Sarah Wiener – Köchin und Unternehmerin

Als sich im Mega-Schlachthof von Tönnies das Corona-Virus massenhaft ausbreitete, hat das auch eine Debatte über die Fleischproduktion an sich ausgelöst. Nicht nur die Bedingungen für die Tiere, sondern auch für die Mitarbeiter kamen ans Licht der Öffentlichkeit. Sarah Wiener sprach von „sklavenähnlichen Zustände“. Wiener ist nicht nur Köchin, Gastronomin und Bäuerin, sondern seit einem Jahr auch Abgeordnete des Europäischen Parlaments.
Sie prangert schon seit Jahren Massentierhaltung und den hohen Fleischkonsum mit all seinen Folgen an.

Share

Kommentar hinzufügen