29. Juli 2015

Menschenrechte – Werben um Verständnis für Balkan-Flüchtlinge

Flüchtlinge aus Albanien in der zur Flüchtlingsunterkunft umgebauten Alfred-Fischer-Halle in Hamm (picture alliance/dpa/Ina Fassbender)Für eine Doppelstrategie im Umgang mit Balkan-Flüchtlingen wirbt die Menschenrechtlerin Bosiljka Schedlich. Wer integriert ist, sollte in Deutschland bleiben dürfen und in Südosteuropa wäre die europäische Förderung kleiner Projekte sinnvoll.

Bosiljka Schedlich im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

Autonome Waffensysteme – "Die Wissenschaft hat die Technologie dafür längst in der Tasche"

Arnold Schwarzenegger in einer Filmszene aus "Terminator ", umgeben von Feuer, schießend (dpa/picture alliance/dpa-Film)In einem offenen Brief warnen Wissenschaftler vor den Gefahren selbstständiger Kampfroboter. Einer der Unterzeichner ist Wolfgang Bibel – einer der Mitbegründer der Künstlichen Intelligenz in Deutschland. Wir haben mit ihm gesprochen.

Moderation: Hans-Joachim Wiese und Axel Schröder
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

Bodo Wartke, Musikkabarettist – 29.07.2015

Humorvolle, mitunter nachdenkliche Texte verbindet er mit virtuosem Klavierspiel: Bodo Wartke ist ein echter Entertainer. Sein aktuelles Soloprogramm heißt “Klaviersdelikte”, sein Swing-Programm mit großem Orchester läuft unter dem Titel “Swingende Notwendigkeiten”. Im Sommerradio lauschen wir in der Wiederholung weiteren Wortschöpfungen des Musikkabarettisten. Moderation: Achim Bogdahn Wiederholung vom 28.01.2015

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

Roger Hofmann – als Zahnarzt für die German Doctors unterwegs

Der Frankfurter Zahnarzt Roger Hofmann verbringt seinen Jahresurlaub regelmäßig in den ärmsten Ländern der Welt, um Patienten zu behandeln, die sich sonst keinen Arzt leisten könnten. Für die Hilfsorganisation “German Doctors” ist Hofmann seit über 20 Jahren ehrenamtlich immer wieder in Lateinamerika unterwegs. Das macht er nicht nur, um zu helfen sondern auch, weil er die Welt sehen will. Seine Hilfseinsätze haben ihn in die entlegensten Ecken der Welt geführt, nach Nicaragua, Kolumbien und auf die Philippinen. In hr-iNFO das Sommerinterview “Ferien machen die anderen” hat Roger Hofmann mit Mariela Milkowa darüber gesprochen, wie Helfen und die Lust auf ferne Abenteuer zusammen geht.

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

James Gruntz

Aus der Schweiz steigt ein neuer Stern zum Pophimmel empor: sanfte Stimme, ein musikalisches Multitalent, jung ist er und sympathisch obendrein. Sein Name: James Gruntz. Er kommt aus Basel, macht elektronische, bisweilen melancholische Songs, die er selbst als „Postpop“ bezeichnet. James Gruntz singt auf Englisch und auf schwiizerdütsch, beatboxt, spielt Gitarre und Keyboard. Sein erstes Album veröffentlichte er einfach in Eigenregie. Sein neues Album erscheint bei uns im Herbst.

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

Tony Lakatos – Saxophonist und Weltreisender in Sachen Musik

Tony Lakatos ist ein international gefragter Jazzmusiker, er ist seit 1993 als Saxophonist bei der hr-Bigband und er sagt: Wenn man einen Beruf hat, der Spaß macht braucht man nie mehr arbeiten. Bei ihm ist das so: 1958 wurde er in eine Budapester Musiker-Familie geboren, und er hat in seinem Leben immer musiziert. Damit verdient der Profi zwar bis heute sein Geld, aber Arbeit will es Tony Lakatos dennoch nicht nennen, sagt er in hr-iNFO das Sommer-Interview zum Thema “Ferien machen die anderen”. Deshalb ist es auch nicht so verwunderlich, dass er Urlaub im klassischen Sinne nicht kennt.
Wenn andere Ferien machen, reist er um die Welt, um abseits des Engagaments bei der hr-Bigband zu musizieren und um zu unterrichten. Stefan Bücheler hat Tony Lakatos zum Interview getroffen.

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

Neven Subotic – Fußballstar und Brunnenbauer in Afrika

Endlich sind Ferien in Hessen und für viele heißt das: ab in den Urlaub, entspannen und nur noch nichts tun. Es gibt aber auch Menschen, die das ganz anders machen und ihre Freizeit nutzen, um sich für eine gute Sache einzusetzen. Solche Menschen wollen wir Ihnen in unserer kleinen Serie “Ferien machen die anderen – hr-iNFO das Sommerinterview” vorstellen.
Den Anfang macht Neven Subotic, Fußballstar und Innenverteidiger bei Borussia Dortmund. Wenn Bundesligapause ist, reist er regelmäßig nach Äthiopien, um dort mit seiner eigenen Stiftung Entwicklungshilfe zu leisten.
Subotic, der auch in der serbischen Fußballnationalmannschaft spielt, setzt sich dafür ein, dass die Menschen in den ländlichen Regionen Äthiopiens sauberes Trinkwasser bekommen. Mariela Milkowa hat mit ihm gesprochen.

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

«Selbstgemacht»: Luciano Marinello, Unternehmer

Anfang Jahr wurden die Marinello-Läden verkauft, ein Familienunternehmen ist in dritter Generation verschwunden; Das Geschäft mit Früchten, Gemüse und Feinkost lohnte sich nicht mehr. Im Glarner Schwändital spricht Dominik Meier mit Luciano Marinello über das Geschäft mit dem Essen.Nach dem Verkauf des Familienunternehmens hat Luciano Marinello auf einem Schafzucht-Betrieb im Glarner Schwändital geschuftet – und nachgedacht. Dorthin kehrt Dominik Meier mit dem 51-Jährigen nun zurück, denn am Beispiel der Schafe auf den saftigen Glarner Weiden lässt es sich gut diskutieren – über den globalisierten Lebensmittelmarkt und über die Frage, weshalb ein Schweizer Lamm das Vielfache eines Neuseeländer Lamms kostet.

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

Am Tisch mit Peter Schreier, "Jahrhundert-Evangelist"

Wer Johann Sebastian Bachs Passionen liebt, kennt Peter Schreier. Mehr als das: Er ist der Evangelist schlechthin.

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

Korruption im Gesundheitswesen – Zwischen Vorteilsnahme und Bestechlichkeit

Eine Sprechstundengehilfin (r.) gibt in der Praxis eines Hausarztes einer Patientin ein Rezept. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)Die Bundesregierung will härter gegen Korruption im Gesundheitswesen vorgehen und hat einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen. Niklas Schurig von der Ärzte-Initiative “Mezis – Mein Essen zahl ich selbst” geht der Entwurf jedoch nicht weit genug.

Niklas Schurig (Mezis) im Gespräch mit Christopher Ricke und Anke Schaefer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

Christiane Rohn, Tierschützerin

Eigentlich ist sie Malerin, doch bekannt wurde sie als Tierschützerin mit beeindruckender Bilanz. Seit gut 15 Jahren kümmert sich Christiane Rohn im Allgäuer Argenhof um gequälte und misshandelte Tiere, um aggressive und verhaltensauffällige Hunde, um Pferde, die unter katastrophalen Bedingungen leben mussten, um Enten, Gänse und Schweine. Weit über 6000 Tieren hat Christiane Rohn mit ihrem Team ein neues Zuhause gegeben, doch jetzt scheint dieses große Tierschutzprojekt aus finanziellen Gründen gefährdet.

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

mit dem Autor Ibon Zubiaur: "Ich bin Baske" – Identitätsfindung am Rande Europas (Sendung vom 29.07.15)

Gast: Ibon Zubiaur, Autor, Moderation: Ralph Erdenberger © WDR 2015

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

Vor 50 Jahren – Als Dorothee Sölle Gott für tot erklärte

Die evangelische Theologin und Schriftstellerin Dorothee Sölle am 21.9.1999 in Hamburg) (picture-alliance / dpa / Rolf Rick)Gott wurde bereits häufiger für tot erklärt – allerdings eher selten von Theologen. Umso provozierender war die Rede der Theologin Dorothee Sölle auf dem Kirchentag 1965, an die Fulbert Steffensky erinnert, der Ehemann der 2003 verstorbenen Sölle.

