6. Dezember 2016

Tilmann Kleinjung, ehemaliger ARD-Korrespondent in Italien

Si oder No: Italien hat beim Referendum gestern über seine Zukunft abgestimmt. War es politischer Größenwahn des Premierministers Matteo Renzi, mit der Verfassungsreform das eigene politische Schicksal zu verbinden, oder kluge Strategie? Tilmann Kleinjung war sechs Jahre und bis vor kurzem ARD-Korrespondent in Italien. Am Tag nach dem Referendum ordnet er die Entscheidung der Italiener in SWR1 Leute ein.

Share
6. Dezember 2016

Tilmann Kleinjung, ehemaliger ARD-Korrespondent in Italien

Si oder No: Italien hat beim Referendum gestern über seine Zukunft abgestimmt. War es politischer Größenwahn des Premierministers Matteo Renzi, mit der Verfassungsreform das eigene politische Schicksal zu verbinden, oder kluge Strategie? Tilmann Kleinjung war sechs Jahre und bis vor kurzem ARD-Korrespondent in Italien. Am Tag nach dem Referendum ordnet er die Entscheidung der Italiener in SWR1 Leute ein.

Share
6. Dezember 2016

podcast: SWR1 Leute der Woche ( KW 48 2016 )

Pater Gerhard Lagleder, Benediktinermönch und Entwicklungshelfer. Leitet in Südafrika ein großes AIDS-Hospiz.

Mina Ahadi, Exil-Iranerin und Menschenrechtsaktivistin. Gründete vor zehn Jahren den Zentralrat der Ex-Muslime.

Thomas Roth, Fernsehjournalist und Ex-Tagesthemen-Moderator. War als Korrepondent in Südafrika, Russland und den USA.

Christina Berndt, Wissenschaftsjournalistin und SZ-Redakteurin. Recherchierte intensiv die Themen Glück, Zufriedenheit und Resilienz.

Michael Mendl, Schauspieler. War Willy Brandt und Papst Johannes Paul II. und spielt aktuell eine Hauptrolle in der Rockoper Excalibur.

Share
6. Dezember 2016

podcast: SWR1 Leute der Woche ( KW 48 2016 )

Pater Gerhard Lagleder, Benediktinermönch und Entwicklungshelfer. Leitet in Südafrika ein großes AIDS-Hospiz.

Mina Ahadi, Exil-Iranerin und Menschenrechtsaktivistin. Gründete vor zehn Jahren den Zentralrat der Ex-Muslime.

Thomas Roth, Fernsehjournalist und Ex-Tagesthemen-Moderator. War als Korrepondent in Südafrika, Russland und den USA.

Christina Berndt, Wissenschaftsjournalistin und SZ-Redakteurin. Recherchierte intensiv die Themen Glück, Zufriedenheit und Resilienz.

Michael Mendl, Schauspieler. War Willy Brandt und Papst Johannes Paul II. und spielt aktuell eine Hauptrolle in der Rockoper Excalibur.

Share
6. Dezember 2016

Toy

2010 war das Jahr, in dem die Band TOY das Licht der Welt erblickte. Drei Alben haben die fünf Musiker aus London bisher veröffentlicht. Ihr Markenzeichen war und ist ein psychedelischer Sound, der oft auch Ausflüge ins Filmische unternimmt. Mit ihrem aktuellen Album „Clear Shot“ sind Toy zur Zeit auf Tour durch Europa und bevor sie heute Abend im Badehaus in Berlin-Friedrichshain auftreten, waren sie noch bei Silke Super im radioeins-Studio im Babylon zu Gast.

Share
6. Dezember 2016

Margarita Broich

Im Westerwald wächst sie auf, als jüngstes von vier Geschwistern. Sie studiert Fotodesign und heuert bei Claus Peymann in Bochum als Theaterfotografin an. Der Dramatiker Heiner Müller verliebt sich in die junge Frau, für acht Jahre werden sie ein Paar.

Broich lässt sich in Berlin zur Schauspielerin ausbilden. Ihre Arbeit überzeugt und bald arbeitet sie mit den renommiertesten Regisseuren auf den wichtigen Bühnen – ob Volksbühne, Maxim-Gorki, Schillertheater oder Berliner Ensemble. Und nicht erst seit ihrem Antritt als Tatort-Kommissarin in Frankfurt am Main kennt auch eine größere Öffentlichkeit die Frau mit den vielleicht hellgrünsten Augen der Welt.

Seit über 20 Jahren lebt Margarita Broich mit dem Schauspieler Martin Wuttke zusammen, die beiden haben drei Söhne und wenn neben all dem Lebenshassel noch Zeit ist, greift Frau Broich beherzt zur Kamera. Ihre Fotos können wir Ihnen leider nicht zeigen, aber sowas ähnliches: ein paar der Songs aus ihrem Leben und ein paar Erinneru

Share
6. Dezember 2016

Franco Rest im Gespräch

Sterbebegleitung, Hospiz-Arbeit, ethische Fragen am Ende des Lebens: Franco Rest ist eine Autorität auf diesem Gebiet. Im Rahmen der NDR-Benefizaktion ist er zu Gast im Talk.

Share
6. Dezember 2016

Atze Schröder zu Gast bei Tietjen talkt

Nach megaerfolgreichen Bühnenshows versucht sich Star-Comedian Atze Schröder jetzt an einem Thriller. Beim „Der Turbo von Marrakesch“ geht´s aber extrem lustig zu.

Share
6. Dezember 2016

Atze Schröder zu Gast bei Tietjen talkt

Nach megaerfolgreichen Bühnenshows versucht sich Star-Comedian Atze Schröder jetzt an einem Thriller. Beim „Der Turbo von Marrakesch“ geht´s aber extrem lustig zu.

Share
6. Dezember 2016

Atze Schröder zu Gast bei Tietjen talkt

Nach megaerfolgreichen Bühnenshows versucht sich Star-Comedian Atze Schröder jetzt an einem Thriller. Beim „Der Turbo von Marrakesch“ geht´s aber extrem lustig zu.

Share
6. Dezember 2016

Parov Stelar (4. Dezember 2016)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im Frühstück bei mir Podcast eine Zusammenfassung des letzten Gespräches. Ein „Best Of“-Extra von Claudia Stöckl für Ihren Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klicken Sie bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
6. Dezember 2016

Parov Stelar (4. Dezember 2016)

Persönlichkeiten ganz persönlich interviewt von Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl. Für alle die die Sendung am Sonntag versäumt haben, gibt es im Frühstück bei mir Podcast eine Zusammenfassung des letzten Gespräches. Ein „Best Of“-Extra von Claudia Stöckl für Ihren Mp3-Player produziert. Um die Sendung ohne Download anzuhören, klicken Sie bitte auf den „Play“-Button unter dem Ö3-Logo.

Share
6. Dezember 2016

Am Tisch mit Anne Heintze, "Außergewöhnlich Normale"

Sie ist eine der wenigen Expertinnen für Hochbegabung, Hochsensibilität und Hochsensitivität bei Erwachsenen. Als Gründerin und Leiterin der „OpenMind Akademie“ in Frankfurt am Main berät und unterstützt sie Menschen mit diesen Anlagen und Eigenschaften dabei, ihr Potenzial zu entfalten.

Share
6. Dezember 2016

Am Tisch mit Anne Heintze, "Außergewöhnlich Normale"

Sie ist eine der wenigen Expertinnen für Hochbegabung, Hochsensibilität und Hochsensitivität bei Erwachsenen. Als Gründerin und Leiterin der „OpenMind Akademie“ in Frankfurt am Main berät und unterstützt sie Menschen mit diesen Anlagen und Eigenschaften dabei, ihr Potenzial zu entfalten.

Share
6. Dezember 2016

Am Tisch mit Anne Heintze, "Außergewöhnlich Normale"

Sie ist eine der wenigen Expertinnen für Hochbegabung, Hochsensibilität und Hochsensitivität bei Erwachsenen. Als Gründerin und Leiterin der „OpenMind Akademie“ in Frankfurt am Main berät und unterstützt sie Menschen mit diesen Anlagen und Eigenschaften dabei, ihr Potenzial zu entfalten.

Share
6. Dezember 2016

Tilman Spreckelsen, erster Grimm-Bürgerdozent der Stadt Hanau

Die Brüder-Grimm Stadt Hanau und die Goethe-Universität haben eine neue Vorlesungsreihe ins Leben gerufen. Erster Grimm-Bürgerdozent ist der FAZ-Literaturredakteur Tilman Spreckelsen, ein Spezialist für Sagen und Märchen. Damit wurde eine Persönlichkeit gewonnen, so heißt es in der Begründung von der Stadt Hanau und dem Institut für Jugendbuchforschung, „die das Grimm’sche Leben und Werk für die Gegenwart aktualisiert und sichtbar macht“. Spreckelsen hat sich intensiv mit den nordischen Erzählwelten auseinandergesetzt und diese Erzähltraditionen in einen zeitgemäßen Sprachduktus übertragen. Zum Beispiel mit seinen Nacherzählungen des finnischen Nationalepos „Kalevala“ sowie ausgewählten Isländer-Sagas. „Der goldene Schlüssel“, so hat der Märchen- und Sagenforscher Spreckelsen sein Vorlesungsreihe übertitelt. Was dieser Schlüssel aufzuschließen vermag, darüber spach unser Moderator Alf Haubitz mit dem Literaturwissenschaftler in hr2-Kulturcafé.

Share
6. Dezember 2016

Tilman Spreckelsen, erster Grimm-Bürgerdozent der Stadt Hanau

Die Brüder-Grimm Stadt Hanau und die Goethe-Universität haben eine neue Vorlesungsreihe ins Leben gerufen. Erster Grimm-Bürgerdozent ist der FAZ-Literaturredakteur Tilman Spreckelsen, ein Spezialist für Sagen und Märchen. Damit wurde eine Persönlichkeit gewonnen, so heißt es in der Begründung von der Stadt Hanau und dem Institut für Jugendbuchforschung, „die das Grimm’sche Leben und Werk für die Gegenwart aktualisiert und sichtbar macht“. Spreckelsen hat sich intensiv mit den nordischen Erzählwelten auseinandergesetzt und diese Erzähltraditionen in einen zeitgemäßen Sprachduktus übertragen. Zum Beispiel mit seinen Nacherzählungen des finnischen Nationalepos „Kalevala“ sowie ausgewählten Isländer-Sagas. „Der goldene Schlüssel“, so hat der Märchen- und Sagenforscher Spreckelsen sein Vorlesungsreihe übertitelt. Was dieser Schlüssel aufzuschließen vermag, darüber spach unser Moderator Alf Haubitz mit dem Literaturwissenschaftler in hr2-Kulturcafé.

Share
6. Dezember 2016

zu Gast: Klaus Hoffmann, Chansonnier

Klaus Hoffmann, Chansonnier – Was für ein Privileg, sich aussuchen zu können, ob man lieber Sänger, Schauspieler oder Regisseur ist. Klaus Hoffmann hatte die Wahl und hat sich für das Singen entschieden. Der Berliner, der in diesem Jahr seinen 65. Geburtstag feiert, hat seine CD ganz altersangemessen „Leise Zeichen“ genannt. Über die Einstiegsdroge Jacques Brel, den er einfühlsam interpretierte und die Liebe zu seiner Heimat Berlin, die sich in vielen seiner Songs zeigt, spricht der Liedermacher im hr2-Kulturfrühstück ab 09:10 Uhr.

Share
6. Dezember 2016

zu Gast: Klaus Hoffmann, Chansonnier

Klaus Hoffmann, Chansonnier – Was für ein Privileg, sich aussuchen zu können, ob man lieber Sänger, Schauspieler oder Regisseur ist. Klaus Hoffmann hatte die Wahl und hat sich für das Singen entschieden. Der Berliner, der in diesem Jahr seinen 65. Geburtstag feiert, hat seine CD ganz altersangemessen „Leise Zeichen“ genannt. Über die Einstiegsdroge Jacques Brel, den er einfühlsam interpretierte und die Liebe zu seiner Heimat Berlin, die sich in vielen seiner Songs zeigt, spricht der Liedermacher im hr2-Kulturfrühstück ab 09:10 Uhr.

Share
6. Dezember 2016

Musikszene Hessen: Im Gespräch mit Mitgliedern der Robert-Schumann-Gesellschaft Frankfurt

Musikpublizistin Dr. Ulrike Kienzle sowie Prof. Dr. Hans-Jürgen Hellwig und Dr. Edgar Wallach von der Robert Schumann-Gesellschaft Frankfurt im Gespräch über die Gründung der Gesellschaft vor 60 Jahren und ihre Geschichte bis heute

Share