Brände in Sibirien – Wenn der Boden in der Tundra taut

Die Aufnahme zeigt verbrannte, im Rauch stehende Bäume eines Waldes, in der Mitte des Bildes ist ein brennender Baum zu sehen. (picture alliance / dpa / Sputnik / Sergey Stroitelev)In Sibirien haben sich die aktuellen Brände auf eine Fläche von viereinhalb Millionen Hektar ausgedehnt, sagt der Feuerökologe Johann Goldammer. Die Möglichkeiten der russischen Regierung, das Problem einzudämmen seien sehr begrenzt.

Johann Goldammer im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei

Share

Kommentar hinzufügen