Historiker zum Streit um die Mohrenstraße – „Afrikaner verstehen die Debatte nicht“

Schilder mit der Aufschrift "Mohrenstraße" und "Glinkastraße" an einer Straßenkreuzung. (imago / Christian Spicker)Zuviel Emotionen und Betroffenheit, zu wenig Fakten: Historiker Ulrich van der Heyden kritisiert die Debatte um Straßenumbenennungen. Er fragt, wo das enden solle. Schließlich sei auch Adenauer im Vorstand der Deutschen Kolonialgesellschaft gewesen.

Ulrich van der Heyden im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen