September 19th, 2019

Suche nach dem Endlager – Wolfram König

Der Atomausstieg ist beschlossene Sache. Doch wohin mit dem hochradioaktiven Müll? Wie es um die Endlagersuche steht, erläutert Wolfram König, Präsident des Bundesamtes für kerntechnische Entsorgungssicherheit in der Redezeit.

Share
September 19th, 2019

Psychoanalytikerin Annette Simon

In der DDR sammelte Annette Simon 16 Jahre lang Erfahrungen als Therapeutin in einer Ostberliner Nervenklinik. Sie ging in die Opposition, engagierte sich für Frauenfragen und für das Neue Forum. Ihre berühmte Mutter, die Schriftstellerin Christa Wolf, gab ihr Schutz. Ein Gespräch über ostdeutsche Identität, Rechtsruck, Klischees, Scham und Angst. Moderation:Karla Engelhard

Share
September 19th, 2019

Mythen der Ökonomie

Ludwig Erhard, das Wirtschaftswunder, die D-Mark, die Bundesbank: Schein und und Sein klaffen weit auseinander, wenn man die deutsche Wirtschaftsgeschichte auf die Fakten abklopft, berichtet Ulrike Herrmann in der Redezeit. Moderation: Jürgen Wiebicke

Share
September 19th, 2019

Der Stadtteil als Wohngemeinschaft – Davide Brocchi

Wie würden unsere Städte aussehen, wenn sie von den Bürgerinnen und Bürgern selbst gestaltet und regiert würden? Der Sozialwissenschaftler Davide Brocchi hat als Antwort einen „Tag des guten Lebens“ initiiert.

Share
September 19th, 2019

Geschockte Gesellschaft

„Die Welt ist aus den Fugen geraten.“ Ein Satz, den man in letzter Zeit oft hört angesichts der globalen und regionalen Krisen. Der Publizist Sascha Lobo widerspricht. Seine These: Wir stecken mitten in einem Realitätsschock.

Share
September 19th, 2019

Staatsminister Hoppenstedt: „Kein Bürokratieabbau beim Mindestlohn in Sicht“

Die amtierende Bundesregierung wird es wohl nicht schaffen, Dokumentationspflichten beim Mindestlohn abzubauen – das meint Staatsminister Hendrik Hoppenstedt (CDU), der auch Koordinator für Bürokratieabbau ist. Die SPD bremse, außerdem spreche ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs dagegen, sagte Hoppenstedt im SWR Tagesgespräch. Der CDU-Politiker betonte aber, dass das Bürokratisierungsentlastungsgesetz, das die Große Koalition gerade auf den Weg bringe, das größte sei, was es je gab. Das Gesetz soll heute im Kabinett beschlossen werden.

Share
September 19th, 2019

Max Czollek

Deutschland, 2019. Wie fühlt es sich an, hier zu leben und jüdisch zu sein? Max Czollek weiß es aus eigener Erfahrung und findet: So kann das nicht weitergehen.

Share
September 19th, 2019

Ex-Botschafter Shimon Stein: „Es gibt nichts zu gewinnen“

Es sei gut, dass die USA einen militärischen Einsatz im Nahen Osten scheuten, meint Shimon Stein, der frühere israelische Botschafter in Deutschland. Es gebe nichts zu gewinnen, wenn der Konflikt zwischen Iran und Saudi-Arabien in einem Krieg ende, sagte Stein im SWR Tagesgespräch. Es komme jetzt auf die Rolle der USA an und darauf, aus einer Position der Stärke zu agieren und wieder mit dem Iran ins Gespräch zu kommen. In Saudi-Arabien hat es am Wochenende eine Attacke auf Öllager gegeben – mutmaßlich mit iranischen Waffen.

Share
September 19th, 2019

Prof. Michael Stegemann

Was wollte ein Künstler mit seiner Musik ausdrücken? Interpretationsforschung und Musikgeschichte gehören zu den Schwerpunkten von Prof. Michael Stegemann, der das Institut für Musik und Musikwissenschaft an der technischen Universität Dortmund leitet. Den Bachelor/Masterstudiengang „Musikjournalismus“ hat Michael Stegemann mit initiiert. Michael Stegemann ist ein musikalisches Multitalent. Er ist Komponist, Journalist und Autor von Büchern über Antonio Vivaldi, Camille Saint-Saëns, Maurice Ravel, Franz Schubert und anderen. Michael Stegemann gab 2001 bei den Salzburger Festspielen sein Regiedebüt, arbeitete am Brüsseler Théâtre de la Monnaie und inszenierte bei den Bonner Beethovenfesten. Er komponierte bis heute mehr als fünfzig Instrumental- und Vokalwerke.

Share
September 19th, 2019

Arno Geiger

Seine Bücher landen schnell auf den Bestseller-Listen und sein Erzählstil zeugt von großem Einfühlungsvermögen. Arno Geiger denkt sich in seine Romanfiguren hinein, schreibt über seinen demenzkranken Vater oder wie es sich angefühlt haben könnte als Soldat kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs. „Unter der Drachenwand“ heißt diese jüngste Geschichte, die momentan auch beim Stuttgarter Lesefestival im Mittelpunkt steht. Über die Kunst des Schreibens, das Leben in Wien und seine Heimat Vorarlberg spricht Arno Geiger in SWR1 Leute.

