SWR2 Interview der Woche mit EKD-Ratsvorsitzender Nikolaus Schneider

ANMODERATION:
Staat und Bürger müssen ein neues, respektvolles Verhältnis zueinander entwickeln. Das fordert der neue Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider. Dazu seien auch neue Beteiligungsverfahren nötig, wenn, wie bei Stuttgart 21″, trotz legaler Verfahren innerhalb von 15 Jahren die Situation am Anfang des Verfahrens nicht mehr vergleichbar ist mit der Situation am Ende des Verfahrens. Nikolaus Schneider im Gespräch mit Holger Gohla.

Share

Tags: , ,

Kommentar hinzufügen