Interwiew der Woche am 21.8.2010 mit Roderich Kiesewetter, abrüstungspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion

In wenigen Tagen wird Verteidigungsminister zu Guttenberg die Grundlinien der Reform der Bundeswehr vorlegen. Roderich Kiesewetter, der abrüstungspolitische Sprecher der Unionsfraktion, bezeichnet diese Reform bereits jetzt als einen Befreiungsschlag, er hält sie für notwendig und überfällig. Kiesewetter war bis zur Bundestagswahl 2009 Oberst der Bundeswehr. Für den Wahlkreis Aalen Heidenheim wurde er in den Bundestag gewählt. Im Interview der Woche: der Berliner Korrespondent des SWR, Frank Wahlig, im Gespräch mit Roderich Kiesewetter.

Share

Kommentar hinzufügen