opernkritikerin – über die Bayreuther Festspiele

Am 25. Juli eröffnen die diesjährigen Wagner-Festspiele und Opernkritikerin Natascha Pflaumbaum verrät uns im hr2-Kulturcafé schon mal, was dieses Jahr Thema sein wird und warum.

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

MDR FIGARO trifft … Dr. Sabine Ziegler

Durch seine zentrale Lage in Deutschland kommt Thüringen und seinem Dialekt eine besondere sprachwissenschaftliche Bedeutung zu. Welche das ist, verrät Dr. Sabine Ziegler.

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

Musiker Mateo – 24.07.2014

Spätestens seit ihrem Hit ‘Hamma!’ gehören Culcha Candela mit ihrem Mix aus Reggae/Dancehall und Hip Hop zu den bekanntesten Bands in Deutschland. Nach sechs Alben, jeder Menge Hits und unzähligen Live-Auftritten verkündete die Bandmitglieder 2012, dass sie sich eine kleine Auszeit nehmen wollen. Culcha Candela-Mitglied Mateo macht jetzt solo Karriere. Bekannt geworden ist er auch als Juror bei „Deutschland sucht den Superstar“. Aufgewachsen ist Mateo bei seinen Großeltern im polnischen Breslau, mit sieben zog er zu seiner Mutter nach Berlin. Seinen Vater hat er nur ein Mal getroffen. Nach dem Abitur, einem einjährigen USA-Aufenthalt und drei Semestern an der International Business School in Berlin machte er sich als Partyveranstalter einen Namen in der Hauptstadt. Eine seiner Partyreihen nannte er “Culcha Candela”, Mateos Band trat unter demselben Namen dort auf und wurde so schnell bekannt. Egal ob mit Culcha Candela, als Solokünstler oder als begeisterter Sportler (Kickboxen, Marathon): Wenn Mateo was anfängt, gibt er 150 Prozent. „Ich bin perfektionistisch. Und deshalb oft unzufrieden. ich denke oft: Das muss doch noch geiler gehen.“ Im Gespräch mit Thorsten Otto verrät der 35-Jährige Musiker, wieso er mit Rammstein, Grönemeyer oder Rihanna gern mal Musik machen würde und warum Paris seine Herzensstadt ist.

  • Share/Bookmark
25. Juli 2014

Nahost-Konflikt – Muslime: Mäßigung am israelkritischen Al-Quds-Tag

Teilnehmer einer pro-palästinensischen Kundgebung in Berlin schwenken Palästina-FahnenDer Zentralrat der Muslime in Deutschland hat vor israelkritischen Demonstrationen zum Al-Quds-Tag gewarnt. Ihre muslimischen Landsleute sollten sich angemessen benehmen, sagte Generalsekretärin Nurhan Soykan.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark