1. September 2014

Janin Reinhardt zu Gast bei Tietjen talkt

Nach einer schnellen Viva-Moderatoren-Karriere und meherern Schauspiel-Erfahrungen volontierte Janin Reinhardt beim NDR und moderiert bei “Extra 3″ und “Lieb&Teuer”.

  • Share/Bookmark
1. September 2014

Lars Lilienthal – Gast des Tages am 31.08.2014

“hr3 – Bärbel Schäfer live” vom 31.08.2014
Mehr Infos zur Sendung unter http://www.hr3.de/index.jsp?rubrik=4306

  • Share/Bookmark
1. September 2014

hr1 Talk 31.08.2014 Harald Krassnitzer

er gebürtige Österreicher Harald Krassnitzer ist auch in Deutschland ein bekannter Schauspieler. Im hr1-TALK spricht er mit Doris Renck unter anderem über die Unterschiede zwischen Deutschen und Österreichern.

Österreicher und Deutsche sind wirklich sehr unterschiedliche Menschen, sagt der österreichische Schauspieler Harald Krassnitzer. Er muss es wissen. Er liebt Österreich, aber er lebt in Deutschland. Wenn Harald Krassnitzer im Tatort zu sehen ist, als Chefinspektor Moritz Eisner mit seiner Ermittlerkollegin Bibi Fellner (Adele Neuhauser), dann schauen ihm Deutsche und Österreicher begeistert zu.

  • Share/Bookmark
1. September 2014

Christiane zu Salm, Sterbebegleiterin – 31.08.2014

Sie machte MTV zu Deutschlands einschaltstärkstem Musiksender, bastelte mit 9Live einen Kanal, der sich mit Telefongebühren und Telefonsexwerbung finanzierte und wurde in den Vorstand der Hubert Burda Media berufen. Christiane zu Salm war eine erfolgreiche Medienmanagerin. Jetzt hat sie ein Buch mit Lebensresümees von Sterbenden herausgegeben. “Dieser Mensch war ich” heißt es, und Christiane zu Salm hat jeden dieser Menschen bei ihrer Arbeit als ehrenamtliche Sterbebegleiterin kennengelernt.

  • Share/Bookmark
1. September 2014

US-Konzept Teach First – Erst mal unterrichten

Der Nachhilfe-Lehrer Jack Sturm und seine Schülerin Zahadatou lernen am 01.03.2013 in einer Nachhilfe-Schule in Hamburg Spanisch. Nachhilfe-Unterricht hilft Schülern versäumten oder nicht verstandenen Schulstoff nachzuholen und besser zu verstehen.Vanessa Hübsch ist 26 Jahre alt, Politikwissenschaftlerin, und arbeitet an einer Ganztagsschule in Bonn. Jedes Jahr wählen mehr Studienabgänger wie sie einen solchen Weg und bewerben sich bei “Teach First”, einem Tutoren-Programm aus den USA.

www.deutschlandradiokultur.de, Studio 9
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
1. September 2014

Museen – Blick ins Ungewisse

Das undatierte Handout des Pabel-Moewig-Verlages zeigt den Comic-Weltraumhelden Perry Rhodan. Am 08.09.2011 erschien der erste Heftroman aus der gleichnamigen Science-Fiction-Serie. Inzwischen gibt es 2600 Bände, und noch immer verkauft der Verlag wöchentlich 80.000 Exemplare.In Berlin soll 2017 das “Haus der Zukunft” eröffnet werden. Doch Gründungsdirektor Reinhold Leinfelder muss sich schon jetzt mit Vorbehalten auseinandersetzen, das Projekt könne ein PR-Instrument der Bundesregierung werden.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
1. September 2014

Katrin Göring-Eckardt (GRÜNE), Vorsitzende der Bundestagsfraktion, zur Sachsen-Wahl

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler hält Göring-Eckardt ein Bündnis mit der CDU in Sachsen nicht für ausgeschlossen, aber für wesentlich schwieriger auszuhandeln als etwa seinerzeit in Hessen.

  • Share/Bookmark
1. September 2014

Landtagswahl in Sachsen – "Startschuss für ein erfolgreiches Wahljahr für die AfD"

Frauke Petry, Spitzenkandidatin der AfD Sachsen, am Wahlabend.Nach ihrem Einzug in den sächsischen Landtag wird die Alternative für Deutschland auch in Thüringen und Brandenburg gut abschneiden, erwartet der Politologe Uwe Jun. Die etablierten Parteien müssten sich nun inhaltlich mit der AfD auseinandersetzen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
31. August 2014

Wohin steuert die Post?

Vor genau zwei Jahren übernahm Susanne Ruoff die Konzernleitung der Post. Die 56-jährige Managerin, die zuvor bei IBM und British Telecom gearbeitet hatte, sollte die Post ins digitale Zeitalter führen.Grosse Würfe in dieser Beziehung sind ihr in diesem Bereich aber noch nicht gelungen. Noch immer lebt die Post zu einem grossen Teil vom traditionellen Paket- und Briefgeschäft. Das Briefgeschäft wird jedoch ständig kleiner. Wie will sie also diesen Wegfall kompensieren? Wo steht die Post in fünf oder zehn Jahren? Susanne Ruoff stellt sich in der Samstagsrundschau den Fragen von Hans-Peter Künzi.

  • Share/Bookmark
31. August 2014

Gespräch mit der Schauspielerin Hanna Schygulla

Mit “Wach auf und träume” hat die Multikünstlerin Hanna Schygulla die schönste Autobiografie des letzten Jahres veröffentlicht. Eine Zeitlang war Hanna Schygulla Fassbinders Muse. Die beiden haben sich auf der Schauspielschule kennen gelernt. Schygulla ist der Star seiner frühen Filme. Als die Gefahr besteht, von dem manischen Filmemacher erdrückt zu werden, verabschiedet sich Hanna Schygulla, um eigene Wege zu gehen. Später hat sie dann auch wieder mit ihm zusammen gearbeitet – unter anderem bei seinem erfolgreichsten Film “Die Ehe der Maria Braun”.

  • Share/Bookmark
31. August 2014

IdW mit Manfred Schmidt, Präsident des BAMF, zum Thema: Flüchtlingssituation

mit Rebecca Lüer | In Deutschland steigt die Zahl der Flüchtlinge seit vielen Monaten kontinuierlich an. Auch sogenannte Armutsmigranten zum Beispiel aus dem Westbalkan versuchen in zunehmender Zahl, in Deutschland Fuß zu fassen.
Nimmt Deutschland zu wenige syrische Flüchtlinge auf?
Was tut Deutschland für die vertriebenen Jesiden aus dem Nordirak?
Muss der Bund den Ländern finanziell mehr bei der Unterbringung von Asylbewerbern helfen?
Was muss die Politik tun, damit angesichts der steigenden Zahl von Asylbewerbern die Stimmung in der Bevölkerung nicht kippt, ähnlich wie in den 90er Jahren?

  • Share/Bookmark
31. August 2014

hr-iNFO Das Interview 30.08.2014

  • Share/Bookmark
31. August 2014

Büchergilde Gutenberg – Genossen fürs Buch finden

Bücherstapel liegen auf einem Verkaufstisch.Seit 90 Jahren besteht die Büchergilde Gutenberg. Zeit für Erneuerungen, meint Wolfgang Grätz, Buchhändler und Mitgesellschafter. Das Modell Buchgemeinschaft müsse sich der veränderten Leselandschaft anpassen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
31. August 2014

Bildende Kunst – "Duisburg hat eine Chance vergeben"

Holzkreuze erinnern in Duisburg am Ort des Loveparade-Unglücks an die Toten.Kunst sei eine gute Möglichkeit, Traumata zu verarbeiten, sagt Oliver Scheytt. Deshalb sei Duisburgs Absage zum Ausstellungsprojekt von Gregor Schneider zur “Loveparade” eine falsche Entscheidung gewesen.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
31. August 2014

Ukraine-Konflikt – "Uns fehlen die objektiven Informationen"

Ein prorussischer Soldat wacht nahe der ostukrainischen Stadt Donezk an einer Straße, auf der ein Flüchtlingskonvoi unterwegs war und beschossen wurde.Die OSZE habe zwar keine Belege für einen Einmarsch regulärer russischer Truppen in die Ukraine, sagt Thomas Greminger, der ständige OSZE-Vertreter der Schweiz. Allerdings habe die Organisation die Zahl der freiwilligen russischen Kämpfer unterschätzt.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
31. August 2014

Schule – Spannendes für Erstleser

Eine Gruppe Schüler liest ein Buch.Die Schule beginnt und die Eltern der Erstklässler fragen sich, welche Bücher sie ihrem bald lesenden Nachwuchs in die Hand drücken sollen. Die Vorstandsvorsitzende des Arbeitskreises für Jugendliteratur, Stephanie Jentgens, hilft mit Tipps weiter.

www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

  • Share/Bookmark
31. August 2014

Ukraine-Krise – Atomanlagen akut gefährdet – nach Recherche-Reise

Autor: Döschner, Jürgen
Sendung: Interview

  • Share/Bookmark
31. August 2014

(Interview) Dauert IS-Terror noch 20 Jahre? Internationale Konferenz gefordert

Autor: Neumann, Peter Terrorismusexperte King’s College London
Sendung: Interview

  • Share/Bookmark
30. August 2014

Monika Rühl, Direktorin Economiesuisse

Economiesuisse lädt zum «Tag der Wirtschaft». Partystimmung dürfte kaum aufkommen, denn spätestens seit dem Ja zur Zuwanderungsinitiative leidet der Wirtschaftsdachverband unter einer Glaubwürdigkeitskrise. Die neue Direktorin des Dachverbandes Economiesuisse Monika Rühl ist Gast bei Dominik Meier.«Wir müssen über Wirtschaftsfragen so reden, dass es die Menschen im Land verstehen», sagt Monika Rühl. Ab 1. September ist sie offiziell die neue Direktorin des Wirtschaftsdachverbandes Economiesuisse. Inoffiziell hat sie ihre Arbeit schon einige Tage früher begonnen. Es ist kein einfacher Job, den die 50jährige antritt. Unter anderem muss sie die Interessen der Wirtschaft vertreten, wenn es um die Umsetzung der Zuwanderungsinitiative geht: «Es ist wichtig, dass die Unternehmen weiterhin Flexibilität haben.» Es brauche aber auch neue Lösungen, zum Beispiel müsse man das Potential der Frauen auf dem Arbeitsmarkt besser nutzen. «Wir müssen Frauen dazu bringen, mehr zu arbeiten.»

  • Share/Bookmark
30. August 2014

WDR 5 Redezeit: mit Thomas Fischer: Die rechtspolitischen Ansichten eines Bundesrichters (Sendung vom 29.08.14)

Studiogast: Prof. Thomas Fischer, Vorsitzender Richter des 2. Senats des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe, Moderation: Randi Crott © WDR 2014

  • Share/Bookmark