Share
September 19th, 2019

Inhaler

Das die irische Rockband momentan schwer angesagt ist, hat sich auch in Berlin herumgesprochen, denn das Konzert von Inhaler heute Abend im Auster Club ist komplett ausverkauft. Mit ihrem Sound zwischen energischen Indie Rock und Postpunk sorgte das Quartett nicht nur in Großbritanien für Furore. Inhaler spielten im Vorprogramm von Noel Gallagher und auf zahlreichen Festivals. Heute geben Inhaler ihr Berlin Debut.

Share
September 19th, 2019

FM4 Interview with Black Francis

Eigentlich hätte es ein Interview über das neue Album der Pixies werden sollen. Doch als Christian Lehner Black Francis in Berlin traf, hatte der Gründer und Sänger der legendären Indie-Rock-Band aus Boston etwas anderes vor. Francis wollte mit den großen Mythen über den Rock’n’Roll und das Albumformat aufräumen. Ein bisschen wurde dann doch auch noch über „Beneath The Eyrie“, so der Titel der neuen Pixie-Platte, gesprochen und das ging so…

Share
September 19th, 2019

FM4 Interview with Counter-Terrorism Expert Julia Ebner

Today’s technology and social media platforms are providing extremist groups with powerful tools for spreading their ideas, recruiting new members, and shaping a new era of terrorism.

That’s the argument put forward in a new book by counter-terrorism expert Julia Ebner, a research fellow at the Institute for Strategic Dialogue, who went undercover to join different extremist groups across the ideological spectrum.

Joanna Bostock spoke to Julia Ebner, whose book is titled in German „Radikalisierungsmaschinen: Wie Extremisten die neuen Technologien nutzen und uns manipulieren“.

Share
September 19th, 2019

Sigurd Rink im Gespräch

Sigurd Rink wurde 2014 der erste hauptamtliche evangelische Militärbischof. Über seinen Weg, seine Erfahrungen und Zweifel spricht er im Talk.

Share
September 19th, 2019

Die Cellistin Anita Lasker-Wallfisch spricht u. a. über das „Mädchenorchester“.

Es war nicht nur das Cello, das Anita Lasker-Wallfisch und ihrer Schwester Renate im Konzentrationslager Auschwitz das Leben rettete, sondern auch der Mut der beiden Schwestern aus Breslau.
(Wdh. vom 15.08.2018)

Share
September 19th, 2019

Dominik Lawetzky – Fridays for Future Hessen: „Ich bin für eine nachhaltige Mobilitätspolitik“

Er ist eines der Gesichter der „Fridays for Future“-Bewegung in Hessen: Der 19-jährige Schüler Dominik Lawetzky aus dem Rheingau demonstriert jeden Freitag in Wiesbaden für den Klimaschutz. Dass er nächstes Jahr Abitur machen will, hält den Gymnasiasten, der jeden Er spricht über die Proteste gegen die IAA und erklärt, warum er für nachhaltige Mobilität ist und E-Scooter ablehnt.

Share
September 19th, 2019

Juan Moreno – Spiegel-Reporter

Im Dezember 2018 berichtete „Der Spiegel“ über einen groß angelegten Betrug. Doch der Skandal betraf diesmal nicht die Politik oder die Wirtschaft, sondern das eigene Haus. Der erfolgreiche Spiegel-Reporter Claas Relotius hatte zahlreiche seiner preisgekrönten Reportagen gefälscht und zum Teil frei erfunden. Der Name Relotius ist seither zum Synonym geworden für Lug und Trug im Journalismus. Und er steht für eine Vertrauenskrise, die längst nicht nur den Spiegel betrifft. Aufgedeckt hat das Ganze ein Reporter-Kollege vom Spiegel – Juan Moreno – und stieß dabei auf erheblichen Widerstand.

Share
September 19th, 2019

Markus Rex – Leiter der Arktisexpedition MOSAIC: „Wir fahren mit Booten, wo wir früher Ski-Touren gemacht haben“

Markus Rex vom Alfred-Wegener-Institut leitet die bislang größte Arktis-Expedition: Rund 125 Jahre nach Fridtjof Nansen wird das deutsche Forschungsschiff „Polarstern“ am 20. September 2019 von Norwegen aus in die Arktis aufbrechen und ein Jahr lang fest eingefroren im Eis durch das Nordpolarmeer driften. An der sogenannten MOSAIC-Expedition werden insgesamt 600 Wissenschaftler aus 17 Nationen teilnehmen. Denn die Arktis ist das Epizentrum des Klimawandels, sagt Expeditionsleiter Markus Rex. Die Wissenschaftler erhoffen sich, den Einfluss der Arktis auf das globale Klima besser zu verstehen können.

Share
September 19th, 2019

Der Maler Wolfgang Beltracchi erzählt von seinem früheren und heutigen Leben.

Der Maler Wolfgang Beltracchi ist als sogenannter Jahrhundert-Fälscher berühmt geworden. Fast 40 Jahre lang malte er in der Handschrift anderer Künstler, fälschte deren Unterschrift und verkaufte rund 300 Werke in Millionenhöhe.

Share
September 19th, 2019

Ende einer Verschwörungstheorie – Bielefeld gibt es doch!

Ortsschild von Bielefeld (dpa / Christian Ohde)Eine Million Euro für den Beweis ihrer eigenen Nicht-Existenz hatte die Stadt Bielefeld ausgelobt und damit humoristisch die Bielefeld-Verschwörung aufs Korn genommen. Und mangels Beweisen steht jetzt fest: Die Stadt gibt es wirklich.

Martin Knabenreich im Gespräch mit Nicole Dittmer
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share