Fulbert Steffensky im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
29. Juli 2015

China – Kaum Beruhigung an den Börsen

Ein Mann betrachtet eine Anzeigetafel mit chinesischen Börsenkursen (dpa/picture-alliance/Chen Kang)Trotz staatlicher Intervention bleiben Chinas Aktienmärkte instabil. Das wird sich auch in den nächsten Monaten nicht ändern, meint Sandra Heep vom Mercator-Institut. Mittelfristig drohen Konsequenzen für die deutsche Exportwirtschaft.

Sandra Heep im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
28. Juli 2015

Komiker Claudio Zuccolini trifft Exradprofi Franco Marvulli

«I bin uuhuere nervös xii!», bricht es erleichtert aus Claudio Zuccolini heraus. In seinem Gegenüber Franco Marvulli trifft der Bündner auf einen alten Bekannten der ihn im Laufe des «Focus Blind Dates» dennoch zu überraschen mag.Lego? Claudio Zuccolini kann nicht fassen, wofür das Herz des vierfachen Radweltmeisters Franco Marvulli schlägt. Die beiden unterhalten sich nicht nur über die Leidenschaft für Plastikmännchen, sondern auch über die Faszination des Zauberns und die vernichtende Wirkung ausbleibender Lacher.«Focus Blind Date»: In der siebenteiligen Sommerserie erfahren die 14 prominenten Gesprächsgäste erst, wer ihnen gegenüber sitzt, wenn sich zum Gesprächsbeginn der Rollladen zwischen ihnen hebt. Ab dann sind sie auf sich alleine gestellt. 60 Minuten dauert das Gespräch ohne Netz und doppelten Boden eine Stunde, in der alles möglich ist. SRF 1 zeigt jeweils die besten 30 Minuten daraus. Die einzige Ablenkung bietet SRF 3-Haussatiriker Peter Schneider, der ungefragt Details aus den Biografien der Gäste auftischt und die Jukebox mitten im Raum.

  • Share/Bookmark
28. Juli 2015

Auma Obama | WDR 2 MonTalk (27.07.2015)

Sie kam von Nairobi an den Neckar: Auma Obama lebte 16 Jahre lang in Deutschland. Im WDR 2 MonTalk spricht sie über ihre Kindheit, die weltbekannte Familie und soziales Engagement. Moderation: Gisela Steinhauer. © WDR 2015

  • Share/Bookmark
28. Juli 2015

Lianne La Havas | 1LIVE Gäste (27.07.2015)

Lianne La Havas veröffentlicht in dieser Woche ihr zweites Album “Blood”. Im 1LIVE-Studio erzählt Sie uns, was sie inspiert hat, warum sie Bob Marley liebt und wie ihre Oma ihr Gesagstalent entdeckte. © WDR 2015

  • Share/Bookmark
28. Juli 2015

Martin Burkert (SPD) Vors. d. Bundestags-Verkehrsausschusses) zu Bahn-Umbau

Interview mit Pascal Fournier | Angesichts der Probleme in den verschiedenen Geschäftsbereichen der Bahn könnten die Veränderungen im Vorstand und in der Konzernstruktur ein Ausweg aus dem “Tal der Tränen” sein, sagt der SPD-Verkehrspolitiker im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier.

  • Share/Bookmark
28. Juli 2015

Zu Gast: Jutta Zwilling, "Bade-Expertin"

Die Stadthistorikerin Jutta Zwilling kann nicht nur von der Bade- und Schwimmkultur in Frankfurt und Umgebung erzählen, sondern auch anderswo. Sie ist nämlich nicht nur theoretisch Expertin auf dem Gebiet der Geschichte der Badekultur. Als leidenschaftliche Schwimmerin kennt sie Badeanstalten auf der ganzen Welt.

  • Share/Bookmark
28. Juli 2015

Sleaford Mods über sich und Nottingham – 24.07.2015

“Key Markets” ist das Album nach dem Durchbruch der Sleaford Mods aus Nottingham. Der Zündfunk hat sie in “Nottz” besucht und mit ihnen über die Subkultur, Verfall und Perspektiven gesprochen.

  • Share/Bookmark